Letzte Spiele vor den Play-offs„Fan Appreciation Day“ beim EVD

Lesedauer: ca. 2 Minuten

„Klar ist, dass wir beide Spiele gewinnen wollen. Und das gilt ganz besonders für das Heimspiel gegen Neuwied. Wir wollen unseren Fans etwas bieten“, sagt EVD-Teamchef Lance Nethery.

Deswegen hat der Kanadier eine Idee angeregt, die er aus Nordamerika bestens kennt – die allerdings auch schon einige Eishockeyvereine aus hiesigen Profiligen so umsetzen. So steht beim heutigen Heimspiel der „Fan Appreciation Day“ – zu Deutsch: der Fan-Wertschätzungstag – an. So gibt es auf alle vorrätigen Fanartikel im Füchse-Fan-Shop einen Rabatt von 20 Prozent (Eintrittskarten sind natürlich ausgenommen). In den Drittelpausen gibt es an allen Verzehrständen eine „2-für-1-Aktion“. Das heißt: zwei Getränke beziehungsweise Speisen kaufen und nur eins bezahlen. Diese Aktion gilt auch für den Grillstand, Pommesstand und die Pistenbar (hier sind die Süßigkeiten ausgeschlossen). „Wir wollen mit dieser Aktion einfach danke sagen“, sagt Nethery. „Wir haben einen Schnitt von beinahe 1500 Zuschauern pro Spiel. Das ist sehr gut. Und auch in den Play-offs sind wir auf die Unterstützung unserer Fans angewiesen. Da wollten wir ein bisschen was für die Fans tun“, so der Füchse-Teamchef.

„Bislang haben wir in allen Heimspielen gepunktet. Daher wollen wir auch gegen Neuwied einen Sieg einfahren“, betont Nethery. Lediglich drei Punkte haben die Füchse in Heimspielen liegen lassen – das letzte Mal am 11. Oktober beim Penaltysieg gegen Halle. Im Freitagspiel wird als letzter Förderlizenzspieler Tim Schmitz sein zehntes Spiel bestreiten, sodass alle Spieler mit Doppelspielrecht auch in den Play-offs für den EVD spielberechtigt sein werden. „Am Samstag und Sonntag wird er dann für die DNL-Mannschaft des Krefelder EV spielen.“ Außerdem werden von den Pinguinen die beiden „Mikes“ – Schmitz und Mieszkowski – auflaufen.

Gerade die Entwicklung des so lange ausgefallenen Mike Mieszkowski freut Nethery. „Der Junge war zehn, elf Wochen komplett raus. Da braucht er seine Zeit, um in den Rhythmus zu finden“, sagt der Kanadier. Doch genau das gelingt richtig gut. Seinen Körper setzt er gut ein, kreiert in der Offensive gute Szenen. „Er will spielen, er will gewinnen, er will lernen – seine Einstellung ist top“, lobt Nethery. Zudem trainiert er in Duisburg, sodass es ihm freilich leichter fällt, sich ins Team zu integrieren.

Beim Derby in Essen werden Eddy Renkewitz und Lucas di Berardo im Tor stehen. Die Moskitos haben nach den Auseinandersetzungen den Ordnungsdienst der Füchse scharf kritisiert, obwohl das Fehlverhalten von Essener Seite ausging. Derbystimmung gibt es also auch abseits des Eises.

Zuletzt Förderlizenzspieler für Neuwied
Noah Bruns bleibt beim Herner EV

​Noah Bruns wird auch in der kommenden Saison für den Herner EV auf das Eis gehen. Der junge Stürmer, der in der abgelaufenen Saison 16 Mal für den HEV auflief und d...

Planungsstände im Norden und im Süden
Diese Spieler stehen in der Oberliga unter Vertrag

​Die Oberligisten planen für die Saison 2020/21. Diese Spieler stehen unter Vertrag. ...

Neuzugang vom Lokalrivalen Hannover Indians
Roman Pfennings wechselt zu den Hannover Scorpions

​Roman Pfennings wechselt von den Hannover Indians zu den Hannover Scorpions. Der 27-jährige Außenstürmer hat einen Vertrag bei den Mellendorfern unterschrieben. ...

Frauen-Bundesliga wieder mit sieben Teilnehmern
26 Vereine haben Zulassungsunterlagen für Oberligen eingereicht

​Der Deutsche Eishockey-Bund hat nach Ablauf der Bewerbungsfrist für die kommende Oberliga-Saison 2020/21 von 26 Vereinen die Zulassungsunterlagen erhalten. ...

Verteidiger kam vor einem Jahr aus Essen
Yannis Walch verlängert bei den Crocodiles Hamburg

​Yannis Walch wird auch in der kommenden Saison für die Crocodiles Hamburg auflaufen. Der Verteidiger wechselte im Sommer 2019 von den Moskitos Essen an die Elbe und...

Neuzugang aus Essen
Herner EV verpflichtet Stürmer Valentin Pfeifer

​Der Herner EV hat sich zur kommenden Saison die Dienste von Valentin Pfeifer gesichert. Der junge Stürmer wechselt vom Essener Westbahnhof an den Herner Gysenberg. ...

Bittere Woche für das Ruhr-Eishockey – dagegen will Herford hoch
Rückzug in die Regionalliga: Nach Duisburg verlässt auch Essen die Oberliga

​Das Derby zwischen dem EV Duisburg und den Moskitos Essen wird es auch weiterhin geben – allerdings eine Klasse tiefer in der Regionalliga West. Wie berichtet hatte...

Wechsel vom EC Bad Nauheim an den Gysenberg
Junioren-Nationalspieler Niklas Heyer wechselt fest zum Herner EV

​Das große Abwehr-Talent Niklas Heyer wechselt fest zum Herner EV. Der deutsche U19-Nationalspieler kommt vom Kooperationspartner EC Bad Nauheim an den Gysenberg und...