Indians lassen Harzer Falken keine ChanceHannover gewinnt mit 6:0 gegen Braunlage

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Bereits der Spielstart zeigte den Willen aber auch die Kampfkraft der Hannoveraner, die bereits nach drei Minuten mal das Spiel mit Drei gegen Vier üben konnten. Das sie dies unbeschadet überstanden, war auch ein Verdienst der konzentrierten Defensive und eines gut arbeitenden Patrick Golombeks im Indians-Kasten. Wenn die einen nicht treffen, dann müssen es halt die anderen vormachen. Ganze acht Minuten brauchte die hannoversche Tormaschinerie, dann lag der Puck zum ersten Mal im Tor der Gäste. Andreas Morczinietz hatte eine Strafe gegen den Falken Noah Nijenhus ausgenutzt. Noch schneller als Morczinietz, der dafür über fünfzig Sekunden gebraucht hatte, war Tobias Schwab beim 2:0 in der 12. Minute. 22 Sekunden nachdem Louis Trattner die Strafbank aufgesucht hatte, durfte er sie auch schon wieder verlassen. Dass die Indians das Toreschießen auch bei Fünf gegen Fünf können, bewiesen sie vier Minuten später. Mit einem Doppelschlag innerhalb von 109 Sekunden schraubten sie das Ergebnis auf 4:0. Zuerst war Pohanka der Torschütze, dann Testspieler Daniel Tsakalidis. Interessant, dass bei den ersten drei Indians-Toren immer Bacek und auch zweimal Schwab involviert waren, während bei Tor Nummer vier Leon Lilik und Lasse Uusivirta zu Punkteehren kamen.

Nach dem überlegenen 4:0 im ersten Drittel ließen die Indians das Spiel im zweiten Abschnitt schleifen, waren immer noch optisch überlegen, ohne Kapital schlagen zu können. Dazu konnte Falken-Keeper Hessel mehr als einmal glänzen und am Ende des Durchgangs stand es immer noch 4:0.

Als nach fünfzig Minuten immer noch ein 4:0 an der Anzeigetafel stand, beschlossen die Indians, mal wieder etwas konzentrierter zu arbeiten. Das Ergebnis waren zwei weitere Tore von Schwab und Pohanka. Wieder hieß zweimal der Assistgeber Igor Bacek, der sich somit mit fünf Tagespunkten zum ’Spieler des Tages“ aufschwang und Jan Tramm. Der 21jährige Hamburger, den ich letzte Woche versehentlich als prügelnden Akteur der Berliner Preussen mit Joe Thimm verwechselt hatte, schaffte seinen ersten Assistpunkt in den hannoverschen Farben beim 5:0.

Tore: 1:0 (8:17) Andreas Morczinietz (Bacek, Schwab/5-4), 2:0 (11:33) Tobias Schwab (Bacek, Morczinietz/5-4), 3:0 (15:03) Branislav Pohanka (Bacek, Schwab), 4:0 (16:52) Daniel Tsakalidis (Uusivirta, Lilik), 5:0 (51:47) Tobias Schwab (Tramm, Bacek), 6:0 (55.08) Branislav Pohanka (Bacek, Schwab). Strafen: Hannover 12, Braunlage 16. Zuschauer: 1425.

Tilburg rennt Herne davon – Erfurt vergibt Chance auf Platz zehn
Indians erobern im Nachholspiel Platz vier von den Scorpions zurück

​Der Nachholspieltag brachte wenige Überraschungen in der Oberliga Nord. Tilburg gewann, wie zu erwarten war, gegen Duisburg. In Erfurt hatten die Black Dragons ihre...

Gespräch mit dem früheren sportlichen Leiter der Hannover Indians
Was macht eigentlich: Tobias Stolikowski

​Der Name ist bekannt. Tobias Stolikowski, jahrelanger sportlicher Leiter bei den Hannover Indians und als Spieler auf allen vier Ebenen aktiv – von der DEL bis zur ...

Am Freitag spielfrei
Moskitos Essen brennen aufs Heimduell mit Hamburg

​Kleine Verschnaufpause für die Wohnbau Moskitos: Die Essener haben am Freitag spielfrei und sind erst am Sonntagabend wieder gefordert. Dann gastieren die Crocodile...

Krefeld überrascht in Leipzig, Tilburg muss in die Overtime
Crocodiles Hamburg wehren direkten Angriff der Indians erfolgreich ab

​Das war ein Spieltag in der Oberliga Nord, wie er im Buche steht. Tilburg gewann am Ende glücklich gegen Halle und auch Herne musste nervenstark sein um sich schlie...

Nach 3:0 gegen Leipzig Platz vier erreicht
Hannover Indians erteilen Icefighters defensiv eine Lektion

​Mit einem am Ende deutlichen 3:0 (1:0, 1:0, 1:0) setzten sich die Hannover Indians gegen die Icefighters Leipzig verdient durch und erreichten Platz vier in der Obe...

Indians rücken auf Platz vier vor – Mittelfeld so kompakt wie nie zuvor
EV Duisburg sorgt im Derby gegen Herne für den Tagesknaller

​Jetzt sind es wieder vier Gruppen, die für Spannung in der Oberliga Nord sorgen. Ganz oben Tilburg und Herne. Während Tilburg die Essener Tiefe mit Glück umschiffte...

Ein Dankeschön für Taucha
Im Advent 2020 kehren die Icefighters Leipzig nochmal kurz zurück

​Sechs Jahre lang war Taucha die Heimat der Icefighters Leipzig. Im unvergessenen Eiszelt wurden Siege gefeiert und Niederlagen gemeinsam überwunden. „Ohne diese Eta...

Tilburg, Teddys, Tombola und Derby
Knüller-Wochenende für die Wohnbau Moskitos Essen

​Für die Wohnbau Moskitos Essen geht es am Wochenende gegen das Top-Duo der Oberliga Nord. Erst kommt Spitzenreiter Tilburg Trappers an den Westbahnhof (Freitag, 20 ...

Oberliga Nord Hauptrunde

Freitag 24.01.2020
Black Dragons Erfurt Erfurt
1 : 2
Hannover Indians Hannover
Tilburg Trappers Trappers
5 : 2
Füchse Duisburg Duisburg
Sonntag 26.01.2020
ESC Moskitos Essen Essen
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Krefelder EV Krefeld
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Füchse Duisburg Duisburg
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey Oberliga Nord Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey Oberliga Nord Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die Oberliga Nord