Moskitos in Tilburg nur knapp unterlegenTrappers gewinnen mit 3:2

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Mit einer deutlichen Leistungssteigerung gegenüber dem Spiel am letzten Sonntag gegen Erfurt starteten die Wohnbau Moskitos beim Meister. Von der ersten Minute an schenkten sich beide Teams nichts und versuchten mit Zug zum Tor den Erfolg zu suchen. Nach wenigen Minuten prüfte Arthur Lemmer Ian Meierdres im Tor der Trappers, doch der Keeper blieb Sieger. Die Moskitos, wieder mit Patrik Cerveny im Tor, mussten aber gut aufpassen, denn die Trappers waren mit ihren Vorstößen stets brandgefährlich. Doch das Team von Trainer Frank Gentges, wieder mit Thomas Gauch, Stephan Kreuzmann, Rene Marc Behrens und Julian Lautenschlager, zeigten ein komplett anderes Gesicht. In der 13. Spielminute jubelten die Gäste aus dem Ruhrgebiet dann zum ersten Mal. Der zuletzt gescholtene Marcel Pfänder zog in Überzahl von der blauen Linie ab und Meierdres war zum ersten Mal geschlagen.

Auch in den zweiten Abschnitt starteten die Moskitos gut, Julian Airich direkt mit einem Break auf Meierdres, doch der Puck war zu unplatziert. Die Trappers waren nun aggressiver, das Team von Bo Subr übernahm das Kommando und Patrik Cerveny bekam einiges zu tun. Dir Moskitos-Defensive hatte nun ebenfalls viel zu tun, und als sie dann die Scheibe nicht hinten raus brachten, schlug Danny Stempher zu. Die Moskitos konnten sich in der Folge wieder etwas befreien und hatten auch gute Möglichkeiten, ein Tor war nicht zu bejubeln. In der 34. Spielminute leistete sich Ivy van den Heuvel einen Kniecheck gegen Julian Airich und geriet sich darauf mit Lars Grözinger in die Haare. Van den Heuvel bekam fünf Minuten und eine Spieldauerstrafe, aber auch Yannis Walch kassierte zwei Minuten und eine Spieldauerstrafe. Die Überzahlsituation konnten die Moskitos nicht nutzen, doch Tilburg nutzte eine Unachtsamkeit in der Essener Deckung und Reno de Hondt sagte aus kurzer Entfernung danke.

Im letzten Drittel probierten die Moskitos, noch einmal zum Erfolg zu kommen, ohne jedoch die Deckung komplett aufzugeben. René Marc Behrens spielte auf der Position von Yannis Walch und Ian Meierdres musste ein paarmal klären. Die Tilburger jubelten schon, doch die Moskitos kratzten den Puck mit vereinten Kräften von der Linie, das Team vom Westbahnhof musste also zu jeder Sekunde mehr als wachsam sein. In der 52. Spielminute war es dann doch passiert, bei einem Angriff der Trappers tankte sich Kevin Bruijsten letztlich schön durch und ließ auch Patrick Cerveny keine Chance mehr. 19 Sekunden vor dem Ende der Begegnung traf Aaron McLeod zwar noch zum 2:3 und Gentges nahm auch gleich seine Auszeit. Am Ende reichte es dann aber doch nicht mehr zu einem Punktgewinn.

Tore: 0:1 (12:20) Pfänder (Grözinger, Lautenschlager, PP1), 1:1 (24:11) Stempher (Nagtzaam, van Gorp), 2:1 (35:15) De Hondt (Stempher, Vogelaar), 3:1 (Kevin Bruijsten (Stempher, Verkiel) 3:2 (59:41) McLeod (Kreuzmann, Gosdeck). Strafen: Tilburg 12 + 5 + Spieldauer (van den Heuvel), Essen 10 + Spieldauer (Walch).  Zuschauer: 2678.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Früherer Starspieler und Ex-Coach kehrt zurück
Greg Thomson wird Nachwuchskoordinator beim EC Hannover

​Der EC Hannover Indians e.V. bastelt weiter an der Zukunft des Stammvereins. Den Verantwortlichen des ECH e.V. ist es gelungen, mit Greg Thomson eine Pferdeturm-Leg...

Auftakt am 22. September
Oberliga Nord beginnt mit Westderby

​Endlich wieder Eishockey. Für den Fan, der im Augenblick bei tropischen Temperaturen brav vor sich hin schwitzt, ein Lichtblick. Nachdem in den letzten drei Monaten...

Duisburger kommt über Düsseldorf und Krefeld
Nick Kardas schließt sich der EG Diez-Limburg an

​Ein Duisburger Junge, der über Düsseldorf und Krefeld in das beschauliche Diez und Limburg kommt. Nick Kardas wird eine Rakete und wechselt von Krefeld an die Lahn....

Publikumsliebling bleibt
Icefighters Leipzig gehen mit Ian Farrell in Runde fünf

​Ein Dauerbrenner bleibt: Ian Farrell spielt weiterhin für die Icefighters Leipzig. ...

Finne kommt aus Zell am See
Juuso Rajala schließt sich den Crocodiles Hamburg an

​Die Crocodiles Hamburg haben auch die dritte Kontingentstelle besetzt und mit Juuso Rajala einen finnischen Stürmer verpflichtet. Der 33-Jährige wechselt aus Zell a...

Weitere DEL2-Erfahrung
Icefighters Leipzig verpflichten Verteidiger Niklas Heyer

​Der nächste Neue ist wieder einer für die Abteilung Defensive: Von den Eispiraten Crimmitschau aus der DEL2 wechselt Niklas Heyer zu den EXA Icefighters Leipzig. ...

Zweite Saison bei den Rockets
Noureddine Bettahar bleibt der EG Diez-Limburg treu

​In der vergangenen Saison wechselte der erfahrene DEL2-Spieler Noureddine Bettahar vom EC Bad Nauheim zur EG Diez-Limburg – und auch in der kommenden Spielzeit geht...

Kader komplett
Hannover Indians verstärken sich mit Elvijs Biezais

​Vom Herforder EV wechselt der lettische Stürmer Elvijs Biezais zu den EC Hannover Indians. ...

AufstiegsplayOffs zur DEL2