Indians bezwingen Tilburg nach hartem Fight mit 3:2Zwei Penaltys im Spiel

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

2506 Zuschauer wurden Zeuge eines harten und packenden Fights, das letztendlich mit 3:2 (1:0, 2:2, 0:0) gegen die Tilburg Trappers an die heimischen Hannover Indians ging. Damit übernahmen die Gastgeber Platz fünf.

Bereits am Anfang wurde es eng für die Indians. Nach 72 Sekunden erhielt Artus Grass eine 2+10-Minuten-Strafe und kurze Zeit darauf musste Robby Hein auf die berühmte Bank. Zum Glück hatten die Niederländer jedoch kein Zielwasser getrunken und trafen zudem auf eine ECH-Defensive, die sicher stand und bei der der wieder genesene Boris Ackers zum Held des Tages aufstieg. Nach dem üblichen Wechselspiel, danach mussten die drei Tilburger nacheinander auf die Bank passierte etwas, an das sich die hannoverschen Fans nach der in dieser Hinsicht schwachen Vorsaison gewöhnen müssen: Die Indians sind in der Lage, Short-Hander zu erzielen. Lehmann kassierte 25 Sekunden vor Drittelschluss eine Strafe und Bradley McGowan (20.) markierte im schnellen Konter das 1:0.

Das zweite Drittel begann sofort mit einem Höhepunkt. Lehmann kam von der Bank, van Oortschot muss auf die selbige und schon klingelte es im Kasten von Tilburgs Keeper Martin Oosterwijk. Der in letzter Zeit in immer bessere Form kommende Martin Gradl (23.) erhöhte somit im Powerplay auf 2:0. Die Antwort der Niederländer kam postwendend. Maarten Brekelmans (24.) erzielte an Anschluss, machte es spannend. Wie wichtig der Kapitän für die Indians ist, bewies Sebastian Lehmann (29.) beim 3:1. Doch noch hatten die Tilburger ihr Pulver nicht verschossen. Der bis zu diesem Zeitpunkt gut markierte Topscorer Kyle Just wurde in der 34. Minute nicht gut genug gedeckt und der Kanadier verkürzte auf 2:3.

Im dritten Drittel gab es noch einige Höhepunkte, darunter auch zwei Penaltys aber in beiden Fällen zeigten sich die Keeper auf der Höhe, hielten die Strafschüsse.

Tore: 1:0 (19:47) Bradley McGowan (4-5), 2:0 (22:12) Frederik Gradl (Lehmann, Hein/5-4), 2:1 (23:04) Maarten Brekelmans (Houkes, Willemse), 3:1 (28:27) Sebastian Lehmann (McGowan, Valasek), 3:2 (33:47) Kyle Just (van Biezen, Vogelaar). Strafen: Hannover Indians 10 + 10 (Artur Grass), Tilburg Trappers  12. Zuschauer: 2506.

Hannover Scorpions mussten in die Overtime
Herner EV erwischt Tilburg Trappers auf falschem Fuß

​Das war schon heftig für die beiden Favoriten. Die Hannover Scorpions benötigten zum Auftakt des Play-off-Halbfinals der Oberliga Nord die Verlängerung, um die Croc...

Stürmer verlängert
Thomas Zuravlev bleibt bei den Crcodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Thomas Zuravlev um ein Jahr verlängert. Der Stürmer kehrte 2019 zu den Crocodiles zurück und geht nun in seine fünfte S...

Tilburg brauchte Verlängerung – Bowles verlängert in Hannover
Oberliga Nord: Alle Favoriten im Schnelldurchlauf im Halbfinale

​Zwei Spiele – zwei Siege. Mit dieser Taktik gingen scheinbar die Favoriten der Oberliga Nord in die erste Runde, denn alle vier kamen weiter. Die Hannover Scorpions...

Vertrag mit dem Kanadier wird nicht verlängert
Wege von Jeff Job und den Herforder Ice Dragons trennen sich

​Eine Herforder Eishockeylegende geht – nach fünf Jahren trennen sich die Wege des Herforder EV und Chefcoach Jeff Job. Der im Mai auslaufende Vertrag mit dem 57-jäh...

DEB wertet Play-off-Viertelfinalserie für den Herner EV
Saison für die Hannover Indians ist beendet

​Nach einer Quarantäneanordnung des Gesundheitsamtes Hannover für die Hannover Indians muss auch die zweite Begegnung im Play-off-Viertelfinale der Oberliga Nord zwi...

Tilburg Trappers machen es nach Pausenrückstand überdeutlich
Ausschließlich Heimsiege zum Viertelfinal-Auftakt in der Oberliga Nord

​Die jeweils ersten Spiele der Best-of-Three-Serien im Play-off-Viertelfinale der Oberliga Nord brachten ausschließlich Heimsiege. Einschließlich des 5:0-Siegs des H...

Positiver Corona-Fall im Schnelltest
Play-off-Spiel der Hannover Indians fällt aus – 5:0-Wertung für Herne

​Schlechte Nachrichten für die Hannover Indians – und für den Ablauf der Play-offs in der Oberliga Nord. Das für den heutigen Freitag geplante erste Play-off-Spiel d...

Pre-Play-offs in der Oberliga Nord
Black Dragons Erfurt und Rostock Piranhas im Nord-Viertelfinale

​In den Pre-Play-offs der Oberliga Nord, die in diesem Jahr als Einzelspiel ausgetragen worden sind, sicherten sich die Black Dragons Erfurt und die Rostock Piranhas...

Oberliga Nord Playoffs

Freitag 16.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
6 : 5
Crocodiles Hamburg Hamburg
Tilburg Trappers Trappers
1 : 4
Herner EV Herne
Sonntag 18.04.2021
Herner EV Herne
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Dienstag 20.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Herner EV Herne