In Fahrt befindliche Crocodiles gewinnen bei ScorpionsHamburger siegen mit 6:3

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Von Anfang an zeigten die Crocodiles, die von ihren zahlreichen Neuzugängen gerade auch spielerisch profitieren, einen großen Sprung gemacht haben. Folgerichtig gingen sie in der zehnten Minuten durch Moritz Israel in Führung und zwei Minuten später erhöhte Lukas Gärtner mit einem Schuss von der blauen Linie auf 2:0.

Die Torschussproduktion im zweiten Drittel begann durch Tim Marek, einem früheren Scorpions-Spieler, mit dem 3:0. Scorpions-Keeper Josef Lala hatte keine Möglichkeit. Die Scorpions ließen sich jedoch nicht so abfiedeln wie die letzten Crocodiles-Gegner Braunlage und Odense. Sie wehrten sich vehement und konnten bereits 60 Sekunden später mit dem ersten Tor zurückschlagen. Verantwortlich zeichnete sich Stefan Goller. Die Antwort der Hamburger war noch schneller. Anton Zimmer erhöhte 14 Sekunden später wieder auf den alten Abstand.

Eine leichte Spannung kam in der 46. Minute auf, als Crocodiles-Star und Mannschaftskapitän Christoph Schubert auf die Bank musste. Nach einigem Anrennen verzeichneten die Scorpions mit dem ersten Überzahltor der Partie den erneuten Anschluss, diesmal von Maximilian Schaludek erzielt. Der Moment hielt jedoch wiederum nur kurze Zeit, diesmal wenigstens für 77 Sekunden. Dann kam der große Auftritt von Josh Mitchell, dem 25-jährigen Kontingentspieler auf Hamburger Seite. Zunächst erhöhte er auf 5:2 und acht Minuten später auch noch auf 6:2. Spätestens mit seinem zweiten Tor war die Partie entschieden und da half auch das 3:6 von Christoph Koziol 27 Sekunden vor Partieende nichts mehr.

Fazit: Die Hamburger sind gut in Schwung. Sollten sie die Form in die ersten Meisterschaftswochen mit einbringen, dann sind sie auch praktisch ein Favorit. Die Scorpions dagegen müssen sich noch um einiges steigern, werden sicherlich bis zum Punktspielbeginn noch jede Menge Fehler abstellen. Die erste Möglichkeit hierzu gibt es bereits zum Rückspiel in Hamburg zwischen den Crocodiles und den Scorpions am heutigen 11. September um 14.30 Uhr im Eisland Farmen.

Tore: 0:1 (09:08) Moritz Israel (McGowan, Schubert), 0:2 (10:58) Lukas Gärtner (Marek, Zuravlev), 0:3 (30:04) Tim Marek (Mitchell, Schubert), 1:3 (31:09) Stefan Goller (Weis, Koziol), 1:4 (31:23) Anton Zimmer (Hollmann, Varianov), 2:4 (46:05) Maximilian Schaludek (Sramek, Mery/5-4), 2:5 (47:22) Josh Mitchell (Israel, Schubert), 2:6 (55:12) Josh Mitchell (Schubert,Marek/5-4), 3:6 (59:33) Christoph Koziol (Blank, Mery) Strafen: Hannover 4, Hamburg 8. Zuschauer: 258.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Vizemeistertitel wird erst am Sonntag entschieden
Hannover Scorpions mit zehn Punkten Vorsprung Nordmeister

​Vor der guten Kulisse von über 1.600 Zuschauern bezwangen die Hannover Scorpions im Spitzenspiel der Oberliga Nord die Saale Bulls Halle, wurden damit endgültig Nor...

43. Spieltag der Oberliga Nord
Entscheidungen in der Oberliga Nord: Playoff-Qualifikationen absehbar, Indians und Eisbären im Aufwind

...

Nachfolger von Tobias Stolikowski
Dirk Schmitz wird ab Sommer neuer Trainer des Herner EV

​Nachdem der Herner EV Anfang Februar die Trennung von Tobias Stolikowski zum Saisonende bekanntgab, steht nun der Nachfolger fest. Ab Sommer übernimmt Dirk Schmitz ...

Halle mit Kantersieg gegen Duisburg – Scorpions mit Problemen
Rostock Piranhas verhelfen Tilburg zu Platz zwei

​Das war eine Überraschung. Ausgerechnet der Tabellenzehnte aus Rostock stürmte mit etwas Glück den Essener Westbahnhof und zur Belohnung hievte man sich auf Platz n...

Kampf um Platz vier wird immer dramatischer - Herford will Vorletzter werden
Rostock Piranhas überraschen die Scorpions und kommen Herne nahe

​Auch wenn die Niederlage überraschte. Die Hannover Scorpions haben die Meisterschaft in der Oberliga Nord trotz der Niederlage in Rostock im Sack und können sich in...

Erfurts Talfahrt setzt sich fort – Duisburg stoppt Rostock
Saale Bulls Halle besiegen Essen im Topspiel

​Auch wenn nicht allzu viele Tore fielen, spannend war es in der Oberliga Nord allemal. Im Topspiel setzten sich die Saale Bulls Halle gegen die Moskitos Essen durch...

Herford schockt Halle – Essen übernimmt wieder Platz zwei
Scorpions gewinnen Lokalderby am Turm vor ausverkauftem Haus

​Die härteste Serie der Oberliga Nord bleibt bestehen. Die Hannover Scorpions gewannen am Pferdeturm bei den Hannover Indians vor ausverkauftem Haus und brachten den...

Patrick Glatzel nun in der Wedemark
Hannover Scorpions verpflichten Torhüter aus Leipzig

​Der Tabellenführer der Oberliga Nord, die Hannover Scorpions, sichert sich im Tor ab und begrüßt den 30-jährigen Goalie Patrick Glatzel, der in der laufenden Saison...

Oberliga Nord Hauptrunde

Sonntag 25.02.2024
ESC Moskitos Essen Essen
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Hannover Scorpions Hannover (Scorp.)
Hannover Indians Hannover (Indians)
- : -
Füchse Duisburg Duisburg
Herner EV Herne
- : -
Herforder EV Herford
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt