„Klagt nicht! Kämpft!“

„Klagt nicht! Kämpft!“„Klagt nicht! Kämpft!“
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im ersten Drittel sahen die Rostocker Zuschauer einen druckvollen Raubfischschwarm. Zahlreiche gute Torchancen konnten aber nicht im Leipziger Tor untergebracht werden. Auf der anderen Seite hatten auch die Leipziger gute Chancen, aber Tobias John im Tor der Piranhas hielt seinen Kasten sauber. In der 19. Minute konnte Toni Marsall auf Vorbereitung von Max Janke und Petr Sulcik die Zuschauer das erste Mal zum Jubeln bringen. Mit diesem 1:0 für die Piranhas ging es dann zur ersten Pause.

Leipzig kam verspätet aus der Kabine und man konnte vermuten, dass sie psychologisch an das Spiel gehen wollen. Aber die sehr guten Schiedsrichter bedachten diese eigenmächtige Pausenverlängerung mit einer Zwei-Minuten-Strafe. Die Messestädter wurden von den nun etwas defensiver eingestellten Raubfischen gezwungen, das Spiel zu übernehmen. Der Rostocker Sturm hatte zahlreiche Konterchancen, aber Erik Reukauf im Tor der Leipziger fing alle Pucks oder begrub diese unter sich. In der 16. Minute konnte dann Tomas Vrba Tobias John überwinden und es ging zur letzten Pause mit einem leistungsgerechten 1:1.

Zum letzten Drittel waren dann beide Mannschaften anwesend. Rostock übernahm das Zepter und der Leipziger Trainer schien seiner Mannschaft die Devise „Konter“ mit auf das Eis gegeben zu haben. Es dauerte bis zur 53. Minute, da gelang es Paul Stratmann, mit einem sehr schönen Angriff die Rostocker Schillingallee zum Kochen zu bringen. Leipzig wollte nun wieder den Ausgleich erzielen. Nach einer Auszeit zwei Minuten vor Ende der Partie durch Leipzig, war jedem Zuschauer klar, Leipzig nimmt bei einer passenden Gelegenheit ihren Torhüter vom Eis. Doch dazu kam es erst einmal nicht. Petr Sulcik gelang bei einer verbleibenden Spielzeit von 23 Sekunden das 3:1 im Tor von Leipzig unterzubringen. Die Raubfische waren noch am Feiern, da gelang Lars Müller doch das zweite Leipziger Tor.
 
Tore: 1:0 (18:36) Anton Marsall (Max Janke, Petr Sulcik), 1:1 (35:33) Tomas Vrba (Lars Müller, Kevin Nighbert), 2:1 (52:55) Paul Stratmann (Petr Sulcik, Christopher Schimming), 3:1 (59:37) Petr Sulcik (Vitalij Blank, Anton Marsall), 3:2 (59:44) Lars Müller (Sören Breiter, Billy Themm). Strafen: Rostock 6, Leipzig 6. Zuschauer: 976.

Eine Übersicht
Die aktuellen Personalstände in der Oberliga Nord

​Kaum ist die Oberliga-Saison zu Ende und der Meister und Aufsteiger steht fest, da geht es mit voller Kraft in das vierte Drittel, sprich die Sommerzeit. Und in die...

Vertrag bis 2023
Sean Morgan bleibt bei den Rostock Piranhas

​Wichtige Personalentscheidung beim Rostocker EC: Der Verein kann auch in der kommenden Saison mit Sean Morgan planen. Mit dem offensivstarken Verteidiger bleibt den...

Oberligist verlängert mit dem deutsch-finnischen Verteidiger
Walther Klaus bleibt den Icefighters Leipzig

​Walther Klaus spielt auch weiterhin für die Icefighters Leipzig. Der Finne mit deutschem Pass kam im letzten Sommer mit einem Tryout-Vertrag nach Leipzig. In dieser...

Florian Kraus kommt aus Hamm
Verstärkung für die Defensive der Rostock Piranhas

​Die Rostock Piranhas werden sich zur kommenden Saison mit Florian Kraus verstärken. ...

„Torhüter der Saison“ kommt aus Lindau
Rostock Piranhas verpflichten mit Lucas Di Berardo

​Die Rostock Piranhas haben für die kommende Spielzeit Torhüter Lucas Di Berardo verpflichtet. Der gebürtige Mannheimer kommt vom EV Lindau Islanders und wurde als „...

Junger Torhüter kommt vom KEV-Oberligateam
Nils Kapteinat komplettiert Torhütergespann der Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben mit Nils Kapteinat einen jungen Torhüter verpflichtet. Der 21-Jährige wechselt vom Krefelder EV 1981 an die Elbe und erhält einen Vertr...

Fünfte und sechste Saison am Gysenberg
Marcus Marsall stürmt weitere zwei Jahre für den Herner EV

​Der Herner EV hat auch den Vertrag mit Marcus Marsall um zwei weitere Jahre verlängert. Der Leistungsträger und Vize-Kapitän geht damit bereits in seine fünfte und ...

Der nächste Abgang steht fest
Icefighters Leipzig: Patrick Fischer beendet Eishockeykarriere

​Ein weiterer langjähriger Spieler der Icefighters Leipzig kündigt das Ende seiner aktiven Laufbahn an. Patrick Fischer stand in 319 Pflichtspielen im Trikot des Obe...

Oberliga Nord Playoffs