Marius Nägele spielt für TimmendorfBayerische Defensiv-Verstärkung

Lesedauer: ca. 1 Minute

Der EHC Timmendorfer Strand verpflichtet den 21-jährigen Marius Nägele von den Selber Wölfen. Der talentierte und junge Defensivspieler absolvierte in der vergangenen Spielzeit 50 Partien in der Oberliga Süd und erzielte vier Scorerpunkte. Des Weiteren stand Nägele in 14 Partien für die U20 der Selber Wölfe in der Bayernliga auf dem Eis, erzielte dort 13 Tore und bereitet neun weitere Treffer vor.

Seine Eishockeykarriere begann Nägele im Nachwuchs des EV Ravensburg, ehe er weitere Stationen in Düsseldorf und Iserlohn durchlief. Seine Profikarriere begann er beim EV Füssen und den Hannover Scorpions, mit denen er die Oberliga-Meisterschaft feiern konnte, ehe sein Weg in die Oberliga Süd führte. Der VER Selb hatte sich sehr bemüht, den starken Verteidiger bei sich zu halten. Nun ist es dem EHC Timmendorf gelungen, sich die Dienste des Verteidigers zu sichern.

„Marius ist ein junger, talentierter Verteidiger, der mir von Dave Rich, dem Trainer von Sonthofen, empfohlen wurde. Marius trainierte unter Dave in Füssen und gilt als sehr robuster, solider und körperbetonter Spieler, der auch das Zeug zum Führungsspieler hat. Marius befindet sich in einem körperlich perfekten und topfitten Zustand und passt super in unser Konzept. Letztendlich konnten wir den Deal fix machen, weil wir im Gegensatz zu unseren Mitkonkurrenten die besten Perspektiven bieten konnten“, sagt Trainer Martin Williams. „Wir haben uns natürlich zum Ziel gesetzt, den eigenen Nachwuchs weiter zu entwickeln, aber viele talentierte Spieler sind aktuell noch nicht weit genug. Wir werden ab sofort den Nachwuchs noch mehr aufbauen und versuchen zu integrieren, um längerfristig unsere eigenen Spieler hochzuziehen. Da dies aktuell noch nicht in vollem Maße möglich ist, müssen wir auf auswärtige Talente zurückgreifen.“

Interview vor Spiel vier im Oberliga-Finale
Scorpions-Trainer Tobias Stolikowski: „Zwei Teams auf Augenhöhe“

​Die Hannover Scorpions führen in einer bisher dramatischen Finalserie um die deutsche Oberligameisterschaft gegen den Südmeister, die Selber Wölfe, mit 2:1 Siegen. ...

Zwei Tore von Mario Valery Trabucco beim 5:1-Sieg
Hannover Scorpions bezwingen Südmeister Selb in Spiel drei deutlich

​Vor dem Spiel glaubten einige der anwesenden, dass erneut eine Verlängerung droht. Zu ausgeglichen hatten die beiden Teams in den ersten beiden Begegnungen agiert u...

Stürmer kam im Oktober aus Polen
Adam Domogalla bleibt bei den Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Adam Domogalla verlängert. Der Stürmer wechselte im Oktober 2020 aus Polen nach Hamburg und sammelte in 30 Spielen für ...

Weitere Gespräche laufen
Herner EV bestätigt nach Saisonende neun Abgänge

​Knapp eine Woche nach dem Ende der eigenen Oberliga-Nord-Saison gibt der Herner EV neun Abgänge bekannt. „Wir bedanken uns bei allen Akteuren, dass sie unsere Farbe...

4:3 nach 67 Spielminuten gegen Selber Wölfe
Hannover Scorpions gewinnen erstes Oberliga-Finalspiel

​Mit einer großen Portion Glück, aber auch ebenso großes Können bezwang der Meister der Oberliga Nord, die Hannover Scorpions, seinen Pedant aus dem Süden, die Selbe...

500-Punkte-Marke rückt näher
Rekordspieler und Kapitän Eichelkraut bleibt bei den Icefighters Leipzig

​Der Kapitän bleibt an Bord. Eigentlich ist das keine überraschende Nachricht. Mit Florian Eichelkraut verlängert der dienstälteste Spieler der Geschichte der Icefig...

Stürmer verlängert in Farmsen
Crocodiles Hamburg binden Harrison Reed für zwei Jahre

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Harrison Reed um zwei Jahre verlängert. Der Kanadier stürmt somit bis 2023 für die Hanseaten. Reed wurde im Januar nach...

Nun Oberliga-Finale gegen die Selber Wölfe
9:6! Hannover Scorpions ringen Herne nieder und sind Nord-Meister

​Was für eine Finalserie, was für ein Finish! Beide Mannschaften bewiesen, dass sie zu Recht im Play-off-Finale um die Meisterschaft der Oberliga Nord stehen. Nachde...

Oberliga Nord Playoffs