Krokodile waren zu stark GEC Ritter Nordhorn

Krokodile waren zu stark Krokodile waren zu stark
Lesedauer: ca. 1 Minute

Beide Mannschaften starteten gleich offensiv ins Spiel und spielten sich schnell zum Tor durch. Ein starker Marek Hanisz hielt das Tor der Ritter aber konsequent dicht. Als Karel Horak aber in der achten Minute eine große Strafe zuzüglich einer Spieldauer-Disziplinarstrafe erhielt, gelang ausgerechnet dem Ex-Ritter Semjon Bär der Führungstreffer für die Gäste.

Das zweite Drittel war klar in den Händen der Gastgeber. Die Ritter spielten munter und locker nach vorne und kamen auch zweimal zum Schuss. Dennis Spanke versenkte in der 28. Minute zum 1:1-Ausgleich. Kurze Zeit später konnte Anton Gluchich in Überzahl das 2:1 für den GEC erzielen. Spielerisch ein sehr starkes Drittel von Seiten der Ritter. Unschön jedoch: Sascha Schophuis und Maxime Huttenlocher leisteten sich in der 29. Minute einen Faustkampf. Schophuis verbrachte 14 Minuten in der Kühlbox, für Huttenlocher hingegen war das Spiel gelaufen. Er bekam zwei Minuten für einen Check gegen die Bande und eine große Straße plus Matchstrafe für Faustschläge. Damit fehlt er den Crocodiles für mindestens zwei Spiele, eventuell sogar mehr.

Das letzte Drittel dominierten die Hamburger Gäste und starteten eine regelrechte Aufholjagd. Den 2:2-Ausgleichstreffer erzielte der starke Neuzugang Joseph Harcharik für die Gäste in der 49. Minute. Gluchich konnte eine Minute später mit Unterstützung von Lukas Lang und Daniel Hollmann wieder in Überzahl das 3:2 markieren. Durch einen Penalty glich Harcharik aber in der 54. Minute aus. Sechs Minuten für Schluss war in diesem Spiel noch alles offen. Vjatcheslav Koubenski und Matthias Oertel schockten die Nordhorner noch einmal richtig: In der 57. Minute trafen sie innerhalb von 13 Sekunden doppelt zum 5:3. Alexander Zimbelmann verkürzte in der 58. Minute auf 4:5. Die GEC-Coaches nahmen daraufhin ihren Goalie Marek Hanisz vom Eis. Ein Erfolg gelang nicht mehr.

Drei Viertel der Vereine stimmten dafür
DEB verlegt Oberliga-Saisonstart auf den 6. November

​Der Deutsche Eishockey-Bund hat am Donnerstagnachmittag in einer Videokonferenz mit den Oberligisten der Staffeln Nord und Süd eine Verlegung des Saisonstarts vom 1...

Top-Transfer für die Piranhas
Matthew Pistilli wechselt nach Rostock

​DEL2-Meister 2017 und Dänischer Meister 2016 – mit Matthew Pistilli vergeben die Rostock Piranhas die erste Kontingentstelle an einen echten Champion. ...

Entscheidung am 24. September
DEB-Spielgericht räumt EXA Icefighters Leipzig nochmals Aufschub ein

​Das Spielgericht des Deutschen Eishockey-Bundes hat den EXA Icefighters Leipzig bei der Zulassungsprüfung einen nochmaligen Aufschub gewährt. Die Entscheidung über ...

Vom College in die Oberliga
Rostock Piranhas holen August von Ungern-Sternberg

​Die Rostock Piranhas haben sich die Dienste des 23-jährigen US-Amerikaners August von Ungern-Sternberg gesichert. ...

Ice Dragons verpflichten weiteren Stürmer
Lasse Bödefeld wechselt aus Duisburg zum Herforder EV

​Der Herforder EV präsentiert mit Lasse Bödefeld einen weiteren Neuzugang im Sturm für die anstehende Oberligasaison. Während die Ostwestfalen zuletzt mit Björn Bomb...

Weiterer Neuzugang von den Hannover Scorpions
Marius Garten wechselt zum Herforder EV

​Die Verantwortlichen des Herforder EV vermelden mit Marius Garten einen weiteren Neuzugang. Nachdem in der vergangenen Woche bereits der Wechsel von Björn Bombis vo...

DEB erfreut über politische Entscheidung
Oberligisten dürfen Coronahilfen beantragen

​Aufatmen beim Deutschen Eishockey-Bund und den 26 Vereinen der Oberliga. Nachdem der Verband einen entsprechenden Antrag gestellt hat, sind nun auch die Eishockey-D...

Vorbereitungsspiel in Krefeld
U23 des KEV testet am Freitag vor Zuschauern gegen Tilburg

​300 Eishockeyfans werden am kommenden Freitag, 11. September, um 20 Uhr die Gelegenheit haben, das Testspiel des U23-Teams des Krefelder EV gegen den Oberliga-Serie...