„Keine Wunder – nur harte Arbeit“Crocodiles empfangen am Sonntag Saale Bulls Halle

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Keine Wunder. Nur harte Arbeit. Das versprechen die Crocodiles Hamburg auch für das nächste Heimspiel gegen die Saale Bulls Halle.

Nach den starken Spielen des vergangenen Wochenendes gehen die Krokodile mit breiter Brust in dieses Match. Halle gilt als eine der Topmannschaften in der neuen Oberliga Nord und steht aktuell auf Platz zwei der Tabelle. Seit vielen Jahren spielen die Bullen aus Sachsen-Anhalt in der Spitzengruppe der Oberliga Ost und wollen auch in der Oberliga Nord ein wichtiges Wort im Kampf um die Tabellenspitze mitreden. Dabei zählen sie vor allem auf den Kanadier Matt Abercrombie, der in der vergangenen Spielzeit bester Schütze seines Teams war und auch in dieser Saison die Hallesche Scorerliste bereits mit 23 Punkten anführt. Beim Hinspiel Anfang Oktober in Halle machten die Crocodiles es den Bullen allerdings ziemlich schwer und konnten einem unerbittlichen Gegner immer wieder die Stirn bieten. Trotz unglaublichen 48 Torschüssen gab es bis zur 43. Minute kein Vorbeikommen am Hamburger Schlussmann Elmar Trautmann. Am Ende mussten sich die Hamburger dennoch 0:4 geschlagen geben. 

Das soll sich nun vor heimischer Kulisse ändern. Dem vermeintlich übermächtigen Gegner wird die Mannschaft – wie auch schon in den letzten Spielen – mit gewaltigem Einsatz und außerordentlicher Disziplin begegnen. Los geht es am Sonntag, 1. November, um 19 Uhr im Eisland Farmsen. Vorher geht’s am Freitag noch zu den Wedemark Scorpions, denen man die Punkte ganz bestimmt nicht lassen will.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Förderlizenzen werden noch vereinbart
Hannover Scorpions und Grizzlys Wolfsburg verlängern Kooperation

​Die Hannover Scorpions haben die Kooperation mit dem DEL-Team und Eishockeynachbarn Grizzlys Wolfsburg verlängert. In diesem Zuge werden einige Spieler mit einer Fö...

Sturmtalent für die Ice Dragons
Nicklas Müller wechselt zum Herforder EV

​Der Herforder EV meldet einen weiteren Neuzugang für die kommende Oberliga-Saison....

Schon im Januar Interesse
Emil Lessard-Aydin kommt zum Herner EV

Der Herner EV und Emil Lessard-Aydin werden in der Saison 2022/23 zusammenarbeiten. Der Stürmer sollte bereits im Januar nach Herne kommen, doch dies ließ sein Studi...

Schwede kommt aus der Alps Hockey League
Albin Lindgren verteidigt für die Lindau Islanders

​Mit Martin Mairitsch ist eine von drei Kontingentstellen seit einigen Wochen besetzt. Nun aber konnten die EV Lindau Islanders ihren zweiten von drei Kontingentspie...

Kanadier kehrt zurück
Killian Hutt wieder im Kader der Herforder Ice Dragons

​Der Herforder EV hat die dritte Kontingentstelle mit einem bekannten Gesicht besetzt. Killian Hutt trägt ab der kommenden Saison wieder das Trikot der Ice Dragons u...

Ice Dragons präsentieren sechsten Neuzugang
Dominik Patocka wechselt aus Lindau zum Herforder EV

​Vom Bodensee über Prag nach Ostwestfalen – der Herforder EV präsentiert seinen nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Dominik Patocka wechselt vom Süd-Oberligi...

Sebastian Moberg verstärkt die Farmsener
Crocodiles Hamburg verpflichten finnischen Verteidiger

​Die Crocodiles Hamburg haben die zweite von drei Kontingentstellen mit Sebastian Moberg besetzt. Der Verteidiger wechselt vom Herner EV zu den Elbstädtern und unter...

Zuletzt in Selb und Bad Tölz
Pascal Aquin wechselt zu den Hannover Scorpions

​Der 1,88 Meter große und 91 Kilogramm schwere Außenstürmer Pascal Aquin schließt sich dem Oberligisten Hannover Scorpions....

AufstiegsplayOffs zur DEL2