Mühevolles 5:3 gegen Harzer FalkenHartes Stück Arbeit

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Es war letztendlich ein erfolgreiches Wochenende für die Hannover Indians. Mit drei Punkten hatte man fest gerechnet, jeder zusätzliche Punkt war ein Gewinn und somit stand am Sonntagabend fest, dass die verbuchten vier Punkte dem Ziel, dem Erreichen von einem der Plätze eins bis vier, einen großen Schritt näher gebracht haben. Gegen die Harzer Falken gewannen die Indians mit 5:3 (3:1, 1:0, 1:2).

Allerdings bedurfte es eines harten Stücks Arbeit, um den Erfolg einzustreichen. Die Falken zeigten sich als ernstzunehmender Gegner, der, obwohl mit nur vier Verteidigern angetreten, eine gute Leistung zeigte und den Indians nicht nur Paroli bot sondern auch ziemlich nervte.

Ganze 14 Minuten brauchten die Indians, um die Falken in Rückstand zu bringen. Andre Gerartz stocherte die Scheibe über die Linie, hatte eine Menge Glück bei der Aktion. Die Antwort der Falken ließ nicht lange auf sich warten. Kevin Undershute glich bereits 71 Sekunden später aus. Bevor sich jedoch Unruhe ausbreitete, beendete Dennis Schütt die Diskussion mit einem weiteren Tor von der blauen Linie mit dem 2:1. Der Jubel am Pferdeturm hatte sich gerade gelegt, da schob der zuletzt immer stärker werden Bradley McGowan in der Schlussminute des ersten Drittels das 3:1 nach.

Im zweiten Drittel ein ähnliches Bild. Die Falken hielten die Indians vom eigenen Keeper, heute stand Fritz-Philipp Hessel im Kasten, bis auf eine Situation erfolgreich fern. In der 23. Minute markierte ECH-Kapitän Sebastian Lehmann mit seinem 80. Scorerpunkt das 4:1. Damit war eine Vorentscheidung gefallen, denn die Falken verteidigten zwar gut, suchten auch die Konter, scheiterten aber immer wieder an der Indians-Defensive, die sich jedoch nicht immer sattelfest zeigte.

Diese Schwäche hätte sich zu Beginn des letzten Drittels fast gerächt. Der Top-Defender der Indians, Dennis Schütt, am Freitag hauptverantwortlich für den einen Punkt in Langenhagen, leistete sich in der letzten Sekunden des zweiten Drittels einen Stockstich und erhielt 2+2 Minuten. Prompt klingelte es im Gehäuse von ECH-Keeper Boris Ackers, als Christian Wittmann verkürzen konnte. Jetzt waren die Falken absolut ebenbürtig und als Christian Wittmann in der 52. Minute noch einmal erfolgreich war, da schien das Spiel zu kippen. Wie optimistisch die Gäste agierten zeigte sich in der Schlussminute, als Interims-Coach Bernd Wohlmann seinen Keeper aus dem Tor beorderte und Pech hatte. Der wieder genesene Oliver Duris besorgte das 5:3 mit einem Empty-Netter.

Falken-Coach Bernd Wohlmann: „Zwar ein verdienter Sieg der Indians, aber wir waren im dritten Drittel mindestens einem Punkt sehr nahe. Jetzt ist es unser Ziel, soweit wie möglich ob zu stehen, am besten am Ende auf Platz 11.

Indians-Coach Fred Carroll: „Ganz unzufrieden bin ich nicht, aber wir können es besser. Jetzt müssen wir sehen, dass wir in den nächsten Spielen wieder punkten, um unsere gute Ausgangssituation nicht zu gefährden.“

Tore: 1:0 (13:16) Andre Gerartz (McGowan, Finkel), 1:1 (14:27) Kevin Undershute (Schwab, Schmid), 2:1 (16:26) Dennis Schütt (Arnold, Turnwald), 3:1 (19:41) Bradley McGowan (Schütt, Lehmann), 4:1 (22:17) Sebastian Lehmann (McGowan, Gerartz), 4:2 (42:47) Christian Wittmann (Bosch,Schwab/5-4), 4:3 (51:55) Christian Wittmann (R.Wittmann, Herklotz), 5:3 (59:21) Oliver Duris (Turnwald, Schütt/ENG). Strafen:  Hannover 12 + 10 (Oliver Duris) + 10 (Dennis Schütt) + 10 (Werner Hartmann), Braunlage 12. Zuschauer: 1936.

Duell mit den Tilburg Trappers
Herforder Ice Dragons fordern Serienmeister heraus

„Gegen Tilburg und die Hannover Scorpions ist es für uns sehr schwer zu punkten“, sagte Jeff Job, Chefcoach des Herforder EV am vergangenen Freitag. Sein Team hatte ...

Außerdem geht es nach Halle
Rostock Piranhas: Icefighters Leipzig im Doppelpack

Das Ergebnis des letzten Heimspiels ließ die Herzen der Fans der Rostock Piranhas höher schlagen. Der REC setzte sich souverän mit 7:0 gegen die EG Diez-Limburg durc...

Abschied nach drei Jahren
Crocodiles Hamburg und Jacek Plachta gehen im Sommer getrennte Wege

Nach drei Jahren ist Schluss. Jacek Plachta wird in der kommenden Saison nicht mehr an der Bande der Crocodiles Hamburg stehen. Der 51-Jährige übernahm 2018 die Trai...

Erfurt überholt Indians – Rostock überrollt Diez-Limburg
Crocodiles Hamburg bremsen Herner Vorwärtsdrang

Auch wenn die Tilburger Siegesserie in der Oberliga Nord andauert und sie zumindest nach Punkten wieder auf Platz eins stehen, haben die Hannover Scorpions sechs Spi...

Halle gewinnt am Pferdeturm – Erfurt weiter im Vorwärtsmarsch
Tilburg Trappers holen Hannover Scorpions nach Punkten ein

​Jetzt haben die Tilburg Trappers die Hannover Scorpions an der Spitze der Oberliga Nord eingeholt – zumindest nach Pluspunkten (77). Da der Tabellenführer aus dem G...

Diez-Limburg holt in Halle einen Punkt – Hamm überrascht Erfurt
Herner EV gewinnt Verfolgerduell gegen Hannover Indians

​Die Spitzenpositionen in der Oberliga Nord werden immer einsamer. Ganz oben wandeln die Hannover Scorpions, die, ohne zu spielen, immer noch 0,37 Punkte Vorsprung a...

Spiele gegen Leipzig, Herne und Diez-Limburg
Rostock Piranhas als Zwölfter zum Siegen verdammt

​Keine Zeit zum Verschnaufen bleibt den Rostock Piranhas, denn am Freitag startet die nächste Dreierrunde. Zum Auftakt geht es im „Raubfischbecken“ gegen die EXA Ice...

Auswärts bei den Tilburg Trappers
Herforder Ice Dragons läuten Endspurt ein

​15 Spiele in 37 Tagen – der Herforder EV läutet an diesem Wochenende den Endspurt der Hauptrunde in der Oberliga Nord ein. Im Zwei- bis Dreitagesrhythmus geht es bi...

Oberliga Nord Hauptrunde

Dienstag 09.03.2021
Hannover Indians Indians
- : -
Krefelder EV Krefeld
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Herforder EV Herford
Dienstag 23.03.2021
Krefelder EV Krefeld
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Hannover Indians Indians
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Rostock Piranhas Rostock
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Dienstag 30.03.2021
Hannover Indians Indians
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Herner EV Herne
- : -
Rostock Piranhas Rostock
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Krefelder EV Krefeld