Nervenkitzel im AbstiegskampfCrocodiles empfangen Hannover Indians

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nachdem die Crocodiles Hamburg am vergangenen Sonntag endlich den ersten Drei-Punkte Sieg einfahren konnten, treffen die Farmsener an diesem Wochenende erneut auf schwere Gegner. Am Freitag geht es für die Krokodile zunächst zu den Bären nach Neuwied, bevor dann am Sonntag die Hannover Indians zu Gast sind.

Die Mannschaft von Trainer Fred Carroll steht aktuell auf Platz sieben der Tabelle und damit mit einem Bein in den ersehnten Play-offs. Kurz vor dem Ende der Transferphase haben die Indians ihr Team noch einmal verstärkt, um die Verletzung von Oliver Duris zu kompensieren. Michal Kokavec (32) kam vom MHC Martin aus der slowakischen Extraliga und hat dort in insgesamt 13 Spielzeiten und über 500 Spielen 182 Punkte erzielt.

Die Crocodiles Hamburg bereiten sich hingegen ohne weitere Verstärkung auf die Abstiegsrunde vor. Mit neu getanktem Selbstvertrauen will die Mannschaft von Trainer Sven Gösch noch eine Schippe drauflegen und die nächsten Spiele nutzen, um kontinuierlich an Verbesserungen zu arbeiten und den Klassenerhalt zu sichern. Denn Management und Sponsoren signalisierten in der vergangenen Woche, dass sie auch in der nächsten Saison eine Oberliga-Mannschaft der Crocodiles sehen und unterstützen wollen. Sportdirektor Wolfgang Asmuss glaubt an die Attraktion und Faszination des Eishockey-Sports in Hamburgs Osten. „Wenn die Mannschaft fest zusammensteht, bin ich zuversichtlich, dass wir in der nächsten Saison erfolgreich sind und das alte Feeling Crocodiles wieder zurückholen.“ Das nächste Heimspiel der  Crocodiles steigt am kommenden Sonntag. 7. Februar, um 19 Uhr gegen die Hannover Indians. Das Dezemberspiel fand auf Augenhöhe statt und wurde mit 3:5 nur knapp verloren.

Eindeutiges 4:1 gegen Selb
Hannover Indians ziehen sich für drei Tage selbst aus dem Sumpf

​Das war knapp. Noch einmal so ein desaströses Defensivverhalten und die im März beginnende, fünfte Jahreszeit für Eishockeyfans am Pferdeturm hätte ein verheerendes...

Oberliga-Play-offs: Fünf Entscheidungen bereits gefallen
Der Norden entscheidet dritte Serienbegegnung mit 5:3 für sich

​Der Norden hat erstmals einen Spieltag im Play-off-Achtelfinale der Oberliga für sich entscheiden. In diesem Zug schafften die Saale Bulls Halle und der Herner EV b...

Jubel bei den Fans der Icefighters Leipzig
Hannes Albrecht hängt noch ein Jahr dran

​Es war vielleicht die Nachricht des Wochenendes. Am Samstagabend verabschiedeten sich die Icefighters Leipzig mit gut 300 Fans in die Sommerpause. Und die Feier im ...

Spiel drei in der Play-off-Serie gegen Regensburg
Herner EV nach zwei Siegen in guter Ausgangslage

​„Der dritte Sieg in den Play-offs ist immer der schwerste“, sagt Cheftrainer Danny Albrecht am Montagmorgen nach dem überaus erfolgreichen Wochenende des Herner EV ...

Wieder nur ein Gegentor
Herner EV besiegt die Eisbären Regensburg erneut

​Der Play-off-Wahnsinn geht weiter – der Herner EV konnte am Sonntagabend in der eigenen Hannibal-Arena auch Spiel zwei der Achtelfinal-Serie gegen die Eisbären Rege...

3:2 in Mellendorf gegen die Hannover Sorpions
Blue Devils Weiden schaffen beim Play-off-Auftaktspiel den Break

​Das war eine echte Überraschung. Die Hannover Scorpions, nach Hauptrundenmeister Tilburg einer der Hauptkanoniere in der Oberliga Nord, mussten gegen die Blue Devil...

Oberliga Spielplan Nord

Jetzt die Hockeyweb-App laden!