Lukas Gärtner wechselt zu den CrocodilesHamburger verpflichten Abwehr-Hünen mit DEL 2-Erfahrung

Lesedauer: ca. 1 Minute

Der in Kempen geborene Verteidiger spielte im Nachwuchs viele Jahre für den Krefelder EV in der Schüler-Bundesliga und der DNL, bevor er die Saison 2013/14 im Nachwuchsprogramm der Arizona Coyotes verbrachte. Nach seiner Rückkehr wurde er von den Löwen Frankfurt verpflichtet, bei denen er auf 23 Spiele in der Oberliga West und auf 34 Spiele in der DEL2 kam. Zur vergangenen Spielzeit folgte dann der Wechsel zu den Füchsen Duisburg. Dort kam er in 45 Pflichtspielen auf 21 Scorerpunkte und zeigte immer wieder, dass er auch das Angriffsspiel unterstützen kann. Bei dieser Vita ist Sportchef Sven Gösch entsprechend euphorisch: „Lukas ist ein richtiger Glücksgriff für uns. Als U21-Spieler waren auch Teams aus der DEL 2 an ihm dran, aber er hat sich am Ende für unser Konzept entschieden.“

Auch Lukas Gärtner, der mit seinen 1,96 Meter zu den größten Spielern der Oberliga gehört, freut sich bereits auf die anstehenden Herausforderungen: „Ich habe sehr viel Gutes über die Crocodiles gehört und werde die Mannschaft mit all meinen Stärken unterstützen und alles geben. Außerdem hoffe ich sehr, dass ich von erfahrenen Spielern wie Christoph Schubert lernen kann. Ich freue mich einfach, dazu zu gehören, und denke, dass es sowohl für mich als für die Mannschaft und die Fans eine geniale Saison wird. Bis dahin werde ich mich weiterhin vorbereiten und freue mich schon auf die Stadt, die Kulisse und die Hamburger Fans.“

EXA Icefighters Leipzig holen junges Allround-Talent
Patrick Demetz wechselt von Krefeld nach Leipzig

​In den letzten Tagen vermeldeten die Verantwortlichen des Krefelder EV den Abgang von Patrick Demetz. Der Deutsch-Italiener wurde unter anderem mit den folgenden Wo...

Seit 2013 am Gysenberg
Kapitän Michel Ackers bleibt zwei weitere Jahre beim Herner EV

​Der Herner EV und Michel Ackers gehen gemeinsam in die Zukunft. Der Kapitän hat seinen Vertrag am Gysenberg um zwei Jahre verlängert und wird die Grün-Weiß-Roten mi...

Interview vor Spiel vier im Oberliga-Finale
Scorpions-Trainer Tobias Stolikowski: „Zwei Teams auf Augenhöhe“

​Die Hannover Scorpions führen in einer bisher dramatischen Finalserie um die deutsche Oberligameisterschaft gegen den Südmeister, die Selber Wölfe, mit 2:1 Siegen. ...

Zwei Tore von Mario Valery Trabucco beim 5:1-Sieg
Hannover Scorpions bezwingen Südmeister Selb in Spiel drei deutlich

​Vor dem Spiel glaubten einige der anwesenden, dass erneut eine Verlängerung droht. Zu ausgeglichen hatten die beiden Teams in den ersten beiden Begegnungen agiert u...

Stürmer kam im Oktober aus Polen
Adam Domogalla bleibt bei den Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Adam Domogalla verlängert. Der Stürmer wechselte im Oktober 2020 aus Polen nach Hamburg und sammelte in 30 Spielen für ...

Weitere Gespräche laufen
Herner EV bestätigt nach Saisonende neun Abgänge

​Knapp eine Woche nach dem Ende der eigenen Oberliga-Nord-Saison gibt der Herner EV neun Abgänge bekannt. „Wir bedanken uns bei allen Akteuren, dass sie unsere Farbe...

4:3 nach 67 Spielminuten gegen Selber Wölfe
Hannover Scorpions gewinnen erstes Oberliga-Finalspiel

​Mit einer großen Portion Glück, aber auch ebenso großes Können bezwang der Meister der Oberliga Nord, die Hannover Scorpions, seinen Pedant aus dem Süden, die Selbe...

500-Punkte-Marke rückt näher
Rekordspieler und Kapitän Eichelkraut bleibt bei den Icefighters Leipzig

​Der Kapitän bleibt an Bord. Eigentlich ist das keine überraschende Nachricht. Mit Florian Eichelkraut verlängert der dienstälteste Spieler der Geschichte der Icefig...

Oberliga Nord Playoffs