Michal Velecky bleibt Essener Topscorer verlängert

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Pünktlich vor dem entscheidenden Wochenende mit dem entscheidenden Spiel gegen Neuwied gibt es rund um den Essener Westbahnhof nicht nur Hiobsbotschaften. Nachdem Trainer Frank Gentges auch noch den Ausfall von Patrick Raaf-Effertz verkraften musste gibt es auch eine freudige Nachricht, und vor allem ein deutliches Zeichen für die Saison 2016/2017. Denn Topscorer Michal Velecky bleibt eine weitere Saison bei den Wohnbau Moskitos Essen.

Michal Velecky selbst sagt: „Als ich vor der Saison die Anfrage der Moskitos Essen bekommen habe, habe ich mich genau informiert, da Ost-Europäer ja nicht so häufig in Deutschland sind. Ich habe oft mit Frank Gentges gesprochen, er wollte vorab alles sehr professionell abgeklärt haben. Des Weiteren habe ich gesehen, dass er viele Imports geholt hat, die hier voll eingeschlagen und einen guten Weg gegangen sind, unter anderem auch Ost-Europäer wie Branislaw Pohanka und Jakub Rumpel. Jetzt habe ich mich richtig gut akklimatisiert und bin sowohl mit der sportlichen Situation wie auch mit der Arbeit im Verein sehr zufrieden. Mein Agent hatte wohl einige finanziell lukrativere Anfragen vorliegen, auch noch welche für direkt, also vor der abgelaufenen Wechselfrist, aber für mich gibt es insbesondere nach einigen Gesprächen mit dem Coach, keinen Grund zu wechseln. Ich will mit den Moskitos den nächsten Schritt gehen und freue mich jetzt auf eine weitere Saison bei den Moskitos."

Michal Velecky, der vor der Saison aus Tschechien vom HC Sumperk zu den Wohnbau Moskitos kam, hat sich in seiner ersten Saison in Deutschland prächtig eingelebt. An der Seite von Kapitän Jan Barta, Artem Klein und jetzt Leon Niederberger brachte es der Mittelstürmer in bislang 33 Spielen auf 34 Treffer und 22 Vorlagen. Auch sein Trainer Frank Gentges ist froh, dass Michal Velecky eine weitere Saison bei den Wohnbau Moskitos bleiben wird: „Michal hat sich nach kurzer Eingewöhnungszeit stetig gesteigert. Er musste lernen, sich in meinem System zu integrieren und dann im System seine individuelle Klasse abzurufen, dies hat er eindrucksvoll umgesetzt. Neben seiner individuellen Klasse, hat er einen starken Charakter, ist zuverlässig und fleißig. Alles, was er macht, ist professionell, er jammert nicht rum, er macht einfach und gibt seine Antwort auf dem Eis, so muss es sein. Deshalb sprach auch alles dafür, ihn weiter zu verpflichten."

Auch im Sponsoring-Bereich gibt es weitere Erfolge zu vermelden. Allen voran die Märkische Revision, eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft mit Hauptsitz in Essen. Karl-Heinz Berten, Mitglied des Moskitos-Aufsichtsrats bringt sich ein, was Präsident Torsten Schumacher freut: „Solche Leute brauchen wir bei den Moskitos, ich bin sehr froh, dass Herr Berten sich nicht nur im Aufsichtsrat so einbringt, sondern auch sonst so viel für den Verein tut.“

Rostock überholt Krefeld
Oberliga Nord: 60 Tore in sechs Spielen

Die Zuschauer, wenn sie denn hätten kommen dürfen, hätten ihre Freude gehabt. Im Schnitt fielen in jeder Partie des Freitags in der Oberliga Nord zehn Tore und bei e...

Duell mit den Tilburg Trappers
Herforder Ice Dragons fordern Serienmeister heraus

„Gegen Tilburg und die Hannover Scorpions ist es für uns sehr schwer zu punkten“, sagte Jeff Job, Chefcoach des Herforder EV am vergangenen Freitag. Sein Team hatte ...

Außerdem geht es nach Halle
Rostock Piranhas: Icefighters Leipzig im Doppelpack

Das Ergebnis des letzten Heimspiels ließ die Herzen der Fans der Rostock Piranhas höher schlagen. Der REC setzte sich souverän mit 7:0 gegen die EG Diez-Limburg durc...

Abschied nach drei Jahren
Crocodiles Hamburg und Jacek Plachta gehen im Sommer getrennte Wege

Nach drei Jahren ist Schluss. Jacek Plachta wird in der kommenden Saison nicht mehr an der Bande der Crocodiles Hamburg stehen. Der 51-Jährige übernahm 2018 die Trai...

Erfurt überholt Indians – Rostock überrollt Diez-Limburg
Crocodiles Hamburg bremsen Herner Vorwärtsdrang

Auch wenn die Tilburger Siegesserie in der Oberliga Nord andauert und sie zumindest nach Punkten wieder auf Platz eins stehen, haben die Hannover Scorpions sechs Spi...

Halle gewinnt am Pferdeturm – Erfurt weiter im Vorwärtsmarsch
Tilburg Trappers holen Hannover Scorpions nach Punkten ein

​Jetzt haben die Tilburg Trappers die Hannover Scorpions an der Spitze der Oberliga Nord eingeholt – zumindest nach Pluspunkten (77). Da der Tabellenführer aus dem G...

Diez-Limburg holt in Halle einen Punkt – Hamm überrascht Erfurt
Herner EV gewinnt Verfolgerduell gegen Hannover Indians

​Die Spitzenpositionen in der Oberliga Nord werden immer einsamer. Ganz oben wandeln die Hannover Scorpions, die, ohne zu spielen, immer noch 0,37 Punkte Vorsprung a...

Spiele gegen Leipzig, Herne und Diez-Limburg
Rostock Piranhas als Zwölfter zum Siegen verdammt

​Keine Zeit zum Verschnaufen bleibt den Rostock Piranhas, denn am Freitag startet die nächste Dreierrunde. Zum Auftakt geht es im „Raubfischbecken“ gegen die EXA Ice...

Oberliga Nord Hauptrunde

Dienstag 09.03.2021
Hannover Indians Indians
- : -
Krefelder EV Krefeld
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Herforder EV Herford
Dienstag 23.03.2021
Krefelder EV Krefeld
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Hannover Indians Indians
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Rostock Piranhas Rostock
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Dienstag 30.03.2021
Hannover Indians Indians
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Herner EV Herne
- : -
Rostock Piranhas Rostock
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Krefelder EV Krefeld