Jungfüchse waren zum Schlittschuhlaufen auf dem EiffelturmDuisburger Bambini auf großer Reise

Die EVD-Bambini hatten eine Menge Spaß auf dem Eiffelturm in Paris. (Foto: Daniel Waldschmidt/EVD)Die EVD-Bambini hatten eine Menge Spaß auf dem Eiffelturm in Paris. (Foto: Daniel Waldschmidt/EVD)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Team-Obmann Andreas Hennig hatte sich so richtig ins Zeug gelegt, um den Eishockey-Bambini des EV Duisburg was zu bieten – und letztlich waren die Kids begeistert. Am Wochenende machten sich die Jungfüchse auf den Weg, um Paris – neben Köln Spielort der anstehenden Eishockey-WM – einen Besuch abzustatten. „Das war ein tolles Wochenende“, schwärmte auch Daniel Waldschmidt, Obmann der Knaben, der die Tour „medial“ begleitete, etliche Fotos und Videos machte und unter anderem vom Testspiel gegen die Corsairs de Dunkerque einen Livestream anbot.

Noch am Freitag stand in Duisburg ein Pflichtturnier auf dem Plan, tags darauf machten sich die U-10-Spieler des EVD auf den Weg in die französische Hauptstadt. „Wir sind nachmittags angekommen, haben schnell die Taschen ins Hotel geworfen, ehe es auf die Stadtrundfahrt ging“, so Waldschmidt. Am Ende ging es hoch auf den Eiffelturm, wo in 57 Metern Höhe eine Eisbahn installiert ist – als Werbung für die Eishockey-WM. An sich war geplant, dass die Jungfüchse auf der kleinen Bahn ein Freundschaftsspiel gegen eine Pariser Mannschaft bestreiten – mit beiden Verbänden war das Spiel abgeklärt, doch im letzten Moment legte der Turmbetreiber aus Sicherheitsbedenken sein Veto ein. Stattdessen nutzten die jungen Duisburger die Gelegenheit, um in ihren Füchse-Trikots auf dem Wahrzeichen von Paris schlittschuhzulaufen.

Tags darauf begab sich das Team nach Dünkirchen und bestritt – im Zeichen der deutsch-französischen Freundschaft – ein Spiel gegen die Corsairs. „In Frankreich gibt es andere Altersklassen. Für unsere Jungs war es bis auf wenige Ausnahmen das erste Spiel auf großer Fläche“, so Waldschmidt. Da war es zu verschmerzen, dass die Partie mit 4:11 verloren ging. „Die Leute haben uns wunderbar empfangen und uns bewirtet“, freute sich Waldschmidt. Die Einladung zum Gegenbesuch wurde bereits ausgesprochen. „Das ist zum einen eine schöne Werbung für uns“, sagte der EVD-Vorsitzende Stavros Avgerinos, „aber wir wollten uns auch für die Eishockey-WM in Köln und Paris engagieren und zudem unseren Kindern etwas bieten.“


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Rostock und Leipzig ausgeschieden
Herne und Erfurt erreichen Achtelfinale per Sweep

​Die Pre-Play-offs brachten in der Oberliga Nord genau den richtigen Vorgeschmack auf die Play-offs....

Klarer Erfolg von Erfurt
Herner EV schafft Break in Leipzig

​Die Überraschungen reißen in der Oberliga Nord nicht ab. Die Herne Miners sind schon länger als Play-off-Spezialisten bekannt und auch in dieser Saison scheinen sie...

Indians wehren Halle ab und bleiben auf vier
Tilburg Trappers bleiben trotz Niederlage auf Rang zwei

​Im Gegensatz zum Süden war es in der Oberliga Nord noch einmal richtig spannend. Während Nordmeister Hannover Scorpions zwar kämpfen musste, aber der Platz an der S...

Vizemeistertitel wird erst am Sonntag entschieden
Hannover Scorpions mit zehn Punkten Vorsprung Nordmeister

​Vor der guten Kulisse von über 1.600 Zuschauern bezwangen die Hannover Scorpions im Spitzenspiel der Oberliga Nord die Saale Bulls Halle, wurden damit endgültig Nor...

43. Spieltag der Oberliga Nord
Entscheidungen in der Oberliga Nord: Playoff-Qualifikationen absehbar, Indians und Eisbären im Aufwind

...

Nachfolger von Tobias Stolikowski
Dirk Schmitz wird ab Sommer neuer Trainer des Herner EV

​Nachdem der Herner EV Anfang Februar die Trennung von Tobias Stolikowski zum Saisonende bekanntgab, steht nun der Nachfolger fest. Ab Sommer übernimmt Dirk Schmitz ...

Halle mit Kantersieg gegen Duisburg – Scorpions mit Problemen
Rostock Piranhas verhelfen Tilburg zu Platz zwei

​Das war eine Überraschung. Ausgerechnet der Tabellenzehnte aus Rostock stürmte mit etwas Glück den Essener Westbahnhof und zur Belohnung hievte man sich auf Platz n...

Kampf um Platz vier wird immer dramatischer - Herford will Vorletzter werden
Rostock Piranhas überraschen die Scorpions und kommen Herne nahe

​Auch wenn die Niederlage überraschte. Die Hannover Scorpions haben die Meisterschaft in der Oberliga Nord trotz der Niederlage in Rostock im Sack und können sich in...

Oberliga Nord Hauptrunde