Louis Trattner verlässt die Harzer FalkenWechsel zu den Hannover Indians

Louis Trattner wecchselt aus Braunlage zu den Hannover Indians. (Foto: Harzer Falken)Louis Trattner wecchselt aus Braunlage zu den Hannover Indians. (Foto: Harzer Falken)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Aber darum ging es ja auch gar nicht. Denn auch wenn beide Spiele mit 2:10 (1:1, 1:5, 0:4) gegen Tilburg und 1:8 (0:2, 1:4, 0:2) bei den Hannover Scorpions mehr als deutlich ausfielen, waren zumindest phasenweise wieder die Tugenden erkennbar, die man eine Woche zuvor gegen Leipzig so sehr vermisst hatte. Vor allem in den ersten Dritteln machte man es beiden Gegner schwer und lediglich die Chancenauswertung sorgte dafür, dass es dann doch Ergebnisse wurden, die dem Tabellenstand entsprachen. Denn sowohl die Tilburg Trappers als auch die Scorpions haben in der Offensive eine große Qualität, gegen die man nur schwer gegenarbeiten und Tore verhindern kann. Und bei drei Shorthandern der Tilburger und einem der Scorpions, dem kein Powerplaytor gegenübersteht, muss man einräumen, dass auch die numerische Überlegenheit der Falken nicht zwingend einen Vorteil darstellt. So keimte zwar immer wieder Hoffnung auf. Doch insgesamt waren die beiden Spiele eine Art Spiegelbild. Denn nach dem 2:3-Anschlusstreffer gegen Tilburg durch Bobby Sokol und dem 3:1-Anschlusstreffer gegen die Scorpions durch Artjom Kostyrev, benötigten beide Gegner jeweils nur knapp vier Minuten für drei Tore und klare Verhältnisse.

Aber das, was die Falken bis auf die Phasen, in denen sie die Gegner davonziehen ließen, zeigten, war zumindest von dem Kampf und Einsatz geprägt, den man erwarten darf. Und zudem gab es auf der Harzer Seite auch einen echten Gewinner. Denn im Schlussdrittel gegen Tilburg durfte Nick Paurat in den Harzer Kasten und machte seine Sache mehr als ordentlich. Was ihm nicht nur ein Sonderlob seines Trainers einbrachte, sondern auch dazu führte, dass er gegen die Hannover Scorpions durchspielte. Ein Umstand, der seine Vorderleute durchaus auch in die Pflicht nahm, ihn zu schützen und in der Defensive konzentriert zu arbeiten. Was gut gelang und Paurat auch in der Wedemark ein gutes Zeugnis einbrachte. „Nick hat die ganze Zeit sehr gut trainiert und wir haben gemeinsam entschlossen, dass es nun Zeit ist, ihm auch die nötigen Spielminuten zu geben. Das hat er sehr gut gemacht und auch die Mannschaft hat gut darauf reagiert“, so Trainer Arno Lörsch im Anschluss. Und ein Stück weit kann man auch Nico Ehmann zu den Gewinnern zählen. Nach seiner langen Verletzungspause gelang ihm nicht nur der Führungstreffer gegen Tilburg, sondern auch insgesamt bot er eine solide Leistung, bemessen an der zuletzt fehlenden Spielpraxis.

Diese wird sich ein anderer Falke nunmehr an einem anderen Ort holen. Denn naturgemäß bleiben auch die Harzer Falken nicht davon verschont, dass sich die Play-off-Teilnehmer vor Ablauf der Wechselfrist nochmal im Tabellenkeller bedienen. Und so wird Louis Trattner ab sofort das Trikot der Hannover Indians überstreifen. Ein Wechsel, der den Falken natürlich sehr wehtut, ist doch Trattner mit zwölf Treffern zweitbester Torschütze der Harzer und auch in puncto Kampf und Einsatzbereitschaft mit einer vorbildlichen Einstellung gesegnet. Doch ein Stück weit ist man im Harz abseits der Emotionen dann auch stolz auf die Entwicklung, die der junge Stürmer bei den Falken genommen hat. „Louis hat den Harzer Falken viel zu verdanken. Ohne das Vertrauen, dass Arno Lörsch in ihn gesetzt hat, wäre er in der Entwicklung wahrscheinlich noch nicht ganz so weit, wie er es jetzt ist. Auch, um den nächsten Schritt zu machen“, ist Vater Jürgen Trattner, der selber auf eine sehr erfolgreiche Eishockeykarriere zurückblicken kann, voll des Lobes bezüglich der Ausbildung seines Sohnes.

„Torhüter der Saison“ kommt aus Lindau
Rostock Piranhas verpflichten mit Lucas Di Berardo

​Die Rostock Piranhas haben für die kommende Spielzeit Torhüter Lucas Di Berardo verpflichtet. Der gebürtige Mannheimer kommt vom EV Lindau Islanders und wurde als „...

Junger Torhüter kommt vom KEV-Oberligateam
Nils Kapteinat komplettiert Torhütergespann der Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben mit Nils Kapteinat einen jungen Torhüter verpflichtet. Der 21-Jährige wechselt vom Krefelder EV 1981 an die Elbe und erhält einen Vertr...

Fünfte und sechste Saison am Gysenberg
Marcus Marsall stürmt weitere zwei Jahre für den Herner EV

​Der Herner EV hat auch den Vertrag mit Marcus Marsall um zwei weitere Jahre verlängert. Der Leistungsträger und Vize-Kapitän geht damit bereits in seine fünfte und ...

Der nächste Abgang steht fest
Icefighters Leipzig: Patrick Fischer beendet Eishockeykarriere

​Ein weiterer langjähriger Spieler der Icefighters Leipzig kündigt das Ende seiner aktiven Laufbahn an. Patrick Fischer stand in 319 Pflichtspielen im Trikot des Obe...

Neuzugang von den Dresdner Eislöwen
Transfer-Coup: Rostock Piranhas holen Kevin Lavallée

​Mit der Verpflichtung von Kevin Lavallée ist den Rostock Piranhas ein Transfer-Coup gelungen. ...

Neuzugang von den Hammer Eisbären
Tom Lorer wird ein Herforder Ice Dragon

​Die Verantwortlichen des Herforder EV vermelden mit Tom Lorer den zweiten Neuzugang für die kommende Saison. Der 20-Jährige wechselt vom Westfalenkonkurrenten Hamme...

Sven Gerike wird Geschäftsführer
EXA Icefighters Leipzig starten als GmbH in eine neue Ära

​Am 5. Oktober 2020 wurde es bereits verkündet: Neue Gesellschafter und optimierte Strukturen sollen die EXA Icefighters Leipzig in die Zukunft führen. Aus der IceFi...

EXA Icefighters Leipzig holen junges Allround-Talent
Patrick Demetz wechselt von Krefeld nach Leipzig

​In den letzten Tagen vermeldeten die Verantwortlichen des Krefelder EV den Abgang von Patrick Demetz. Der Deutsch-Italiener wurde unter anderem mit den folgenden Wo...

Oberliga Nord Playoffs