Insolvenzantrag in Nordhorn - Spielbetrieb geht weiterGEC Ritter Nordhorn

Insolvenzantrag in Nordhorn - Spielbetrieb geht weiterInsolvenzantrag in Nordhorn - Spielbetrieb geht weiter
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Spielbetrieb wird voraussichtlich bis zum Ende der laufenden Spielsaison weitergeführt werden können. Voraussetzung hierfür ist aber, dass genügend Zuschauer die Mannschaften weiterhin unterstützen und durch die Einnahmen aus den Eintrittsgeldern die laufenden Kosten bedient werden können. Weitere wichtige Voraussetzungen für die Fortsetzung des laufenden Spielbetriebes sind darüber hinaus, dass die Mitglieder ihre Mitgliedsbeiträge weiter pünktlich und vollständig zahlen und dass neue Sponsoren zur Unterstützung des Vereins geworben werden können.

Im Rahmen der vorläufigen Insolvenzverwaltung wird mit den Verantwortlichen des Grafschafter Eishockey-Clubs. eine Lösung der finanziellen Probleme erarbeitet, um den Fortbestand des Eishockeysports in der Grafschaft dauerhaft zu sichern.

Dazu gab der Vorstand es Grafschafter Eishockey-Clubs folgenden Stellungnahme ab:

„In Vorwegnahme des für den 27. Januar 2015 vereinbarten Besprechungstermins haben wir heute die Eilmeldung der Grafschafter Nachrichten zur Kenntnis genommen.

Bereits im November 2014, nachdem wir feststellen mussten, dass die Buchführung Lücken aufwies, haben sich die ab November 2014 Verantwortlichen an die Rechtsanwaltskanzlei Heils & Kollegen gewandt, um eine Lösung im Sinne einer Fortführung des Vereins zu suchen.

Richtig ist, dass gegen den Grafschafter Eishockey-Club ein Antrag auf Durchführung des Insolvenzverfahrens gestellt wurde. Eine vorläufige Insolvenzverwalterin wurde bestellt. Mit der Insolvenzverwalterin hat auch bereits ein konstruktives Gespräch stattgefunden, so dass der Spielbetrieb bis zum Ende der Saison nicht beeinträchtigt wird, sondern sämtliche Spiele sämtlicher Mannschaften planmäßig durchgeführt werden.

Der Vorstand ist nach wie vor darauf bedacht, den Grafschafter Eishockey-Club aus stürmischen Fluten in ruhiges Fahrwasser zu bringen. Ebenso ist der Vorstand angetreten, um den Erhalt des Eishockeys in der Grafschaft zu sichern und wird sich durch einen Antrag auf Durchführung eines Insolvenzverfahrens nicht von diesem Vorhaben abbringen lassen. Hierbei wird er durch die Angaben der Insolvenzverwalterin gestärkt.

Im jetzigen Stadium werden von uns, dem Vorstand, unseren Rechtsberatern sowie der zuständigen Insolvenzverwalterin die verschiedenen Möglichkeiten und auch Chancen geprüft, die ein solches Antragsverfahren mit sich bringen. Dies erfolgt in enger Zusammenarbeit mit Vereinsmitgliedern, Stadt, Landkreis und Sponsoren. Entsprechende Informationsveranstaltungen haben bereits stattgefunden und sind auf eine große Bereitschaft der Mithilfe gestoßen, so dass der Vorstand des GEC guten Mutes ist, auch im Weiteren den Erhalt des Eishockeys in der Grafschaft sicherstellen zu können.“


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Förderlizenzen werden noch vereinbart
Hannover Scorpions und Grizzlys Wolfsburg verlängern Kooperation

​Die Hannover Scorpions haben die Kooperation mit dem DEL-Team und Eishockeynachbarn Grizzlys Wolfsburg verlängert. In diesem Zuge werden einige Spieler mit einer Fö...

Sturmtalent für die Ice Dragons
Nicklas Müller wechselt zum Herforder EV

​Der Herforder EV meldet einen weiteren Neuzugang für die kommende Oberliga-Saison....

Schon im Januar Interesse
Emil Lessard-Aydin kommt zum Herner EV

Der Herner EV und Emil Lessard-Aydin werden in der Saison 2022/23 zusammenarbeiten. Der Stürmer sollte bereits im Januar nach Herne kommen, doch dies ließ sein Studi...

Schwede kommt aus der Alps Hockey League
Albin Lindgren verteidigt für die Lindau Islanders

​Mit Martin Mairitsch ist eine von drei Kontingentstellen seit einigen Wochen besetzt. Nun aber konnten die EV Lindau Islanders ihren zweiten von drei Kontingentspie...

Kanadier kehrt zurück
Killian Hutt wieder im Kader der Herforder Ice Dragons

​Der Herforder EV hat die dritte Kontingentstelle mit einem bekannten Gesicht besetzt. Killian Hutt trägt ab der kommenden Saison wieder das Trikot der Ice Dragons u...

Ice Dragons präsentieren sechsten Neuzugang
Dominik Patocka wechselt aus Lindau zum Herforder EV

​Vom Bodensee über Prag nach Ostwestfalen – der Herforder EV präsentiert seinen nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Dominik Patocka wechselt vom Süd-Oberligi...

Sebastian Moberg verstärkt die Farmsener
Crocodiles Hamburg verpflichten finnischen Verteidiger

​Die Crocodiles Hamburg haben die zweite von drei Kontingentstellen mit Sebastian Moberg besetzt. Der Verteidiger wechselt vom Herner EV zu den Elbstädtern und unter...

Zuletzt in Selb und Bad Tölz
Pascal Aquin wechselt zu den Hannover Scorpions

​Der 1,88 Meter große und 91 Kilogramm schwere Außenstürmer Pascal Aquin schließt sich dem Oberligisten Hannover Scorpions....

AufstiegsplayOffs zur DEL2