Keine Punkte vor den FeiertagenGEC Ritter Nordhorn

Keine Punkte vor den FeiertagenKeine Punkte vor den Feiertagen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das Krankenlager der Grafschafter leert sich langsam wieder und der GEC konnte immerhin 13 Feldspieler im Auswärtsspiel aufbieten. Auch aus den vielen Strafzeiten wurden Lehren gezogen: In den letzten Spielen ist die Mannschaft von Paul Synowiec und Heiko Niere viel besonnener und ruhiger aufgetreten – die Strafminuten wurden auf ein Minimum reduziert.

So ist es schade, dass all die Mühen noch immer nicht mit Punkten belohnt werden. Im ersten Drittel dominierten die Gastgeber und gingen souverän durch Tore von Tobias Bruns und Miguel Boock mit 2:0 in Führung. Die erste verwertete Torchance kam in der 27. Minute, als Alexander Zimbelmann und Sascha Schophuis den Puck schön herausspielten und an Tim Maier weitergaben – Maier versenkte zum 1:2-Anschlusstreffer. Nur zehn Sekunden nach Beginn des letzten Spieldrittels legte Daniel Hollmann zum 2:2-Ausgleich nach. Die Crocodiles konterten eine Minute später durch Top-Neuzugang Joseph Harcharik und erhöhen auf 3:2. Der GEC warf alles nach vorn und lief Sturm auf das gegnerische Tor. Mit der Verwertung haperte es beim GEC weiterhin: Insgesamt 57 Torschüsse zählt die Statistik für die Ritter – die Crocodiles kamen auf 48 Schüsse.

Vertrag mit dem Kanadier wird nicht verlängert
Wege von Jeff Job und den Herforder Ice Dragons trennen sich

​Eine Herforder Eishockeylegende geht – nach fünf Jahren trennen sich die Wege des Herforder EV und Chefcoach Jeff Job. Der im Mai auslaufende Vertrag mit dem 57-jäh...

DEB wertet Play-off-Viertelfinalserie für den Herner EV
Saison für die Hannover Indians ist beendet

​Nach einer Quarantäneanordnung des Gesundheitsamtes Hannover für die Hannover Indians muss auch die zweite Begegnung im Play-off-Viertelfinale der Oberliga Nord zwi...

Tilburg Trappers machen es nach Pausenrückstand überdeutlich
Ausschließlich Heimsiege zum Viertelfinal-Auftakt in der Oberliga Nord

​Die jeweils ersten Spiele der Best-of-Three-Serien im Play-off-Viertelfinale der Oberliga Nord brachten ausschließlich Heimsiege. Einschließlich des 5:0-Siegs des H...

Positiver Corona-Fall im Schnelltest
Play-off-Spiel der Hannover Indians fällt aus – 5:0-Wertung für Herne

​Schlechte Nachrichten für die Hannover Indians – und für den Ablauf der Play-offs in der Oberliga Nord. Das für den heutigen Freitag geplante erste Play-off-Spiel d...

Pre-Play-offs in der Oberliga Nord
Black Dragons Erfurt und Rostock Piranhas im Nord-Viertelfinale

​In den Pre-Play-offs der Oberliga Nord, die in diesem Jahr als Einzelspiel ausgetragen worden sind, sicherten sich die Black Dragons Erfurt und die Rostock Piranhas...

Ice Dragons in den Pre-Play-offs
Herforder EV zu Gast bei den Rostock Piranhas

​Do-or-die-Spiel – der Herforder EV trifft im Pre-Play-off-Spiel der Oberliga Nord auf die Rostock Piranhas. Den Ostseestädtern ist es dabei gelungen, in einem Oster...

Hernes Generalprobe gegen Scorpions geglückt
Oberliga Nord: Play-off-Paarungen stehen fest

​Jetzt hat die Oberliga Nord die Hauptrunde geschafft und die letzten Spiele hatten es noch einmal in sich. Rostock setzte sich im Spiel in Erfurt durch und damit au...

Schützenhilfe aus Mellendorf: Indians überholen Erfurt
Tabellenletzter Hamm in den Pre-Play-offs – Saison-Aus für Diez-Limburg

Herne bezwang mit etwas Glück Herford und setzte sich klar auf Platz vier fest. Verlierer Herford musste Rostock auf Platz zehn vorbeiziehen lassen, aber beide Teams...

Oberliga Nord Playoffs

Sonntag 11.04.2021
Hannover Indians Indians
0 : 5
Herner EV Herne
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Dienstag 13.04.2021
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Herner EV Herne
- : -
Hannover Indians Indians
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt