Keine einfachen AufgabenNach Auftaktniederlage zwei Spiele am Wochenende

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach dem recht misslungenen Start ins neue Jahr mit der 3:6-Heimniederlage gegen die Hannover Scorpions sind die Black Dragons Erfurt am kommenden Wochenende wieder doppelt gefordert. Ein Blick auf die Tabelle verrät, dass beide Spiele alles andere als einfach werden. Denn sowohl die Erfurter als auch die jeweiligen Gegner aus Neuwied und Hannover brauchen jeden Punkt.

Zunächst steht am Freitag die Reise in die Bärenhöhle nach Neuwied auf dem Plan. Die dort heimischen Neuwieder Bären rangieren derzeit mit einem Punkt Rückstand auf den achten Tabellenplatz auf Rang neun. Nicht zuletzt dies macht deutlich, dass die Partie in Neuwied für die Gäste alles andere als einfach wird. Erschwerend kommt noch hinzu, dass die Erfurter in den bisherigen vier Partien (ein Testspiel sowie drei Punktspiele) erst einen Punkt gegen die Bären auf der Habenseite verbuchen konnten. Im Hinspiel in Erfurt waren die Erfurter zwar nah am Punktgewinn, mussten sich letztlich aber doch mit 6:8 geschlagen geben. Noch deutlicher endete das Gastspiel in der Bärenhöhle in der vergangenen Saison. Seinerzeit behielten die Gastgeber mit 4:0 die Oberhand.

Ähnlich gelagert sind die Voraussetzungen für das Spiel am Sonntag gegen die Indianer aus Hannover. Wie auch die Bären stecken die Indianer noch mitten im Kampf um die Play-off-Plätze. Derzeit liegen die Rothäute mit 50 Punkten auf Rang sieben der Tabelle und damit nur zwei Punkte vor den Bären auf Rang neun. Zweimal trafen die Erfurter in dieser Saison bisher auf die Großstadtindianer aus Hannover und mussten sich in beiden Partien am Pferdeturm geschlagen geben. Die erste Partie im November letzten Jahres war noch relativ eng und ging mit 5:3 doch recht knapp an die Gastgeber. Weitaus deutlicher waren die Verhältnisse im letzten Spiel des Jahres 2015, als die Indians die Partie mit 7:0 für sich entscheiden konnten.

Diese deutliche Scharte wollen die Black Dragons natürlich nur allzu gern ausmerzen. Nach Absitzen seiner Sperre aus der Partie vom Pferdeturm wird David Wiesnet wieder ins Team der Erfurter zurückkehren. Am leider gut gefüllten Krankenlager der Black Dragons wird sich nach Lage der Dinge nichts ändern und so werden Sochan, Zurek und auch Dimitrovici weiterhin ausfallen. Spielbeginn in Neuwied ist um 20 Uhr, am Sonntag gegen Hannover geht es wie gewohnt bereits um 16 Uhr los.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Ice Dragons präsentieren sechsten Neuzugang
Dominik Patocka wechselt aus Lindau zum Herforder EV

​Vom Bodensee über Prag nach Ostwestfalen – der Herforder EV präsentiert seinen nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Dominik Patocka wechselt vom Süd-Oberligi...

Sebastian Moberg verstärkt die Farmsener
Crocodiles Hamburg verpflichten finnischen Verteidiger

​Die Crocodiles Hamburg haben die zweite von drei Kontingentstellen mit Sebastian Moberg besetzt. Der Verteidiger wechselt vom Herner EV zu den Elbstädtern und unter...

Zuletzt in Selb und Bad Tölz
Pascal Aquin wechselt zu den Hannover Scorpions

​Der 1,88 Meter große und 91 Kilogramm schwere Außenstürmer Pascal Aquin schließt sich dem Oberligisten Hannover Scorpions....

Becker und Elten bleiben
Kooperation zwischen Herner EV und Iserlohn Roosters verlängert

​Der Herner EV und die Iserlohn Roosters werden auch in der Saison 2022/23 zusammenarbeiten. Goalie Finn Becker und Abwehrspieler Nils Elten bleiben am Gysenberg und...

Kanadier kommt aus 2. französischer Liga
Vier Neue für die Rostock Piranhas

​Die Rostock Piranhas haben auf dem vereinseigenen Sommerfest am Samstagnachmittag vor mehreren Hundert Fans die ersten Neuverpflichtungen vorgestellt. ...

Pascal Pinsack kommt aus Schwenningen
19-jähriges Talent wechselt zu den Hammer Eisbären

​Der erst 19-jährige Pascal Pinsack wechselt aus der U20-Mannschaft des Schwenninger ERC zu den Hammer Eisbären an den Maxipark. ...

Youngster kommt aus Düsseldorf
Herner EV verpflichtet Niklas Hane

​Niklas Hane wird in der kommenden Spielzeit für den Herner EV auf dem Eis stehen. Der junge Verteidiger war in der letzten Saison für die Düsseldorfer EG in der DNL...

Dritter Kontingentspieler verlängert
Michal Spacek bleibt bei den Hammer Eisbären

​Michal Spacek bleibt zwei weitere Jahre und geht somit seine sechste Saison in Folge im Trikot der Hammer Eisbären. ...

AufstiegsplayOffs zur DEL2