Max Schaludek bleibt bei den Crocodiles HamburgStürmer kam vor einem Jahr aus Duisburg

Max Schaludek (rechts) spielt auch künftig für die Crocodiles Hamburg. (Foto: dpa/picture alliance/Fotostand)Max Schaludek (rechts) spielt auch künftig für die Crocodiles Hamburg. (Foto: dpa/picture alliance/Fotostand)
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Ich freue mich, dass ich nächste Saison wieder für Hamburg spiele. Hamburg ist für mich etwas ganz Besonderes, hier wohnt ein Teil meiner Familie. Diese Saison war für mich mit Höhen und Tiefen verbunden, aber mir war sehr schnell bewusst, dass ich mich bei den Crocodiles wohlfühle. Ich bin dem Verein sehr dankbar, dass er trotz meiner persönlichen Auszeit für mich da war. Das hat meine Entscheidung um einiges leichter gemacht. Diese Saison haben wir schon einen riesigen Schritt in die richtige Richtung gemacht und ich freue mich auf die hoffentlich ebenfalls erfolgreiche nächste Saison. Hoffentlich bin ich dann nicht so oft verletzt“, sagt Schaludek.

Der gebürtige Straubinger feierte sein Debüt in der Oberliga in der Saison 2013/14 bei den Hannover Scorpions. In 26 Partien sammelte der Angreifer 34 Scorerpunkte und empfahl sich für einen Vertrag bei den Fischtown Pinguins in der DEL2.  Der 27-Jährige sammelte in 105 Zweitligapartien zwei Tore und neun Vorlagen, in der Oberliga kommt der Außenstürmer auf 241 Spiele, 85 Tore und 77 Vorlagen.

„Max hatte in dieser Saison leider Verletzungspech, aber wenn er auf dem Eis stand, hat er mit seiner Geschwindigkeit immer für Gefahr gesorgt. Mit seinem Kampfgeist zieht er seine Mitspieler mit. Ich wünsche ihm jetzt eine schnelle Genesung und freue mich darauf, ihn in der neuen Saison wieder in unserem Trikot zu sehen“, sagt Sven Gösch.

Im ersten Spiel der Halbfinalserie hat Max Schaludek sich einen Innenbandriss zugezogen und dadurch die restlichen Spiele verpasst.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Sturmtalent aus Deggendorf verstärkt den REC
Daniel Schröpfer wechselt zu den Rostock Piranhas

​Mit Daniel Schröpfer wechselt ein spannendes Nachwuchstalent aus der Oberliga Süd in den hohen Norden. Der 21-Jährige absolvierte trotz seines jungen Alters bereits...

Victor Östling kommt aus Hamburg
Icefighters Leipzig besetzten dritten Kontingentstelle

​Das Team der EXA Icefighters Leipzig ist komplett. Die dritte Kontingentstelle wird mit Victor Östling besetzt....

Früherer Starspieler und Ex-Coach kehrt zurück
Greg Thomson wird Nachwuchskoordinator beim EC Hannover

​Der EC Hannover Indians e.V. bastelt weiter an der Zukunft des Stammvereins. Den Verantwortlichen des ECH e.V. ist es gelungen, mit Greg Thomson eine Pferdeturm-Leg...

Auftakt am 22. September
Oberliga Nord beginnt mit Westderby

​Endlich wieder Eishockey. Für den Fan, der im Augenblick bei tropischen Temperaturen brav vor sich hin schwitzt, ein Lichtblick. Nachdem in den letzten drei Monaten...

Duisburger kommt über Düsseldorf und Krefeld
Nick Kardas schließt sich der EG Diez-Limburg an

​Ein Duisburger Junge, der über Düsseldorf und Krefeld in das beschauliche Diez und Limburg kommt. Nick Kardas wird eine Rakete und wechselt von Krefeld an die Lahn....

Publikumsliebling bleibt
Icefighters Leipzig gehen mit Ian Farrell in Runde fünf

​Ein Dauerbrenner bleibt: Ian Farrell spielt weiterhin für die Icefighters Leipzig. ...

Finne kommt aus Zell am See
Juuso Rajala schließt sich den Crocodiles Hamburg an

​Die Crocodiles Hamburg haben auch die dritte Kontingentstelle besetzt und mit Juuso Rajala einen finnischen Stürmer verpflichtet. Der 33-Jährige wechselt aus Zell a...

Weitere DEL2-Erfahrung
Icefighters Leipzig verpflichten Verteidiger Niklas Heyer

​Der nächste Neue ist wieder einer für die Abteilung Defensive: Von den Eispiraten Crimmitschau aus der DEL2 wechselt Niklas Heyer zu den EXA Icefighters Leipzig. ...

AufstiegsplayOffs zur DEL2