M & M – Rostock Piranhas duellieren sich mit LeipzigDie beiden „Michals“ im Fokus

(Foto: Susann Ackermann/Rostock Piranhas)(Foto: Susann Ackermann/Rostock Piranhas)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Diesen Stürmer Icefighters Leipzig müssen die Rostock Piranhas am kommenden Freitag auf heimischem Eis in den Griff bekommen, dann kann das Spielende sehr zum Gefallen der Fans in der Rostocker Eishalle sein. Thomas Voronov wird auf jeden Fall die Sturmreihen wieder verstärken. Die Gäste aus Sachsen stehen derzeit auf Platz acht der Tabelle mit 25 Punkten aus 16 Spielen. Dies entspricht nicht ihren Ansprüchen, standen sie doch in der vergangenen Saison lange Zeit an der Spitze der Tabelle. Das erste Aufeinandertreffen im Oktober konnten die Icefighters in letzter Sekunde 4:3 für sich entscheiden. Spielbeginn ist am 23. November um 20 Uhr.

Spielt man am Freitag gegen die Leipziger, trifft man am Sonntag auf die Harzer Falken. So war die Konstellation schon im Oktober. Die Harzer Falken vermeldeten nach der Länderpause zwei Neuzugänge. Mit Brandon Morley aus Kanada verpflichteten sie einen neuen Kontingentspieler. In dieser Woche kam dann noch Tim Dreschmann hinzu. Damit spielt schon der sechste Ex-Piranha im Falkentrikot. Punktetechnisch sieht es für die Braunlager nicht so gut aus. Gerade mal acht Punkte stehen nach 17 Spielen zu Buche. Unterschätzen darf man sie aber nicht. Das mussten auch die Piranhas erfahren. Nach einer wackeligen Partie konnten die Rostocker erst in der Overtime einen Sieg erringen. Das Spiel beginnt um 18 Uhr im Wurmbergstadion.

Mittlerweile haben die Rostock Piranhas 17 Spiele der Hauptrunde und damit knapp ein Drittel der Spiele absolviert und stehen mit 28 Punkten auf dem fünften Platz. Keine Zeit bleibt, sich darauf auszuruhen, denn die Punktabstände in der Tabelle sind ziemlich eng.

Tilburgs Strafbankpersonal soll Fehler gemacht haben
Hannover Indians legen Protest ein

​Obwohl das Spitzenspiel der Oberliga Nord am Sonntag zwischen Tabellenführer Tilburg Trappers und dem unmittelbaren Verfolger Hannover Indians eindeutig und klar mi...

Härtetest gegen den Herner EV steht an
Hannover Scorpions auf Tabellenplatz zwei

​Das war schon eine eindeutige Sache, als die Hannover Scorpions am Sonntagabend in der Hus-de-Groot-Eisarena die Preussen Berlin mit 10:2 (2:0, 5:1, 3:1) vom Eis fe...

Klares 7:1 vor 2435 Zuschauern
Tilburg Trappers auch für die Hannover Indians eine Nummer zu groß

​Da das Spiel der Icefighters Leipzig gegen die Harzer Falken aus Baugründen ausfiel und die Saale Bulls Halle spielfrei waren, zeigten heute Abend nur zehn Vereine ...

Rostock gewinnt mit 4:3
Crocodiles Hamburg verspielen Führung gegen Piranhas

​Die Crocodiles Hamburg haben am Sonntagnachmittag das Heimspiel gegen die Rostock Piranhas mit 3:4 (2:0, 0:1, 1:3) verloren. ...

EV Duisburg führte mit 3:1 und 4:3
Packendes Ruhrderby geht an den Herner EV

​Der Herner EV konnte sich am Sonntagabend in der heimischen Hannibal-Arena in einer kämpferisch geprägten Partie mit 6:5 (3:3, 0:1, 3:1) gegen die Füchse Duisburg d...

Ein Gegentreffer in Überzahl leitete die Niederlage ein
Preussen verlieren gegen die Saale Bulls im zweiten Drittel

​In einer zweikampfbetonten Partie ging der ECC Preussen Berlin am Freitag in der Eishalle am Glockenturm gegen die Saale Bulls Halle erneut als Verlierer vom Eis. F...

Oberliga Spielplan Nord

Jetzt die Hockeyweb-App laden!