Nils Liesegang kehrt zum Herner EV zurückEx-Frankfurter unterschreibt Vier-Jahres-Vertrag

HEV-Geschäftsführer Jürgen Schubert begrüßt Nils Liesegang am Gysenberg. (Foto: Herner EV)HEV-Geschäftsführer Jürgen Schubert begrüßt Nils Liesegang am Gysenberg. (Foto: Herner EV)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Löwen-Geschäftsführer Stefan Krämer: „Nils Liesegang war sechs Jahre lang ein wichtiger Bestandteil unserer Mannschaft. Er hatte großen Anteil am Aufstieg in die DEL2 sowie am Gewinn der DEL2 Meisterschaft 2016/2017. Wir danken Nils für sein Engagement für die Löwen auf und abseits des Eises und wünschen ihm viel Erfolg für seine weitere berufliche und private Zukunft. Nils wird immer ein Teil unserer Löwen-Familie bleiben.“

HEV-Geschäftsführer Jürgen Schubert: „Ursprünglich war eine Verpflichtung von Nils Liesegang noch gar nicht vorgesehen. Aber wenn solch ein herausragender Spieler dann doch verfügbar ist, der dazu noch seine privaten Wurzeln in Herne hat, dann muss man alles unternehmen, um so eine Top-Verstärkung in die Hannibal-Arena zu holen. Das war natürlich nur möglich mit der Unterstützung unserer Sponsoren. Ein besonderer Dank geht dabei an unseren Hauptsponsor, die Wohnungsgenossenschaft Herne-Süd eG. Wir freuen uns deshalb alle sehr über die Rückkehr von Nils zum HEV, ganz besonders aber auch über die Langfristigkeit der Verpflichtung. Nils hat nämlich einen Vertrag für vier Jahre unterschrieben.“

Nils Liesegang: „Ich hatte eine unvergessliche Zeit bei den Löwen und möchte mich beim Club und den Fans für sechs großartige Jahre bedanken. Jetzt freue ich mich auf die neue Herausforderung in meiner alten und nun wieder neuen Heimat beim Herner EV.“

Nils Liesegang begann im Alter von vier Jahren am Herner Gysenberg mit dem Eishockeysport. Von dort wechselte er in den Dortmunder Nachwuchs. Es folgten drei Jahre beim Krefelder EV in der Deutschen Nachwuchsliga. In der Saison 2004/05 kehrte er kurzzeitig an den Gysenberg zurück und stürmte für die Herner Blizzards. Ab der Saison 2007/08 trug er dann in 127 Spielen das grün-weiß-rote Trikot des Herner EV und erzielte dabei über 300 Scorerpunkte. 2011 wechselte er zuerst nach Dortmund, ein Jahr später zu den Frankfurter Löwen. In seiner beeindruckenden Statistik stehen insgesamt 217 Spiele in der DEL2 (231 Scorerpunkte) sowie 276 Einsätze in der Oberliga (576 Scorerpunkte).

Kanadier kommt aus Italien
Nick Buonassisi besetzt zweite Kontingentstelle bei Hannover Indians

​Mit dem Kanadier Nick Buonassisi haben die EC Hannover Indians die zweite Kontingentstelle neben dem litauischen Nationalspieler Arnoldas Bosas mit einem Stürmer be...

Nachwuchsspieler sollen Spielpraxis sammeln
Herner EV kooperiert mit dem EHC Neuwied

​Der Herner EV aus der Oberliga und der Regionalligist EHC Neuwied haben sich auf eine Kooperation verständigt. ...

In der vergangenen Saison weiterentwickelt
Nico Schnell verteidigt weiter für die Hannover Scorpions

​Der 20-jährige Nico Schnell wird in der kommenden Saison weiterhin bei den Hannover Scorpions unter Vertrag stehen und die Defensive verstärken. ...

Verteidiger läuft für U23-Team in der Oberliga auf
Paul Schuster wechselt zum Krefelder EV

​Mit dem 19-jährigen Verteidiger Paul Schuster aus Nürnberg wechselt ein weiterer junger Verteidiger in das U23-Team des Krefelder EV....

Stürmer bleibt am Pferdeturm
Igor Bacek spielt weiterhin für die Hannover Indians

​Mit Stürmer Igor Bacek hat ein Führungsspieler aus dem letztjährigen Kader seinen Vertrag bei den EC Hannover Indians um eine weitere Spielzeit verlängert. ...

30 Punkte in 50 Spielen
Dennis Arnold bleibt den Hannover Scorpions treu

​Dennis Arnold ist im Laufe der vergangenen Saison vom Herner EV zu den Hannover Scorpions gekommen und hat die in ihn gesetzten Erwartungen voll erfüllt. Der Stürme...

Oberliga Spielplan Nord

Aktuelle Online Eishockey Oberliga Nord Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey Oberliga Nord Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die Oberliga Nord

Jetzt die Hockeyweb-App laden!