Lausitzer Füchse und Crocodiles Hamburg arbeiten zusammenZweijährige Kooperation vereinbart

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der aktuell aus 14+1 unter Vertrag stehenden Spielern bestehende Kader der Hamburger soll durch die Förderlizenzen breiter aufgestellt werden.

„Wir haben einen Kooperationspartner gesucht, mit dem wir gemeinsam junge, hungrige Talente ausbilden können. Dabei war den Füchsen und uns wichtig, dass die Förderlizenzspieler nicht regelmäßig unter der Woche auf der Autobahn oder im Zug unterwegs sind, sondern möglichst dauerhaft an einem Standort trainieren und spielen. Dass es trotzdem unter der Saison mal einen Austausch von Spielern geben kann, ist nicht ausgeschlossen. So halten wir den Konkurrenzkampf unter den Talenten hoch“, so Crocodiles-Geschäftsführer Christian Schuldt.

Bis zu fünf Spieler stellen die Füchse per Förderlizenz zur Verfügung. Zudem bekommen die Crocodiles-Spieler Moritz Israel, Gianluca Balla und Tom Kübler die Gelegenheit, an der Saisonvorbereitung des DEL2-Clubs aus der Lausitz vom 30. Juli bis zum 15. August teilzunehmen.

Dirk Rohrbach, Geschäftsführer der Lausitzer Füchse: „Wir sind sehr froh, mit den Crocodiles Hamburg kooperieren zu können. Schon in den ersten Gesprächen wurde klar, dass beide Vereine die gleiche Philosophie verfolgen. Beide Vereine wollen jungen Spielern viel Eiszeit geben und ihnen damit die Chance eröffnen, eine Profikarriere einzuschlagen. Wir werden etliche Spieler mit einer Förderlizenz ausstatten. Zunächst ist geplant, dass mindestens ein Torwart, ein Verteidiger und zwei Stürmer in Hamburg spielen werden. Wir hoffen, dass die Jungs Erfahrungen sammeln, besser werden und eventuell in ein bis zwei Jahren als DEL2-Spieler zu uns zurückkehren.“

Hamburgs Sportchef Sven Gösch sieht in der Kooperation eine klare Verstärkung des Kaders: „Ich freue mich, dass die Gespräche der Geschäftsführung erfolgreich waren und wir mit den Füchsen einen Kooperationspartner aus der DEL2 gefunden haben. Sportlich werden uns die Förderlizenz-Spieler definitiv weiterhelfen, da alle gute Ausbildungen durchlaufen haben und wir somit in der Breite besser aufgestellt sind. Im Umkehrschluss bekommen sie bei uns die Eiszeiten, die sie für Ihre Entwicklung benötigen und können zudem vor einer tollen Kulisse spielen. Es ist enorm wichtig, dass wir Hand in Hand arbeiten, daher werden wir uns regelmäßig mit der sportlichen Leitung der Füchse über die Leistungen und Entwicklungen der Jungs austauschen.“

Diez-Limburg holt in Halle einen Punkt – Hamm überrascht Erfurt
Herner EV gewinnt Verfolgerduell gegen Hannover Indians

​Die Spitzenpositionen in der Oberliga Nord werden immer einsamer. Ganz oben wandeln die Hannover Scorpions, die, ohne zu spielen, immer noch 0,37 Punkte Vorsprung a...

Spiele gegen Leipzig, Herne und Diez-Limburg
Rostock Piranhas als Zwölfter zum Siegen verdammt

​Keine Zeit zum Verschnaufen bleibt den Rostock Piranhas, denn am Freitag startet die nächste Dreierrunde. Zum Auftakt geht es im „Raubfischbecken“ gegen die EXA Ice...

Auswärts bei den Tilburg Trappers
Herforder Ice Dragons läuten Endspurt ein

​15 Spiele in 37 Tagen – der Herforder EV läutet an diesem Wochenende den Endspurt der Hauptrunde in der Oberliga Nord ein. Im Zwei- bis Dreitagesrhythmus geht es bi...

Alle drei Dienstagsspiele gehen an die Gäste
Crocodiles Hamburg schocken Hannover Indians am Pferdeturm

​Die ersten drei der fünf Nachholspiele in dieser Woche gingen durchweg an die Gäste. Die größte Überraschung brachten dabei die Crocodiles Hamburg zustande, die nac...

Das Lazarett ist angewachsen
Vorzeitiges Saisonaus für vier Spieler der Icefighters Leipzig

​Die EXA Icefighters Leipzig geben einen Zwischenstand aus dem Lazarett. Nachdem das Saisonende von Ryan Warttig bereits zu Beginn des neuen Jahres bekannt gegeben w...

Indians nähern sich Halle – Erfurt überholt Leipzig
Tilburg Trappers jetzt alleiniger Scorpions-Verfolger

​Auch wenn die Hannover Scorpions in der Oberliga Nord aus Pandemiegründen erneut aussetzen mussten, eines ist für sie jetzt gewiss. Aus dem Verfolgerzweikampf haben...

Erfurt verpasst Chance, Leipzig einzuholen
Hannover Indians festigen mit klarem Erfolg Rang vier

​Der Tabellenführer der Oberliga Nord aus Mellendorf musste aus pandemischen Gründen auf das Duell mit Halle verzichten und zur Kenntnis nehmen, dass die Tilburg Tra...

HEV trifft im Heimspiel auf Herne
Herforder Ice Dragons wollen zurück in die Erfolgsspur

​Blick nach vorne – der Herforder EV versucht zurück in die Erfolgsspur zu finden. Nach dem 0:8-Debakel gegen den Krefelder EV am vergangenen Dienstag, möchte die Ma...

Oberliga Nord Hauptrunde

Freitag 26.02.2021
Rostock Piranhas Rostock
4 : 6
Icefighters Leipzig Leipzig
Tilburg Trappers Trappers
6 : 3
Herforder EV Herford
Black Dragons Erfurt Erfurt
1 : 2
Hammer Eisbären Hamm
Herner EV Herne
5 : 2
Hannover Indians Indians
Saale Bulls Halle Halle
6 : 5
EG Diez-Limburg Limburg
Sonntag 28.02.2021
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Herforder EV Herford
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Herner EV Herne
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Hammer Eisbären Hamm
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
Hannover Indians Indians
- : -
Saale Bulls Halle Halle
Krefelder EV Krefeld
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig