LEV NRW sorgt für Eskalation im Oberliga-StreitSperren gegen Duisburg, Herne und Essen

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der Streit zwischen dem Deutschen Eishockey-Bund und dem Landes-Eissport-Verband NRW eskaliert – und mittendrin stecken die Oberligisten EV Duisburg, Herner EV und Moskitos Essen. Diese drei Clubs hatten sich entsprechend der am 18. April in Frankfurt – auch mit der Stimme von Wolfgang Sorge, Präsident des LEV NRW – beschlossenen neuen Satzung sowohl zur DEB-Oberliga Nord als auch den Nachwuchs beim nationalen Verband gemeldet. Das scheint dem allgewaltigen Chef des NRW-Verbandes nicht zu schmecken, der das Recht der Clubs bestreitet, dies zu tun. Die Folge: Alle drei Clubs wurden mit Senioren und Nachwuchs durch den LEV NRW gesperrt – auch weil sie ja verbindlich beim Landesverband gemeldet hätten. Es gäbe zudem eine zweiwöchige Einspruchsfrist gegen diese Entscheidung beim Spielgericht des Landesverbandes.

„Wir haben für den LEV – ,Schrägstrich’ – DEB gemeldet“, sieht Dietmar Mensch, 2. Vorsitzender des EVD, keine verbindliche Meldung beim LEV NRW. „Gerade beim Nachwuchs läuft es laut DEB so, dass DEB-Clubs, zu denen wir gehören, beim DEB melden, diese die Meldung an den LEV NRW weitergeben, wenn es einen Kooperationsvertrag mit dem Landesverband gibt. Meines Wissens nach gibt es den aber nicht.“ Eine Sichtweise, die der 1. Vorsitzende des Herner EV, Frank Schäfer, teilt. Schäfer betont zudem: „Ich habe in keinster Weise Verständnis dafür, dass Herr Sorge beziehungsweise der LEV NRW das Recht zu haben glaubt, einen Oberliga-Spielbetrieb zu organisieren. Herr Sorge hat der neue Satzung zugestimmt. Es sind keine Einsprüche gegen diese Satzung eingegangen, sodass sie ins Vereinsregister eingetragen werden kann.“

Mensch erklärte: „Falsch ist zudem, dass alle Mannschaften gesperrt sind. U22 und Damen wurden beim LEV gemeldet und sind nicht gesperrt.“ Der zweite Vorsitzende der Jungfüchse sagte: „Die Mitglieder können beruhigt sein. Der EVD wird in der Oberliga antreten und alle Nachwuchsmannschaften werden spielen.“

Schäfer: „Das einzig Positive an diesem Streit zwischen dem DEB und dem LEV ist, dass die Vereine in Nordrhein-Westfalen enger zusammengerückt sein. Aber das ist dann auch wirklich das einzig Positive.“

Die Moskitos Essen wollte keine Stellungnahme abgeben. Gemeinsam erklärten die Vereine in einer Mitteilung: „Die Vorstände der Vereine EV Duisburg, ESC Moskitos Essen und Herner EV gehen davon aus, dass sämtliche Mannschaften in der Saison 2015/16 am Eishockeyspielbetrieb teilnehmen werden. Wir werden auch weiterhin verantwortungsvoll die Belange unserer vielen Mitglieder besonders im Nachwuchsbereich vertreten. Weitere Informationen folgen in den nächsten Tagen!“

Eine Stellungnahme des Deutschen Eishockey-Bundes liegt noch nicht vor.

Play-offs und Relegation beginnen am 11. März 2022
Spielpläne der Oberligen Nord und Süd stehen fest

​Der Deutsche Eishockey-Bund hat die Spielpläne für die Oberliga Nord und Oberliga Süd der Saison 2021/22 veröffentlicht. An der Oberliga Nord nehmen insgesamt 14 Te...

Alter Beiname wieder da
Herner EV: Die Miners sind zurück

​Die Miners sind zurück: Der Herner EV wird die langjährige Verbundenheit zum Bergbau und seinen Werten ab sofort wieder fest in seinem Namen verankern und offiziell...

Risto Kurkinen unterstützt zukünftig Sven Gerike
Icefighters Leipzig holen finnischen Co-Trainer

​Diesen Mann hätten die EXA Icefighters Leipzig sicher auch gerne mal als Spieler vorgestellt. Sein Heimatverein JYP Jyväskylä, in der höchsten Liga Finnlands, vergi...

Stadt Leipzig beschließt Kauf
Kohlrabizirkus wird endgültig das Zuhause der Icefighters Leipzig

​Es ist ein wichtiger Tag für die Icefighters Leipzig. Am Mittwochnachmittag lag der Ratsversammlung im Leipziger Stadtrat eine Beschlussvorlage zum Ankauf des Kohlr...

50-Jähriger spricht aber nicht vom Karriereende
Icefighters Leipzig verabschieden Esbjörn Hofverberg

​Eine Personalie beschäftigte in den letzten Jahren nicht nur die EXA Icefighters Leipzig, sondern die ganze Eishockeygemeinde in Deutschland - Esbjörn Hofverberg. D...

Vertragsverlängerung
Philipp Seckel bleibt bei den Rostock Piranhas

​Defensivspieler Philipp Seckel bleibt auch in der kommenden Saison bei den Rostock Piranhas....

Langersehnter Stürmerwechsel hat endlich geklappt
Moritz Miguez unterschreibt Drei-Jahres-Vertrag in Leipzig

​Ein weiterer junger Stürmer wird ab der neuen Saison das Trikot der EXA Icefighters Leipzig tragen. Die Rede ist von Moritz Miguez. Der 22-jährige Stürmer spielte d...

Jack Combs kommt aus Rumänien
Rostock Piranhas holen Ex-DEL-Toptorjäger nach Rostock

​Mit einem Hochkaräter besetzen die Rostock Piranhas ihre zweite Kontingentstelle: Der ehemalige DEL-Topstürmer Jack Combs wechselt an die Ostseeküste und erhält bei...

Oberliga Nord Playoffs