Leon Lilik bleibt bei den Icefighters LeipzigDie erste Vertragsverlängerung

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Diese neue Planungssicherheit eröffnet natürlich auch bei der Zusammensetzung des Kaders ganz  neue Möglichkeiten. Deshalb wird schon jetzt mit einigen Spielern über die kommende Saison gesprochen. Und einer hat schon jetzt seine Zusage gegeben: Leon Lilik bleibt auch in der nächsten Saison bei den Icefighters Leipzig.

Der 23-jährige Verteidiger mit lettischen Wurzeln wechselte im Sommer vom Ligakonkurrenten Hannover Indians in unsere schöne Messestadt. Vorher waren seine Stationen Frankfurt, Selb und Essen. In der kurzen Zeit, die er bis jetzt hier verbracht hat, hat sich Leon bereits einen ordentlichen Namen gemacht. Vor allem wahrscheinlich, weil er wie kaum ein zweiter aus dem Team seinen Emotionen auf dem Eis mit handfesten Aktionen Ausdruck verleiht.

Er ist sich nicht zu schade, in jeden Schuss des Gegners zu springen und die Drecksarbeit zu erledigen. Das imponiert allen Verantwortlichen. Coach Sven Gerike über die Verlängerung: „Leon hat genau das ins Team gebracht, was wir von ihm erwartet haben. Er ist ein mannschaftsdienlicher Spieler, der auf dem Eis 100 Prozent gibt. In der Mannschaft hat er schnell seine Rolle gefunden und er passt sehr gut in das Teamgefüge. Somit ist die Vertragsverlängerung eine ganz logische Folge und wir wissen, dass er mit seiner Entwicklung noch lange nicht fertig ist. Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit mit Leon.“

Dem stimmt auch Lilik selbst zu: „Ich bin glücklich, auch in der nächsten Saison in Leipzig Eishockey spielen zu dürfen, weil ich selten eine so familiäre Atmosphäre in einer Organisation erlebt habe. Ich glaube, dass ich hier eine tolle Möglichkeit habe, mich weiterzuentwickeln und ich freue mich auf das kommende Jahr.“

Kanadier kommt aus Kiruna
Cheyne Matheson wechselt zur EG Diez-Limburg

​Die Rockets haben den nächsten Wunschspieler unter Vertrag genommen: Der Kanadier Cheyne Matheson besetzt die zweite Importstelle beim Oberliga-Neulings EG Diez-Lim...

Zweitspielrecht für Iserlohn
Tobias Schmitz bleibt mit Förderlizenz beim Herner EV

​Tobias Schmitz wird auch in der kommenden Saison für den Herner EV auf das Eis gehen. Der Verteidiger wird vom DEL-Kooperationspartner Iserlohn Roosters wieder mit ...

Wechsel aus Krefeld zu den Ice Dragons
Matyas Kovacs zurück beim Herforder EV

​Der Herforder EV freut sich über die Rückkehr von Matyas Kovacs für die kommende Oberliga-Saison. ...

Stürmer kommt aus Duisburg
Max Schaludek wechselt zu den Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben Stürmer Max Schaludek verpflichtet und mit einem Vertrag bis 2021 ausgestattet. Der 26-Jährige wechselt von den Füchsen Duisburg an die...

Herforder Junge verlängert beim HEV
Jan-Niklas Linnenbrügger stürmt auch in Oberliga für Ice Dragons

​Wenn man sich die Statistik von Jan-Niklas Linnenbrügger anschaut, wird schnell klar, dass es sich bei ihm um eine Herforder Institution handelt. Seit dem Jahr 2000...

Beide Oberligisten wollen sich wehren
DEB verweigert Hannover Indians und Icefighters Leipzig die Lizenz

​Verliert die Oberliga Nord nach den freiwilligen Rückzügen des EV Duisburg und der Moskitos Essen zwei weitere Vereine? Der Deutsche Eishockey-Bund hat sowohl den I...

Zweitspielrecht vom EC Bad Nauheim
Leon Köhler erhält eine Förderlizenz für den Herner EV

​Ein weiteres junges Talent erhält eine Förderlizenz für den Herner EV. Der 19-Jährige Stürmer Leon Köhler wird vom Herner DEL2-Kooperationspartner EC Bad Nauheim mi...

Viertes Jahr beim REC
Sebastian Brockelt bleibt bei den Rostock Piranhas

​Die Rostock Piranhas verlängern mit Sebastian Brockelt, der damit in sein bereits viertes Jahr beim Rostocker EC geht. ...