Moskitos Essen feiern souveränen Heimsieg gegen Crocodiles HamburgAaron McLeod vertrat Trainer Frank Gentges

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Coach Frank Gentges musste mit einer Gehirnerschütterung passen, so dass der aufgrund seines Mittelfußbruchs derzeit pausierende Aaron McLeod auf Krücken seinen Platz hinter der Bande einnahm. Essen startete schwungvoll in die Partie und Hamburg zog in den ersten Spielminuten drei Strafen hintereinander. Bei der dritten Strafe war es dann soweit: Thomas Richter und der starke Sebastian Lehmann spielten Veit Holzmann mustergültig frei, der nur noch ins leere Tor zum 1:0 einschieben musste (9.). Im weiteren Verlauf gab es eine Strafzeit gegen Peter LeBlanc, während dieser sich die Moskitos in Unterzahl vor das Tor von Kai Kristian kombinierten, wo es dann zu einem unglücklichem Zusammenprall mit dem Hamburger Torwart kam, der regungslos auf dem Eis liegen blieb. Er musste notärztlich versorgt werden. Glücklicherweise hat sich der Verdacht auf eine HWS-Verletzung nach jetzigem Stand nicht bewahrheitet und Kai Kristian konnte das Krankenhaus bereits wieder verlassen.

Nach der Verletzungsunterbrechung zunächst ein kleiner Bruch im Spiel der Moskitos. Hamburg erspielte sich einige Chancen, von denen zwei innerhalb von 52 Sekunden zur 1:2- Führung für die Crocodiles genutzt wurden. Wer nun aber gedacht hatte, dass dieser kleine Schock die Essener Mannschaft beeindrucken würde, sah sich an diesem Abend getäuscht! In Drittel zwei, dem bisher besten in dieser Saison, spielte Peter LeBlanc den Dosenöffner, der von rechts vor das nun von Carlos Warnecke gehütete Tor zog und seinen Handgelenkschuss zum 2:2 im Winkel des Hamburger Gehäuses platzieren konnte. Nun deckten die Moskitos Warnecke mit Schüssen aus allen Lagen ein, und auch das Kombinationsspiel der Essener konnte sich sehen lassen. Die Folge: wunderschöne Schlagschusstore von Thomas Richter (3:2, 28.), Stephan Kreuzmann (4:2, 28.) und Eric Hoffmann (6:2, 37.). Unterbrochen wurde das Schlagschussfestival nur von einem Alleingang von Veit Holzmann, den dieser mit seinem zweiten Treffer an diesem Abend zum 5:2 (34.) krönte. Drittelpause, Luft holen. Das, was letzte Woche gar nicht funktionierte, klappte in diesem zurückliegenden zweiten Drittel umso besser.

Im letzten Drittel Hamburg natürlich um Ergebnisverbesserung bemüht. In der 44. Minute gelang es Norman Martens auch, auf 6:3 zu verkürzen, jedoch hatten die Moskitos in Person von Niklas Hildebrand auch hier die passende Antwort parat. Innerhalb von 39 Sekunden traf er zweimal zur beruhigenden 8:3 Führung nach knapp 47 Minuten. Das Tor zum 8:4 für Hamburg durch Gerartz knapp zwei Minuten vor dem Ende bedeutete lediglich Ergebniskosmetik, am verdienten Sieg änderte es nichts mehr.

Am Freitag kommt Tilburg zum Spitzenspiel
Hannover Scorpions weiterhin ungeschlagen

​Auch in der sechsten Begegnung der noch jungen Saison bleibt das Team der Hannover Scorpions weiterhin ungeschlagen. Mit 5:3 (1:0, 3:2, 1:1) besiegten die Mellendor...

Herner EV gewinnt in Leipzig mit 7:3
Erneutes Sechs-Punkte-Wochenende nach Siegen über Tilburg und Leipzig

​Der Herner EV blieb in beiden Spitzenspielen vom Wochenende ungeschlagen. Nach dem Heimsieg über Tilburg am Freitag, folgte am Sonntag ein 7:3 (1:0, 2:3, 4:0) bei d...

Hannover Scorpions verlustpunktfrei auf Platz zwei
Herner EV nimmt auch Leipziger Hürde und bleibt an der Spitze

​Das war mal ein Spieltag für die Zuschauer. 47 Tore in sechs Partien der Oberliga Nord, fast acht pro Spiel, das konnte sich sehen lassen, auch wenn die Trainer auf...

Leipzig stolpert in Hamburg
Herner EV übernimmt die Tabellenführung

​Die Liste der verlustpunktfreien Mannschaften wurde an diesem Freitag halbiert. Im Spitzenspiel traf der Herner EV auf die Tilburg Trappers und in diesem Fall traf ...

2:0-Sieg gegen die Icefighters Leipzig
Crocodiles Hamburg fahren den ersten Heimsieg ein

​Die Crocodiles Hamburg haben am Freitagabend den ersten Heimsieg eingefahren. Gegen die EXA Icefighters Leipzig gewann das Team von Trainer Jacek Plachta mit 2:0 (0...

Spezielle Trikots werden für Anschlagsopfer versteigert
Saale Bulls Halle setzen Zeichen für Demokratie und Menschenwürde

​Die Saale Bulls Halle werden am Freitag ein Zeichen für Demokratie und Menschenwürde setzen. ...

Tilburg Trappers kommen am Freitag
Spitzenduelle am Wochenende beim Herner EV

​Viel anspruchsvoller und attraktiver kann ein Wochenende in der Oberliga Nord nicht sein. Der Herner EV als aktueller Tabellenzweiter empfängt am Freitag ab 20 Uhr ...

Crocodiles-Spieler macht Schluss mit 25 Jahren
Lennart Palausch beendet seine Eishockey-Karriere

​89 DEL-Spiele, 118 Einsätze in der DEL2 und 45 Oberliga-Partien – jetzt ist Schluss. Mit nur 25 Jahren hat sich Lennart Palausch für eine Berufsausbildung und gegen...

Oberliga Nord Hauptrunde

Freitag 18.10.2019
Krefelder EV Krefeld
- : -
Saale Bulls Halle Halle
Füchse Duisburg Duisburg
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
ESC Moskitos Essen Essen
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Hannover Scorpions Hannover
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Hannover Indians Hannover
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Herner EV Herne
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey Oberliga Nord Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey Oberliga Nord Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die Oberliga Nord