Indians bezwingen Tilburg nach hartem Fight mit 3:2Zwei Penaltys im Spiel

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

2506 Zuschauer wurden Zeuge eines harten und packenden Fights, das letztendlich mit 3:2 (1:0, 2:2, 0:0) gegen die Tilburg Trappers an die heimischen Hannover Indians ging. Damit übernahmen die Gastgeber Platz fünf.

Bereits am Anfang wurde es eng für die Indians. Nach 72 Sekunden erhielt Artus Grass eine 2+10-Minuten-Strafe und kurze Zeit darauf musste Robby Hein auf die berühmte Bank. Zum Glück hatten die Niederländer jedoch kein Zielwasser getrunken und trafen zudem auf eine ECH-Defensive, die sicher stand und bei der der wieder genesene Boris Ackers zum Held des Tages aufstieg. Nach dem üblichen Wechselspiel, danach mussten die drei Tilburger nacheinander auf die Bank passierte etwas, an das sich die hannoverschen Fans nach der in dieser Hinsicht schwachen Vorsaison gewöhnen müssen: Die Indians sind in der Lage, Short-Hander zu erzielen. Lehmann kassierte 25 Sekunden vor Drittelschluss eine Strafe und Bradley McGowan (20.) markierte im schnellen Konter das 1:0.

Das zweite Drittel begann sofort mit einem Höhepunkt. Lehmann kam von der Bank, van Oortschot muss auf die selbige und schon klingelte es im Kasten von Tilburgs Keeper Martin Oosterwijk. Der in letzter Zeit in immer bessere Form kommende Martin Gradl (23.) erhöhte somit im Powerplay auf 2:0. Die Antwort der Niederländer kam postwendend. Maarten Brekelmans (24.) erzielte an Anschluss, machte es spannend. Wie wichtig der Kapitän für die Indians ist, bewies Sebastian Lehmann (29.) beim 3:1. Doch noch hatten die Tilburger ihr Pulver nicht verschossen. Der bis zu diesem Zeitpunkt gut markierte Topscorer Kyle Just wurde in der 34. Minute nicht gut genug gedeckt und der Kanadier verkürzte auf 2:3.

Im dritten Drittel gab es noch einige Höhepunkte, darunter auch zwei Penaltys aber in beiden Fällen zeigten sich die Keeper auf der Höhe, hielten die Strafschüsse.

Tore: 1:0 (19:47) Bradley McGowan (4-5), 2:0 (22:12) Frederik Gradl (Lehmann, Hein/5-4), 2:1 (23:04) Maarten Brekelmans (Houkes, Willemse), 3:1 (28:27) Sebastian Lehmann (McGowan, Valasek), 3:2 (33:47) Kyle Just (van Biezen, Vogelaar). Strafen: Hannover Indians 10 + 10 (Artur Grass), Tilburg Trappers  12. Zuschauer: 2506.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Ice Dragons präsentieren sechsten Neuzugang
Dominik Patocka wechselt aus Lindau zum Herforder EV

​Vom Bodensee über Prag nach Ostwestfalen – der Herforder EV präsentiert seinen nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Dominik Patocka wechselt vom Süd-Oberligi...

Sebastian Moberg verstärkt die Farmsener
Crocodiles Hamburg verpflichten finnischen Verteidiger

​Die Crocodiles Hamburg haben die zweite von drei Kontingentstellen mit Sebastian Moberg besetzt. Der Verteidiger wechselt vom Herner EV zu den Elbstädtern und unter...

Zuletzt in Selb und Bad Tölz
Pascal Aquin wechselt zu den Hannover Scorpions

​Der 1,88 Meter große und 91 Kilogramm schwere Außenstürmer Pascal Aquin schließt sich dem Oberligisten Hannover Scorpions....

Becker und Elten bleiben
Kooperation zwischen Herner EV und Iserlohn Roosters verlängert

​Der Herner EV und die Iserlohn Roosters werden auch in der Saison 2022/23 zusammenarbeiten. Goalie Finn Becker und Abwehrspieler Nils Elten bleiben am Gysenberg und...

Kanadier kommt aus 2. französischer Liga
Vier Neue für die Rostock Piranhas

​Die Rostock Piranhas haben auf dem vereinseigenen Sommerfest am Samstagnachmittag vor mehreren Hundert Fans die ersten Neuverpflichtungen vorgestellt. ...

Pascal Pinsack kommt aus Schwenningen
19-jähriges Talent wechselt zu den Hammer Eisbären

​Der erst 19-jährige Pascal Pinsack wechselt aus der U20-Mannschaft des Schwenninger ERC zu den Hammer Eisbären an den Maxipark. ...

Youngster kommt aus Düsseldorf
Herner EV verpflichtet Niklas Hane

​Niklas Hane wird in der kommenden Spielzeit für den Herner EV auf dem Eis stehen. Der junge Verteidiger war in der letzten Saison für die Düsseldorfer EG in der DNL...

Dritter Kontingentspieler verlängert
Michal Spacek bleibt bei den Hammer Eisbären

​Michal Spacek bleibt zwei weitere Jahre und geht somit seine sechste Saison in Folge im Trikot der Hammer Eisbären. ...

AufstiegsplayOffs zur DEL2