HSV froh über die PauseAuch gegen Erfurt nichts zu holen

Lesedauer: ca. 1 Minute

Am kommenden Wochenende legt die Oberliga Nord bekanntlich eine Pause wegen des Deutschland-Cups ein – wohl kaum einer Mannschaft kommt diese Unterbrechung so gelegen wie der des Hamburger SV.

Die junge und unerfahrene Mannschaft tut sich schwer damit, das hohe Level der Konzentration, das in der Oberliga diese Saison gefordert wird, durchgehend zu halten. Da auch die beiden Kontingentspieler aktuell nur Bruchteile ihrer Möglichkeiten abrufen, sind Punktgewinne kaum noch möglich.

Für das Auswärtsspiel am Freitagabend war ohnehin die Erwartungshaltung gering, die Saale Bulls setzten ihre Überlegenheit dann auch in ein verdientes 8:1 (0:1, 5:0, 3:0) um. David Vycichlo gelang der einzige Gegentreffer.

Am Sonntagabend stellte sich in Stellingen mit dem EHC Erfurt dann allerdings ein Gegner auf Augenhöhe vor, gegen den in Normalform ein Punktgewinn jederzeit realistisch gewesen wäre. Eine kollektive Auszeit Mitte des ersten Drittels führte jedoch zu zwei Gegentreffern binnen 16 Sekunden – und aufgrund der mangelnden Durchschlagskraft im Angriff war die Partie damit schon praktisch gelaufen. Zwar gelang Robin Richter im Mittelabschnitt der Anschlusstreffer, von Auftrieb oder Dominanz war danach jedoch wenig zu spüren – stattdessen dominierte Erfurt das Schlussdrittel und legte einen dritten Treffer nach. So blieb es am Ende bei einem unbefriedigenden 1:3 (0:2, 1:0, 0:1) – mit Rang 13 ist die aktuelle Platzierung zwar durchaus im Plan, allerdings muss die Abwärtstendenz dringend gestoppt werden. Viel Arbeit also für HSV-Coach Andris Bartkevics, der die Spielpause entsprechend nutzen will und muss.

Füchse Duisburg gewinnen Ruhrderby in Essen
Nach 5:3 im Spitzenspiel: Tilburg Trappers kurz vor dem Titelgewinn

​Damit ist die Hauptrundenmeisterschaft der Oberliga Nord nur noch mathematisch gefährdet. Die Tilburg Trappers besiegten in einem echten Spitzenspiel den engsten Ve...

Crocodiles Hamburg beenden Niederlagenserie in Berlin
ECC Preussen Berlin schoss erstes und letztes Tor – unterlag aber trotzdem

​Der gerade wieder aufstrebende ECC Preussen Berlin unterlag am Freitag im Heimspiel den Crocodiles Hamburg mit 4:5 (1:2, 2:3, 1:0). In der Partie vor 245 Zuschauern...

Auswärtssieg in Halle
Herner EV zeigt gewünschte Reaktion

​Der Herner EV hat am Freitagabend bei den Saale Bulls Halle die erhoffte Reaktion nach dem schwachen Auftritt vom letzten Sonntag gezeigt und die Auswärtspartie in ...

U17-Trainer unterstützt Danny Albrecht
Lars Gerike neuer Assistenztrainer beim Herner EV

​Am Donnerstagabend wurde Lars Gerike der Mannschaft des Herner EV als neuer Assistenztrainer vorgestellt und war anschließend sofort zum ersten Mal mit auf dem Trai...

Der Trainer bleibt beim ECH
Hannover Indians verlängern mit Lenny Soccio

​Die Oberliga-Saison der Hannover Indians geht langsam auf die Zielgerade. Genau der richtige Zeitpunkt für die Verantwortlichen die Weichen für die Zukunft zu stell...

Bürgschaft für DEL2-Lizenzierung hinterlegt
Herner EV trifft auf Halle und Erfurt

​Nach den klaren Worten von Geschäftsführer Jürgen Schubert zum Wochenanfang zur desolaten Leistung der Grün-Weiß-Roten im letzten Heimspiel gegen Berlin ist nun die...

Oberliga Spielplan Nord

Jetzt die Hockeyweb-App laden!