HSV und FASS zum dritten MalAuswärts in Stellingen, daheim gegen Berlin

Lesedauer: ca. 1 Minute

Der HSV fuhr in der ersten Begegnung auf heimischem Eis mit 7:3 einen deutlichen Sieg gegen die Piranhas ein, die sich zwei Tage später in Rostock mit einem 6:3 revanchierten. Es ist für beide Teams das dritte Aufeinandertreffen binnen zwei Wochen. Die Hamburger streben ein Sechs-Punkte-Wochenende an, um damit den Sprung auf einen Nichtabstiegsplatz zu schaffen. Anderenfalls kann das aber auch eine Vorentscheidung in Richtung Abstiegsrunde bedeuten. Der Trainer der Hamburger kann auf alle Spieler zurückgreifen, während REC-Coach Sergej Hatkevitch wahrscheinlich auf verletzte Spieler der Piranhas verzichten muss. Erstes Bully im „Palast der Winde“ in Stellingen ist um 19.30 Uhr. Traditionell werden etliche Fans die Piranhas in Hamburg unterstützen.

FASS Berlin ist der Gegner des Heimspiels in der Rostocker Eishalle am Sonntagabend. Dieser steht derzeit auf dem 17. Platz der Tabelle und hat kaum noch eine Chance, diesen Abstiegsrundenplatz zu verlassen. Die ersten beiden Begegnungen konnten die Rostocker mit 4:2 und 8:5 zwar für sich entscheiden, hatten aber Mühe, diesen Gegner zu bezwingen. Vor heimischem Publikum wollen die Spieler des REC natürlich ihre Heimsiegserie fortsetzen. Es wäre der achte Heimsieg in Folge. Erstes Bully ist um 19.00 Uhr.

Oberliga Spielplan Nord

Aktuelle Online Eishockey Oberliga Nord Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey Oberliga Nord Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die Oberliga Nord

Jetzt die Hockeyweb-App laden!