Knappe Niederlage und KantersiegWeser Stars Bremen

Knappe Niederlage und KantersiegKnappe Niederlage und Kantersieg
Lesedauer: ca. 1 Minute

Den Auftakt bildete die Partie beim Hamburger SV. Hier traf man auf einen spielerisch stark auftrumpfenden Gastgeber. Nach fünf Trainingseinheiten auf Eis, fehlte es zwar noch an der Feinabstimmung, doch zeigte gerade die Abwehr eine ansprechende Leistung. Der HSV siegte schlussendlich mit 2:1, was auch dem Spielverlauf entsprach. Marc Meinhardt erzielte den Bremer Treffer.

Einen Tag später gastierte der Regionalligist Salzgitter Icefighters im Paradice. Knapp 100 Zuschauer besuchten bei schönsten spätsommerlichen Temperaturen diese Partie. Die Weser Stars ohne Marc Meinhardt und Ales Jurzik brauchten knapp fünf Minuten um den Torreigen zu eröffnen. Danach entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor mit vereinzelten Angriffen der Gäste. Ein Klassenunterschied wurde spätestens ab dem zweiten Drittel sichtbar. Trotzdem ließen sich die Gäste nicht hängen und spielten im Rahmen ihrer Möglichkeiten mit. Letztlich schossen die Weser Stars insgesamt 18 Tore und blieben ohne Gegentreffer. Es trafen Igor Schön (6), Tim Maier (5), Christian Priem, Maximilian Pohl (je 2), David Bartholomä, Markus Münchberg  und Darian Wellmann.

Am kommenden Sonntag reist die Mannschaft von Trainer Sergej Jaschin zum Rückspiel in die Stahlstadt.

Hannover Scorpions mussten in die Overtime
Herner EV erwischt Tilburg Trappers auf falschem Fuß

​Das war schon heftig für die beiden Favoriten. Die Hannover Scorpions benötigten zum Auftakt des Play-off-Halbfinals der Oberliga Nord die Verlängerung, um die Croc...

Stürmer verlängert
Thomas Zuravlev bleibt bei den Crcodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Thomas Zuravlev um ein Jahr verlängert. Der Stürmer kehrte 2019 zu den Crocodiles zurück und geht nun in seine fünfte S...

Tilburg brauchte Verlängerung – Bowles verlängert in Hannover
Oberliga Nord: Alle Favoriten im Schnelldurchlauf im Halbfinale

​Zwei Spiele – zwei Siege. Mit dieser Taktik gingen scheinbar die Favoriten der Oberliga Nord in die erste Runde, denn alle vier kamen weiter. Die Hannover Scorpions...

Vertrag mit dem Kanadier wird nicht verlängert
Wege von Jeff Job und den Herforder Ice Dragons trennen sich

​Eine Herforder Eishockeylegende geht – nach fünf Jahren trennen sich die Wege des Herforder EV und Chefcoach Jeff Job. Der im Mai auslaufende Vertrag mit dem 57-jäh...

DEB wertet Play-off-Viertelfinalserie für den Herner EV
Saison für die Hannover Indians ist beendet

​Nach einer Quarantäneanordnung des Gesundheitsamtes Hannover für die Hannover Indians muss auch die zweite Begegnung im Play-off-Viertelfinale der Oberliga Nord zwi...

Tilburg Trappers machen es nach Pausenrückstand überdeutlich
Ausschließlich Heimsiege zum Viertelfinal-Auftakt in der Oberliga Nord

​Die jeweils ersten Spiele der Best-of-Three-Serien im Play-off-Viertelfinale der Oberliga Nord brachten ausschließlich Heimsiege. Einschließlich des 5:0-Siegs des H...

Positiver Corona-Fall im Schnelltest
Play-off-Spiel der Hannover Indians fällt aus – 5:0-Wertung für Herne

​Schlechte Nachrichten für die Hannover Indians – und für den Ablauf der Play-offs in der Oberliga Nord. Das für den heutigen Freitag geplante erste Play-off-Spiel d...

Pre-Play-offs in der Oberliga Nord
Black Dragons Erfurt und Rostock Piranhas im Nord-Viertelfinale

​In den Pre-Play-offs der Oberliga Nord, die in diesem Jahr als Einzelspiel ausgetragen worden sind, sicherten sich die Black Dragons Erfurt und die Rostock Piranhas...

Oberliga Nord Playoffs

Sonntag 18.04.2021
Herner EV Herne
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Dienstag 20.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Herner EV Herne