Mini-Kader hält zusammen

Mini-Kader hält zusammenMini-Kader hält zusammen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Vergangenen Freitag in Adendorf hat sich der Rumpf-Kader, für den auch  Björn Schuchhardt in diesem Spiel wieder seine Schlittschuhe schnürte, mehr als gut verkauft. Es fing zwar mit zwei Gegentoren in den ersten zwei Minuten an, doch das Team kam wieder ins Spiel und konnte sogar bis auf 6:5 nach dem zweiten Drittel herankommen und den AEC ins Straucheln bringen. In der letzten Drittelpause wurde es aber laut in der Kabine des AEC und die Adendorfer zogen im letzten Abschnitt schnell auf 9:5 davon. Nichtsdestotrotz konnte sich der Endstand von 11:6 sehen lassen, wenn man bedenkt, dass der EC Wedemark gerade mal mit zwei Reihen agierte.

Am Samstag im Heimspiel gegen Braunlage wäre man froh gewesen, über zwei Reihen zu verfügen. Gerade einmal neun Feldspieler und ein Torwart stellten sich den Harzer Wölfen, die ihrerseits aber auch nur zwölf Feldspieler dabei hatten. Man konnte dem kleinen Kader des EC Wedemark aber ansehen, dass er zusammenhielt, da sich jeder für den anderen einsetzte. Leider wurde der Einsatz wieder einmal nicht mit Torerfolgen belohnt. Die Torhüter beider Teams leisteten gute Arbeit und so blieb es bis zur 32. Minute torlos, dann ging Braunlage in Führung und machte drei Tore in drei Minuten. David Jasieniak konnte zwar das zwischenzeitliche 1:3 erzielen, doch sollte es beim Ehrentreffer bleiben, während Braunlage noch vier weitere Treffer verbuchen konnte. Aber auch hier darf man nicht vergessen, dass der EC Wedemark nicht einmal zwei Reihen zur Verfügung hatte und über zwei Drittel gut mithielt. Mit mehr Spielern im Kader wäre durchaus mehr drin gewesen, zumal dem Team noch das Adendorf-Spiel, welches gerade mal 24 Stunden vorher stattfand, in den Knochen steckte. Von daher ist es gut, dass die restliche Saison nur noch ein Spiel pro Wochenende bereithält. Bereits am nächsten Freitag geht es zum Auswärtsspiel nach Braunlage. Am Samstag, den 10. März, findet das nächste Heimspiel gegen den Adendorfer EC statt. Spielbeginn jeweils 20 Uhr.       

Interview vor Spiel vier im Oberliga-Finale
Scorpions-Trainer Tobias Stolikowski: „Zwei Teams auf Augenhöhe“

​Die Hannover Scorpions führen in einer bisher dramatischen Finalserie um die deutsche Oberligameisterschaft gegen den Südmeister, die Selber Wölfe, mit 2:1 Siegen. ...

Zwei Tore von Mario Valery Trabucco beim 5:1-Sieg
Hannover Scorpions bezwingen Südmeister Selb in Spiel drei deutlich

​Vor dem Spiel glaubten einige der anwesenden, dass erneut eine Verlängerung droht. Zu ausgeglichen hatten die beiden Teams in den ersten beiden Begegnungen agiert u...

Stürmer kam im Oktober aus Polen
Adam Domogalla bleibt bei den Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Adam Domogalla verlängert. Der Stürmer wechselte im Oktober 2020 aus Polen nach Hamburg und sammelte in 30 Spielen für ...

Weitere Gespräche laufen
Herner EV bestätigt nach Saisonende neun Abgänge

​Knapp eine Woche nach dem Ende der eigenen Oberliga-Nord-Saison gibt der Herner EV neun Abgänge bekannt. „Wir bedanken uns bei allen Akteuren, dass sie unsere Farbe...

4:3 nach 67 Spielminuten gegen Selber Wölfe
Hannover Scorpions gewinnen erstes Oberliga-Finalspiel

​Mit einer großen Portion Glück, aber auch ebenso großes Können bezwang der Meister der Oberliga Nord, die Hannover Scorpions, seinen Pedant aus dem Süden, die Selbe...

500-Punkte-Marke rückt näher
Rekordspieler und Kapitän Eichelkraut bleibt bei den Icefighters Leipzig

​Der Kapitän bleibt an Bord. Eigentlich ist das keine überraschende Nachricht. Mit Florian Eichelkraut verlängert der dienstälteste Spieler der Geschichte der Icefig...

Stürmer verlängert in Farmsen
Crocodiles Hamburg binden Harrison Reed für zwei Jahre

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Harrison Reed um zwei Jahre verlängert. Der Kanadier stürmt somit bis 2023 für die Hanseaten. Reed wurde im Januar nach...

Nun Oberliga-Finale gegen die Selber Wölfe
9:6! Hannover Scorpions ringen Herne nieder und sind Nord-Meister

​Was für eine Finalserie, was für ein Finish! Beide Mannschaften bewiesen, dass sie zu Recht im Play-off-Finale um die Meisterschaft der Oberliga Nord stehen. Nachde...

Oberliga Nord Playoffs