Moskitos Essen verlieren zweistelligBittere Pleite gegen die Icefighters Leipzig

(Foto: Uwe Schmitz/Moskitos Essen)(Foto: Uwe Schmitz/Moskitos Essen)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Schon nach fünf Sekunden musste Stephan Kreuzmann wegen Spielverzögerung auf die Strafbank – und nach nur 53 Sekunden schlug es mit dem ersten Schuss zum 0:1 hinter Kevin Beech ein. Paavilainen war der Schütze des ersten Leipziger Treffers. Mit dem ersten Überzahlspiel kamen jedoch auch die Moskitos durch Peter LeBlanc in der vierten Minute zum 1:1-Ausgleich. Knapp eine Minute später gelang es Ian Farrell, die Essener Abwehr inklusive Torhüter auszuspielen, und wieder führte der Gast. Nun häuften sich jedoch die Undiszipliniertheiten auf Leipziger Seite und bis zum Drittelende folgten insgesamt sechs Strafen, davon eine Spieldauerdisziplinarstrafe gegen Miethke wegen Checks von hinten gegen die Bande. Mehrere Minuten konnten sich die Moskitos mit fünf gegen drei Spielern auf dem Eis versuchen, kamen jedoch lediglich zum 2:2-Ausgleich in der zwölften Minute durch Peter Le Blanc. Trainer Frank Gentges verwies in der Pressekonferenz auf diese Phase des Spiels, als man sicherlich noch ein bis zwei Treffer mehr hätte erzielen und mit einer Führung in die Drittelpause gehen können. So blieb es beim 2:2.

Essen musste nach einer Strafe gegen Saccomani Ende des ersten Drittels noch wenige Sekunden im zweiten Drittel in Unterzahl spielen. Hier kamen die Leipziger zum 2:3 durch Velecky (22.). Eine Strafe gegen Virch bot den Moskitos in Anschluss die Möglichkeit, wieder auszugleichen. Jedoch verstrich die Zeit ungenutzt und nach dem 2:4 durch Pantic in der 28. Minute lief bei den Essenern in diesem Drittel nichts mehr. Leipzig konnte schalten und walten, die Moskitos schafften es teilweise nicht, den Puck aus der eigenen Abwehrzone zu klären. Hinzu kamen Strafzeiten, die Leipzig gnadenlos ausnutzte. Am Ende des zweiten Drittels stand ein ernüchterndes 2:8 auf der Anzeigetafel im Stadion am Essener Westbahnhof.

Torwartwechsel zu Beginn des letzten Drittels bei den Moskitos. Leon Frensel kam für den glücklosen Kevin Beech, der von seinen Vorderleuten oft allein gelassen wurde. André Huebscher konnte in der 43. Minute auf 3:8 verkürzen, doch zwei weitere Unterzahlspiele der Essener bescherten den Leipzigern letztendlich einen verdienten 3:10-Auswärtserfolg.

Das Statement von Coach und Sportchef Frank Gentges: „Gratulation an Leipzig. Das war heute deutlich. Die vielen Strafminuten sind eine Steilvorlage für uns, da müssen wir zwei, drei Tore mehr machen, dann läuft das Spiel anders. Im zweiten Drittel war jeder Leipziger Schuss drin. Das darf nicht passieren, aber so ist der Sport. Das kann im nächsten Spiel schon wieder ganz anders aussehen. Aber ich habe andere Ansprüche an mich selbst. Keine Schuldzuweisung an die Mannschaft, zwei, drei Spieler haben heute nicht ihren besten Tag erwischt. Dann bekommt Leipzig natürlich mit jedem Tor mehr  elbstvertrauen und bei uns ist es andersrum. Aber es ist nur eine Momentaufnahme, erst zwei Spiele sind gespielt. Am Freitag muss die Mannschaft eine gewisse Reaktion zeigen, da muss einfach mehr kommen.“

Nächste Woche treten die Moskitos zunächst am Freitag, 4. Oktober, um 20 Uhr bei den Hannover Scorpions an, um dann im nächsten Heimspiel am kommenden Sonntag, 6. Oktober, um 18.30 Uhr gegen die Crocodiles Hamburg zu versuchen, den ersten Heimsieg einzufahren.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Hernes Abwärtstrend besteht weiter – Hamm verbucht Shutout in Leipzig
Hannover Scorpions lassen es in Diez krachen

​Diesmal blieb es auf den ersten drei Plätzen der Oberliga Nord ruhig. Lediglich der Kantererfolg der Hannover Scorpions bei der EG Diez-Limburg fiel etwas aus der R...

Spitzenspiel wird für Scorpions gewertet – Duisburg bremst Erfurts Aufholjagd
Krefeld und Hamm schicken Favoriten geschlagen nach Hause

​So etwas hatten die Teams aus Hannover, sprich vom Pferdeturm, und aus Herne nicht erwartet. Beide waren als Favoriten zu ihren Auswärtsfahrten gestartet und kassie...

Erfurt lässt Hamm keine Chance – Scorpions auf Torejagd in Herford
Saale Bulls Halle gewinnen Lokalderby gegen Leipzig

​Langsam bekommt die Tabelle in der Oberliga Nord wieder einheitliche Züge. Von den ersten sieben Mannschaften haben fünf 26 Spiele absolviert, und Tabellenführer si...

Scorpions machen es gegen Duisburg zweistellig
Tilburg gewinnt am Pferdeturm – dramatischer Spielausfall

​Ein dramatischer Spieltag mit vielen Toren in der Oberliga Nord – und ein noch dramatischer Spielausfall....

Indians im Verfolgerduell in Leipzig siegreich – Rostock gewinnt Kellerderby
Duisburg und Hamm holen überraschende Siege

​Leichte Spiele gibt es in dieser Saison der Oberliga Nord nicht. Diese bittere Erkenntnis mussten die Spieler aus Herne und Tilburg am Sonntag machen. Herne unterla...

Crocodiles überrennen Krefelder Nachwuchs – Erfurt schafft Befreiungsschlag
Scorpions bezwingen auch Halle und sind klar auf Meisterschaftskurs

​Die Hannover Scorpions lassen sich in der Oberliga Nord einfach nicht stoppen. Auch wenn die Saale Bulls Halle statistisch besser waren, die Scorpions trafen einmal...

Rostock überrascht Hamm – Torspektakel in Duisburg
Leipzig und Halle gewinnen die Toppartien

​Eines bekamen die Sonntagzuschauer in den Partien der Oberliga Nord sicher nicht zu sehen: Langeweile. In allen Spielen war Spannung angesagt, aber am verrücktesten...

Ausverkauftes Haus in Hannover – Leipzig jetzt auf Platz vier
Spitzenspiel als Lokalderby: Hannover Scorpions erobern auch den Pferdeturm

​War das schon das Meisterstück? Wenn es nach Scorpions-Trainer Kevin Gaudet geht, wohl noch nicht, denn es stehen noch jede Menge Spiele bis Anfang März an. Tatsach...

Oberliga Nord Hauptrunde

Freitag 09.12.2022
Krefelder EV Krefeld
- : -
Hannover Scorpions Hannover (Scorp.)
Herner EV Herne
- : -
Saale Bulls Halle Halle
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Herforder EV Herford
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
ESC Moskitos Essen Essen
- : -
Füchse Duisburg Duisburg
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Hannover Indians Hannover (Indians)
Sonntag 11.12.2022
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Herforder EV Herford
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Hammer Eisbären Hamm
- : -
ESC Moskitos Essen Essen
Füchse Duisburg Duisburg
- : -
Krefelder EV Krefeld
Hannover Scorpions Hannover (Scorp.)
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Hannover Indians Hannover (Indians)
- : -
Herner EV Herne