IceFighters Leipzig: Erek Virch bleibt, Dennis Bondarenko kommtVirch geht in die neunte Saison als IceFighter

Frank Fischöder trainiert ab der kommenden Saison die Icefighters Leipzig. (Foto: Icefighters Leipzig)Frank Fischöder trainiert ab der kommenden Saison die Icefighters Leipzig. (Foto: Icefighters Leipzig)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Wenn man die Statistiken der Oberligaspieler durchgeht und dabei auf Spielernamen trifft, die zum Teil neun Jahre und mehr Oberligaerfahrung aufweisen können, dann sind das zumeist die alten Haudegen. Einer, der aus dieser Liste heraussticht, ist Erek Virch. Er geht in seine zehnte Saison in der deutschen Oberliga, in seine neunte Saison als IceFighter und ist dabei gerade einmal 25 Jahre alt.

„Das sind schon erstaunliche Werte und Erek schreibt eine Geschichte, die auch perfekt zu unserem Standort passt“, sagt Sven Gerike und fügt zur Vertragsverlängerung seiner Nummer 4 hinzu: „Ich freue mich über die Entwicklung, die Erek bei uns genommen hat. Und ich freue mich, dass er die lange Verletzungspause aus der Vorsaison so gut wegstecken konnte. Das Schönste ist aber, dass er mit seinen 25 Lebensjahren immer noch Einiges vor sich hat!“

Erek Virch selbst freut sich ebenfalls auf die neue Saison und auch auf die Zusammenarbeit mit seinem neuen Headcoach Frank Fischöder: „Hier in Leipzig passt es einfach. Ich bin hier zu Hause. Zu unseren Fans muss ich nichts mehr sagen. Das sind eh die Besten. Ich bin froh und dankbar schon so lange ein Teil der IceFighters zu sein und bin gespannt auf die Zeit mit dem neuen Coach.“ Und genau dieser neue Coach sagt über Erek: “Er ist ein robuster und sehr solider Verteidiger mit einer hohen Intensität. Erek bringt uns weiterhin Stabilität und das ist auch gut so!“

Dennis Bondarenko dagegen ist in der Oberliga noch ein ziemlich unbeschriebenes Blatt. Nach einer schier endlosen Odyssee durch die deutsche Bürokratie bekam er zum letztjährigen Weihnachtsfest endlich seinen deutschen Pass und durfte fortan bei der EG Diez-Limburg seine ersten Erfahrungen sammeln. Dabei war Dennis Bondarenko seit seiner Geburt in Deutschland. In Dresden geboren, zum Kindergarten und zur Schule gegangen und auch in Dresden mit dem Eishockeyspielen angefangen. Bis auf einen kleinen Abstecher nach Regensburg blieb der quirlige Rechtsschütze dem Dresdner Nachwuchs erhalten und gehörte dort zu den Leistungsträgern. Und wie kam sein Wechsel nach Leipzig zustande? „Als wir in Diez gespielt haben, ist er uns aufgrund seiner technischen Fähigkeiten schon beim Aufwärmen aufgefallen. Bei diesem Spiel war auch Frank Fischöder anwesend und den habe ich gebeten, sich Dennis beim Spiel anzuschauen und mir ein Feedback zu geben. Das war ebenso positiv, wie die Recherche im Anschluss und die Gespräche mit ihm. Wir bekommen einen technisch und läuferisch starken Stürmer, der sich beweisen will“, erklärt Sven Gerike den Werdegang der Neuverpflichtung.

Frank Fischöder unterstreicht diese Meinung und erklärt: „Dennis ist schnell, technisch gut und hat Potential. Das brauchen wir hier.“ Der junge Stürmer sieht seinen Wechsel nach Leipzig als logischen Schritt an. „Ich habe in der Vergangenheit viel von Leipzig, den Fans und den Verantwortlichen gehört. Mir war immer klar, dass ich diesen Schritt gehen will, wenn es sich ergibt. Jetzt, da es so weit ist, kann ich es kaum erwarten, dass es im August endlich los geht. Nach dem verrückten letzten Jahr, der Zeit in Estland und dem ewigen Hickhack um meinen Pass bin ich froh schon zum Saisonbeginn Teil eines Teams zu sein.“


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Stürmer kommt von der EG Diez-Limburg
Nils Wegner wird ein Herforder Ice Dragon

​Der Herforder EV präsentiert mit Nils Wegner den nächsten Neuzugang zur kommenden Saison. Der 20-jährige Stürmer machte in seiner ersten Seniorensaison bei der EG D...

3:2 in regulärer Spielzeit
Blue Devils Weiden siegen beim Nordmeister

​War dies bereits die Vorentscheidung? Südmeister Blue Devils Weiden nahm die hohe Hürde in Mellendorf und gewann beim amtierenden Nord-Champion Hannover Scorpions m...

3:1 gegen die Hannover Scorpions
Blue Devils Weiden starten Oberliga-Finalserie mit Sieg

​Eines muss man vorwegnehmen: Es ist schade, dass nur eines dieser beiden Oberliga-Topteams in die DEL2 aufsteigt. Beide zeigten ein Spiel auf zweitklassigem Niveau,...

Neuzugang aus Essen
Dennis Reimer ist erster Neuzugang der Icefighters Leipzig

​Stürmer Dennis Reimer verstärkt den Eishockey-Oberligisten KSW Icefighters Leipzig ab der kommenden Saison. Der 30-Jährige wechselt vom Ligakonkurrenten ESC Wohnbau...

Verteidiger wechselt von Halle nach Herford
Nick Walters nächster Neuzugang der Ice Dragons

​Der Herforder EV präsentiert mit dem Deutsch-Kanadier Nick Walters den nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Der 29-jährige Verteidiger wechselt vom Ligakonku...

Beide Halbfinalserien endeten 4:1
Oberliga-Traumfinale Weiden – Scorpions ist perfekt

​Manch Oberligafan hatte es sich gewünscht, aber es sollte in dieser Saison einfach nicht sein. Dass es eine Überraschung gibt und eine oder zwei Mannschaften im Pla...

Vizemeister haben vor Topkulissen keine echte Chance
Beide Oberliga-Meister stehen vor dem Finaleinzug

​Sie haben es versucht. Das kann man den beiden Vizemeistern der Oberliga, den Heilbronner Falken im Süden und Tilburg Trappers im Norden, nicht absprechen. Aber bei...

Acht Spieler und der Trainer gehen
Abgangswelle bei den Hannover Indians

​Nach dem Saisonende im Viertelfinale der deutschen Oberliga-Play-Offs gaben die Hannover Indians bekannt, dass acht Spieler sowie Trainer Todd Warriner den norddeut...

Oberliga Nord Hauptrunde