Moskitos Essen feiern souveränen Heimsieg gegen Crocodiles HamburgAaron McLeod vertrat Trainer Frank Gentges

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Coach Frank Gentges musste mit einer Gehirnerschütterung passen, so dass der aufgrund seines Mittelfußbruchs derzeit pausierende Aaron McLeod auf Krücken seinen Platz hinter der Bande einnahm. Essen startete schwungvoll in die Partie und Hamburg zog in den ersten Spielminuten drei Strafen hintereinander. Bei der dritten Strafe war es dann soweit: Thomas Richter und der starke Sebastian Lehmann spielten Veit Holzmann mustergültig frei, der nur noch ins leere Tor zum 1:0 einschieben musste (9.). Im weiteren Verlauf gab es eine Strafzeit gegen Peter LeBlanc, während dieser sich die Moskitos in Unterzahl vor das Tor von Kai Kristian kombinierten, wo es dann zu einem unglücklichem Zusammenprall mit dem Hamburger Torwart kam, der regungslos auf dem Eis liegen blieb. Er musste notärztlich versorgt werden. Glücklicherweise hat sich der Verdacht auf eine HWS-Verletzung nach jetzigem Stand nicht bewahrheitet und Kai Kristian konnte das Krankenhaus bereits wieder verlassen.

Nach der Verletzungsunterbrechung zunächst ein kleiner Bruch im Spiel der Moskitos. Hamburg erspielte sich einige Chancen, von denen zwei innerhalb von 52 Sekunden zur 1:2- Führung für die Crocodiles genutzt wurden. Wer nun aber gedacht hatte, dass dieser kleine Schock die Essener Mannschaft beeindrucken würde, sah sich an diesem Abend getäuscht! In Drittel zwei, dem bisher besten in dieser Saison, spielte Peter LeBlanc den Dosenöffner, der von rechts vor das nun von Carlos Warnecke gehütete Tor zog und seinen Handgelenkschuss zum 2:2 im Winkel des Hamburger Gehäuses platzieren konnte. Nun deckten die Moskitos Warnecke mit Schüssen aus allen Lagen ein, und auch das Kombinationsspiel der Essener konnte sich sehen lassen. Die Folge: wunderschöne Schlagschusstore von Thomas Richter (3:2, 28.), Stephan Kreuzmann (4:2, 28.) und Eric Hoffmann (6:2, 37.). Unterbrochen wurde das Schlagschussfestival nur von einem Alleingang von Veit Holzmann, den dieser mit seinem zweiten Treffer an diesem Abend zum 5:2 (34.) krönte. Drittelpause, Luft holen. Das, was letzte Woche gar nicht funktionierte, klappte in diesem zurückliegenden zweiten Drittel umso besser.

Im letzten Drittel Hamburg natürlich um Ergebnisverbesserung bemüht. In der 44. Minute gelang es Norman Martens auch, auf 6:3 zu verkürzen, jedoch hatten die Moskitos in Person von Niklas Hildebrand auch hier die passende Antwort parat. Innerhalb von 39 Sekunden traf er zweimal zur beruhigenden 8:3 Führung nach knapp 47 Minuten. Das Tor zum 8:4 für Hamburg durch Gerartz knapp zwei Minuten vor dem Ende bedeutete lediglich Ergebniskosmetik, am verdienten Sieg änderte es nichts mehr.

Frust von der Seele geschossen
Hannover Scorpions fegen Piranhas hochüberlegen mit 9:3 vom Eis

​Als das Spiel vorbei war, rumste es im Eisstadion in Mellendorf gleich zweimal. Einmal bei den Rostock Piranhas in der Kabine, denn die Ostseestädter waren stellenw...

Herne unterliegt mit 3:6 beim Titelverteidiger im Spitzenspiel
Tilburg Trappers festigen Platz ein mit Erfolg gegen direkten Verfolger

​Nach einem mäßigen Saisonstart haben die Tilburg Trappers wieder die Tabellenspitze in der Oberliga Nord erklommen und werden sie wohl auch nicht mehr so schnell he...

Am Sonntag zu Hause gegen Erfurt
Füchse Duisburg vor Derby in Essen

​Am Freitag, 15. November, um 20 Uhr, treffen die Füchse Duisburg in der Eissporthalle am Westbahnhof auf die Moskitos Essen. ...

Bisheriger Interimstrainer übernimmt nun offiziell
Larry Suarez ist neuer Chefcoach der Moskitos Essen

​Nach der Entscheidung des langjährigen Trainers Frank Gentges, die Moskitos Essen mit sofortiger Wirkung zu verlassen, steht bereits ein Nachfolger fest. ...

Spiele gegen Tilburg und Leipzig
Herner EV steht vor großen Herausforderungen

​Für den Herner EV geht es – wie auch für die übrigen Mannschaften der Oberliga Nord – nach dem spielfreien Sonntag wieder im normalen Rhythmus weiter. ...

Neuer Podcast: „Face2Face Hockey-Sender“
Zwischen Ausbildung und Profitum - KEV-Trainer Elmar Schmitz im Gespräch

​Elmar Schmitz ist Eishockeytrainer und zweifacher Vater. Er betreut die U23-Oberligamannschaft des Krefelder EV. Seine beiden Söhne Mike und Tom spielen beide in Kr...

REC kann die Mellendorfer überholen
Rostock Piranhas treffen auf Scorpions und Trappers

Zu einem Tabellennachbarn begeben sich die Rostock Piranhas am Freitag. Die Hannover Scorpions stehen mit zwei Punkten Vorsprung auf dem sechsten Tabellenplatz der O...

Trainer kehrt nach Verletzung nicht zurück - Wechsel nach Nimwegen
Frank Gentges beendet seine Arbeit bei den Moskitos Essen mit sofortiger Wirkung

​Wie der Oberligist mitteilt, ist Frank Gentges zu Wochenbeginn an den Vorstand der Moskitos Essen herangetreten und hat deutlich gemacht, dass er sein Engagement al...

Oberliga Nord Hauptrunde

Sonntag 17.11.2019
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Hannover Scorpions Hannover
Krefelder EV Krefeld
- : -
Hannover Indians Hannover
Saale Bulls Halle Halle
- : -
ESC Moskitos Essen Essen
Herner EV Herne
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Füchse Duisburg Duisburg
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey Oberliga Nord Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey Oberliga Nord Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die Oberliga Nord