Keine einfachen AufgabenNach Auftaktniederlage zwei Spiele am Wochenende

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach dem recht misslungenen Start ins neue Jahr mit der 3:6-Heimniederlage gegen die Hannover Scorpions sind die Black Dragons Erfurt am kommenden Wochenende wieder doppelt gefordert. Ein Blick auf die Tabelle verrät, dass beide Spiele alles andere als einfach werden. Denn sowohl die Erfurter als auch die jeweiligen Gegner aus Neuwied und Hannover brauchen jeden Punkt.

Zunächst steht am Freitag die Reise in die Bärenhöhle nach Neuwied auf dem Plan. Die dort heimischen Neuwieder Bären rangieren derzeit mit einem Punkt Rückstand auf den achten Tabellenplatz auf Rang neun. Nicht zuletzt dies macht deutlich, dass die Partie in Neuwied für die Gäste alles andere als einfach wird. Erschwerend kommt noch hinzu, dass die Erfurter in den bisherigen vier Partien (ein Testspiel sowie drei Punktspiele) erst einen Punkt gegen die Bären auf der Habenseite verbuchen konnten. Im Hinspiel in Erfurt waren die Erfurter zwar nah am Punktgewinn, mussten sich letztlich aber doch mit 6:8 geschlagen geben. Noch deutlicher endete das Gastspiel in der Bärenhöhle in der vergangenen Saison. Seinerzeit behielten die Gastgeber mit 4:0 die Oberhand.

Ähnlich gelagert sind die Voraussetzungen für das Spiel am Sonntag gegen die Indianer aus Hannover. Wie auch die Bären stecken die Indianer noch mitten im Kampf um die Play-off-Plätze. Derzeit liegen die Rothäute mit 50 Punkten auf Rang sieben der Tabelle und damit nur zwei Punkte vor den Bären auf Rang neun. Zweimal trafen die Erfurter in dieser Saison bisher auf die Großstadtindianer aus Hannover und mussten sich in beiden Partien am Pferdeturm geschlagen geben. Die erste Partie im November letzten Jahres war noch relativ eng und ging mit 5:3 doch recht knapp an die Gastgeber. Weitaus deutlicher waren die Verhältnisse im letzten Spiel des Jahres 2015, als die Indians die Partie mit 7:0 für sich entscheiden konnten.

Diese deutliche Scharte wollen die Black Dragons natürlich nur allzu gern ausmerzen. Nach Absitzen seiner Sperre aus der Partie vom Pferdeturm wird David Wiesnet wieder ins Team der Erfurter zurückkehren. Am leider gut gefüllten Krankenlager der Black Dragons wird sich nach Lage der Dinge nichts ändern und so werden Sochan, Zurek und auch Dimitrovici weiterhin ausfallen. Spielbeginn in Neuwied ist um 20 Uhr, am Sonntag gegen Hannover geht es wie gewohnt bereits um 16 Uhr los.

Reaktion auf verschobenen Saisonstart
Hannover Indians verlegen Vorbereitungsspiele

​Nach der Verschiebung des Oberliga-Starts durch den Deutschen Eishockey-Bund auf den 6. November haben die EC Hannover Indians dementsprechend ihre Vorbereitung an...

Drei Viertel der Vereine stimmten dafür
DEB verlegt Oberliga-Saisonstart auf den 6. November

​Der Deutsche Eishockey-Bund hat am Donnerstagnachmittag in einer Videokonferenz mit den Oberligisten der Staffeln Nord und Süd eine Verlegung des Saisonstarts vom 1...

Top-Transfer für die Piranhas
Matthew Pistilli wechselt nach Rostock

​DEL2-Meister 2017 und Dänischer Meister 2016 – mit Matthew Pistilli vergeben die Rostock Piranhas die erste Kontingentstelle an einen echten Champion. ...

Entscheidung am 24. September
DEB-Spielgericht räumt EXA Icefighters Leipzig nochmals Aufschub ein

​Das Spielgericht des Deutschen Eishockey-Bundes hat den EXA Icefighters Leipzig bei der Zulassungsprüfung einen nochmaligen Aufschub gewährt. Die Entscheidung über ...

Vom College in die Oberliga
Rostock Piranhas holen August von Ungern-Sternberg

​Die Rostock Piranhas haben sich die Dienste des 23-jährigen US-Amerikaners August von Ungern-Sternberg gesichert. ...

Ice Dragons verpflichten weiteren Stürmer
Lasse Bödefeld wechselt aus Duisburg zum Herforder EV

​Der Herforder EV präsentiert mit Lasse Bödefeld einen weiteren Neuzugang im Sturm für die anstehende Oberligasaison. Während die Ostwestfalen zuletzt mit Björn Bomb...

Weiterer Neuzugang von den Hannover Scorpions
Marius Garten wechselt zum Herforder EV

​Die Verantwortlichen des Herforder EV vermelden mit Marius Garten einen weiteren Neuzugang. Nachdem in der vergangenen Woche bereits der Wechsel von Björn Bombis vo...

DEB erfreut über politische Entscheidung
Oberligisten dürfen Coronahilfen beantragen

​Aufatmen beim Deutschen Eishockey-Bund und den 26 Vereinen der Oberliga. Nachdem der Verband einen entsprechenden Antrag gestellt hat, sind nun auch die Eishockey-D...