Hohe Niederlage gegen den Tabellenführer aus LeipzigCrocodiles Hamburg kassieren 1:9-Pleite

(Foto: Holger Beck)(Foto: Holger Beck)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Weichen für die Niederlage wurden schnell gestellt – nach nur knapp anderthalb Minuten führten die Sachsen bereits mit 2:0. Ein Horrorstart für die Crocodiles, die auch im Anschluss keine Ordnung in das Spiel bringen konnten. So ging es mit einem 4:0 für die Leipziger in die Kabine. Im zweiten Drittel konnten die Hamburger durch den Kanadier Josh Mitchell zwar den Anschlusstreffer erzielen, blieben ansonsten allerdings glanzlos. Am Ende stand ein 9:1 auf der Anzeigetafel.

„Die Mannschaft hat heute ausnahmslos schwach gespielt. Wir sind nicht in die Zweikämpfe gekommen, waren immer einen Schritt zu spät“, sagte Sportchef Sven Gösch nach dem Spiel. Auch Stürmer Fabian Calovi war von der Mannschaftsleistung enttäuscht: „Wir haben uns weit unter unserem Niveau verkauft. Wir waren einfach schlecht. Nur eine Sache war heute positiv: Trotz unseres Spiels haben die Fans hinter uns gestanden, ich habe keine Pfiffe gehört. Respekt!“


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Neuzugang aus Essen
Dennis Reimer ist erster Neuzugang der Icefighters Leipzig

​Stürmer Dennis Reimer verstärkt den Eishockey-Oberligisten KSW Icefighters Leipzig ab der kommenden Saison. Der 30-Jährige wechselt vom Ligakonkurrenten ESC Wohnbau...

Verteidiger wechselt von Halle nach Herford
Nick Walters nächster Neuzugang der Ice Dragons

​Der Herforder EV präsentiert mit dem Deutsch-Kanadier Nick Walters den nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Der 29-jährige Verteidiger wechselt vom Ligakonku...

Beide Halbfinalserien endeten 4:1
Oberliga-Traumfinale Weiden – Scorpions ist perfekt

​Manch Oberligafan hatte es sich gewünscht, aber es sollte in dieser Saison einfach nicht sein. Dass es eine Überraschung gibt und eine oder zwei Mannschaften im Pla...

Vizemeister haben vor Topkulissen keine echte Chance
Beide Oberliga-Meister stehen vor dem Finaleinzug

​Sie haben es versucht. Das kann man den beiden Vizemeistern der Oberliga, den Heilbronner Falken im Süden und Tilburg Trappers im Norden, nicht absprechen. Aber bei...

Acht Spieler und der Trainer gehen
Abgangswelle bei den Hannover Indians

​Nach dem Saisonende im Viertelfinale der deutschen Oberliga-Play-Offs gaben die Hannover Indians bekannt, dass acht Spieler sowie Trainer Todd Warriner den norddeut...

Gesundheitliche Gründe – mehrere Personen übernehmen die Aufgaben
Herner EV: Jürgen Schubert muss sich zurückziehen

​Jürgen Schubert muss sich für unbestimmte Zeit aus gesundheitlichen Gründen aus dem operativen Geschäft rund um den Herner EV zurückziehen. Dies gab der Geschäftsfü...

Regelungen für 2024/25
Oberliga: Weiterhin drei Kontingentspieler – unter einer Bedingung

​Noch hat es der Deutsche Eishockey-Bund nicht selbst veröffentlicht, aber nach einem Treffen mit den Vereinen steht fest, dass auch in der kommenden Oberliga-Saison...

Alle sechs Spiele gingen an die Gastgeber
Blue Devils Weiden und Hannover Scorpions gehen in Führung

​Auch wenn die Führung knapp ist, es sieht ganz danach aus, als wenn die beiden regionalen Meister der Oberliga das Play-off-Finale unter sich ausmachen. Während die...

Oberliga Nord Hauptrunde