Moskitos Essen stürmen mit 8:1 den Wurmberg Klarer Erfolg bei den Harzer Falken

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Moskitos, wieder mit Julian Lautenschlager, kamen im ersten Abschnitt am Wurmberg ganz gut ins Spiel, bereits nach wenigen Minuten legte Kapitän Stephan Kreuzmann für Nicholas Miglio auf und es stand 1:0. Überhaupt, der US-Amerikaner kommt an der Seite von Aaron Mcleod und Nicolas Strodel immer besser in Schwung. In der Folge waren die Moskitos die bessere Mannschaft, spielten dominant, ohne jedoch wirklich zwingende Chancen. Dann fiel der Ausgleich; bei einem Schlenzer von Falken-Verteidiger Josepher landet der Puck vom Innenpfosten im Netz. Die Moskitos mühten sich noch im ersten Drittel die erneute Führung zu erzielen, zweimal lag die Scheibe auch im Harzer Netz, doch beide Treffer wurden nicht gegeben. Zwei Minuten vor Drittelende, Hiobsbotschaft für Cheftrainer Frank Gentges, nach einem üblen Bandencheck landete Nicolas Strodel ungebremst kopfüber in der Bande. Der Stürmer musste verletzt vom Eis geführt werden, Josepher erhielt fünf Minute und eine Spieldauerstrafe.

Im zweiten Drittel machten die Moskitos weiter Druck, zeitweilig fand das Spiel nur vor dem Tor der Falken statt, und irgendwann fielen auch die Tore. Veit Holzmann brachte die Wohnbau Moskitos wieder in Front, nach einem Zuspiel von McLeod und Miglio traf er zum 2:1. Und es sollte so weiter gehen, André Gerartz erhöhte auf 3:1, wieder war Aaron McLeod der Vorlagengeber. Dann legte das kanadisch-amerikanische Sturmduo für Thomas Richter auf, es stand 4:1. Nachdem nun alle mal durften, legte Aaron Mcleod auch noch für den Oldie im Team auf, Carsten Gosdeck traf zum 5:1. Und bis zur ersten Pause sollte es für die Harzer Falken sogar noch schlimmer kommen, denn Raphael Grünholz traf in der Folge der Partie noch zum 6:1 für die Wohnbau Moskitos.

Nach drei Minuten im letzten Drittel traf Neuzugang Nicholas Miglio zum zweiten Mal, von der blauen Linie fährt er auf Hessel zu und lässt dem Torhüter der Falken keine Chance. Auch in der Folge hatten die Wohnbau Moskitos Chancen, das Ergebnis höher zu gestalten. Braunlage kam zu gelegentlichen Entlastungsangriffen, hatte in Fritz Hessel einen starken Torhüter, der Schlimmeres zu verhindern wusste. Aaron McLeod, der Essener Torjäger, stellte dann in 53. Spielminute den Endstand her.

Tore: 0:1 (3:07) Miglio (Kreuzmann, McLeod, PP1), 1:1 (14:15) Josepher (Pipp, Trattner), 1:2 (22:34) Holzmann (Miglio, McLeod, PP1), 1:3 (26:52) Gerartz (McLeod, Kreuzmann), 1:4 (29:17) Richter (McLeod, Kreuzmann, PP2), 1:5 (30:20) Gosdeck (Grözinger, Lautenschlager, PP1), 1:6 (34:32) Grünholz (Miglio, Lautenschlager), 1:7 (43:07) Miglio (Gerartz, Fern), 1:8 (52:51) McLeod (Fern). Strafen: Braunlage 6 + 5 + Spieldauer (Josepher), Essen 4. Zuschauer: 531.

Stürmer kam vor einem Jahr aus Duisburg
Max Schaludek bleibt bei den Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Max Schaludek um ein Jahr bis 2022 verlängert. Der Stürmer wechselte im vergangenen Sommer aus Duisburg in die Hansesta...

Deutlicher Sieg im dritten Spiel gegen Crocodiles
Hannover Scorpions erreichen Nord-Finale gegen Herne

​Das war schon eine recht eindrucksvolle Demonstration des Meister der Oberliga Nord gegen seinen Hamburger Herausforderer. Die Crocodiles gaben kämpferisch alles, m...

Scorpions und Crocodiles müssen am Dienstag nachsitzen
Herner EV steht als erster Nord-Finalteilnehmer fest

​Auch wenn die Play-offs der Oberliga Nord eingedampft sind, sie sind wirklich spannend. Wer hätte gedacht, dass der Herner EV im Halbfinale den Nordtitelverteidiger...

Hannover Scorpions mussten in die Overtime
Herner EV erwischt Tilburg Trappers auf falschem Fuß

​Das war schon heftig für die beiden Favoriten. Die Hannover Scorpions benötigten zum Auftakt des Play-off-Halbfinals der Oberliga Nord die Verlängerung, um die Croc...

Stürmer verlängert
Thomas Zuravlev bleibt bei den Crcodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Thomas Zuravlev um ein Jahr verlängert. Der Stürmer kehrte 2019 zu den Crocodiles zurück und geht nun in seine fünfte S...

Tilburg brauchte Verlängerung – Bowles verlängert in Hannover
Oberliga Nord: Alle Favoriten im Schnelldurchlauf im Halbfinale

​Zwei Spiele – zwei Siege. Mit dieser Taktik gingen scheinbar die Favoriten der Oberliga Nord in die erste Runde, denn alle vier kamen weiter. Die Hannover Scorpions...

Vertrag mit dem Kanadier wird nicht verlängert
Wege von Jeff Job und den Herforder Ice Dragons trennen sich

​Eine Herforder Eishockeylegende geht – nach fünf Jahren trennen sich die Wege des Herforder EV und Chefcoach Jeff Job. Der im Mai auslaufende Vertrag mit dem 57-jäh...

DEB wertet Play-off-Viertelfinalserie für den Herner EV
Saison für die Hannover Indians ist beendet

​Nach einer Quarantäneanordnung des Gesundheitsamtes Hannover für die Hannover Indians muss auch die zweite Begegnung im Play-off-Viertelfinale der Oberliga Nord zwi...

Oberliga Nord Playoffs

Freitag 23.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Herner EV Herne
Sonntag 25.04.2021
Herner EV Herne
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Dienstag 27.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Herner EV Herne