Keine Chance gegen die Trappers an diesem AbendMoskitos Essen verlieren in Tilburg mit 1:6

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Wir sind im ersten Abschnitt nicht ins Spiel gekommen, aber ich glaube den Spielern spukt im Kopfe rum, dass wir wohl noch sechs Punkte zum Heimrecht brauchen. Wir werden versuchen, die sechs Punkte in den nächsten Spielen zu holen.“ In der Tat hatten die Essener Spieler an diesem Abend nicht ihren besten Tag erwischt, Tilburg war von Anfang an zielstrebiger, wacher und aggressiver.

Bereits nach gut drei Minuten sollte ausgerechnet eine Strafe gegen Tilburg für den ersten Schock auf Essener Seiten sorgen. Jonne de Bonth musste raus, doch bevor die Moskitos gefährlich wurden, stand Mitch Bruijsten plötzlich ganz alleine vor Basti Staudt, und diese Chance ließ er sich nicht entgehen. Und es ging fast so weiter, die Moskitos mussten sich ihre Chancen hart erarbeiten. Anders bei den Gastgebern, neunte Spielminute, Stempher schießt seitlich neben dem Essener Tor an den Schoner von Staudt und die Scheibe rutschte rein. Und auch Tor Nummer drei sollte noch im ersten Drittel fallen, einen schönen Angriff über die halbrechte Seite legte Nagtzaam zurück auf den mitgelaufenen Montgomery und es schlug flach hinter Staudt ein.

Das zweite Drittel begann für die mitgereisten Moskitos-Fans mit einem Funken Hoffnung, denn in der 22. Spielminute fiel der erste Treffer für die Wohnbau Moskitos. Andrej Bires und Julian Lautenschlager fuhren einen Angriff, Lautenschlager zog dann aus halbrechter Position einfach mal ab und auch Meierdres musste hinter sich greifen. Sollte doch noch etwas gehen am Stappegoorweg? Nein, es ging dieses Mal nichts mehr, denn Tilburg startete immer wieder die schnellen Blitzangriffe, in der 27. Spielminute traf Bastings bei einem dieser Angriffe zum 4:1. Zwar antworteten die Moskitos noch mit einem Lattentreffer. Besser machte es noch im zweiten Drittel Montgomery. Als die Moskitos sich nicht einigen konnten, wer die Scheibe kontrollieren soll, war der Tilburger Stürmer dazwischen und schloss zum 5:1 ab.

Im letzten Drittel beide Teams noch mit Chancen, für Tilburg mehr als für die Moskitos. Auch die gefährlicheren Chancen waren auf Seiten der Trappers zu sehen, doch bis zur 56. Spielminute blieb es beim 5:1. Dann hielt Mitch Bruijsten noch einmal den Schläger in einen Schuss von Nardo Nagtzamm und erzielte damit den 6:1 Endstand.

Tore: 1:0 (3:25) Mitch Bruijsten (Nagtzaam, Verkiel, SH1), 2:0 (8:31) Stempher (Bowles, van Elten), 3:0 (12:15) Montgomery (Nagtzaam, Loginov), 3:1 (21:55) Lautenschlager (Bires, Ochmann), 4:1 (26:47) Bastings (de Bonth, van Oorschot), 5:1 (35:23) Montgomery (Mitch Bruijsten, Nagtzaam), 6:1 (55:37) Mitch Bruijsten (Nagtzaam, van Elten). Strafen: Tilburg 8, Essen 10. Zuschauer: 2485.

Bittere Woche für das Ruhr-Eishockey – dagegen will Herford hoch
Rückzug in die Regionalliga: Nach Duisburg verlässt auch Essen die Oberliga

​Das Derby zwischen dem EV Duisburg und den Moskitos Essen wird es auch weiterhin geben – allerdings eine Klasse tiefer in der Regionalliga West. Wie berichtet hatte...

Wechsel vom EC Bad Nauheim an den Gysenberg
Junioren-Nationalspieler Niklas Heyer wechselt fest zum Herner EV

​Das große Abwehr-Talent Niklas Heyer wechselt fest zum Herner EV. Der deutsche U19-Nationalspieler kommt vom Kooperationspartner EC Bad Nauheim an den Gysenberg und...

Bislang Förderlizenzspieler
Crocodiles Hamburg verpflichten Raik Rennert

​Die Crocodiles Hamburg haben mit Raik Rennert einen Verteidiger verpflichtet, der bereits in der abgelaufenen Saison Erfahrungen im Dress der Krokodile sammeln konn...

Verteidiger kommt aus Erfurt
Tim Heyter wechselt zu den Icefighters Leipzig

​Der erste Neuzugang für die kommende Saison steht fest. Mit dem 21-jährigen Tim Heyter verpflichten die EXA Icefighters Leipzig einen Verteidiger, der in den letzte...

Nach Corona: Zu große Risiken in der Oberliga
Der EV Duisburg entscheidet sich für die Regionalliga

​Es hatte sich angedeutet, nun steht es fest: Der EV Duisburg wird in der kommenden Saison in der Regionalliga West an den Start gehen und verzichtet darauf, die Liz...

Stürmer kam aus Memmingen
Dominik Piskor spielt weiter für den Herner EV

​Der Herner EV gibt die Vertragsverlängerung von Dominik Piskor bekannt. Der Stürmer, der zur abgelaufenen Saison vom ECDC Memmingen an den Gysenberg wechselte, wird...

Mellendorfer Kader wächst
Patrick Schmid und Ralf Rinke bleiben bei den Hannover Scorpions

​Nach der Besetzung der beiden Torhüterpositionen und dem Verteidigerduo Reiss und Peleikis wurden jetzt auch die Verträge mit Patrick Schmid und Ralf Rinke für die ...

Verteidiger bleibt zwei weitere Jahre
Crocodiles Hamburg verlängern mit Tom Kübler

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Tom Kübler um zwei Spielzeiten verlängert. Der Verteidiger läuft seit 2018 im Dress der Krokodile auf. ...