Hochspannung programmiertCrocodiles empfangen Rostock Piranhas

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach der Länderspielpause wollen die Crocodiles Hamburg die gesammelten Kräfte nutzen und die Begegnung mit den Rostock Piranhas am Freitag, 13. November, 20 Uhr vor heimischer Kulisse für sich entscheiden.

Die letzte Spielzeit der Rostocker war nach Oberliga-Nord-Meistertiteln 2011 und 2012 geprägt vom Umbruch. Bereits vor der letzten Saison wurde Sergej Hatkevich als neuer Trainer installiert und die Mannschaft umgebaut. Die Handschrift des Trainers zeichnete sich durch sehr offensives Eishockey aus und brachte im Ergebnis Platz vier in Oberliga Nord und das Erreichen des Nord-Play-off-Halbfinals. Auch in dieser Saison haben sich die Piranhas vorgenommen, an die starken Leistungen der Vergangenheit anzuknüpfen. Dafür haben sie unter anderem mit Michal Bezouska ein ehemaliges Krokodil verpflichtet. Sein Auftritt in der Farmsener Eishalle wird besonders interessant werden.

Die zuletzt stark agierenden Crocodiles lauern auf ihre Chance und werden alles tun, um die drei Punkte in Hamburg zu halten. Die Mannschaft überzeugte in den vergangenen Spielen durch großartigen Einsatz und beeindruckte die Zuschauer mit packenden Duellen gegen schwere Gegner. Mit dem neuen finnisch-deutsch-russischen Stürmer-Duo Markus Kankaanranta und Nikolai Varianov können die Hamburger mit Vollgas nach vorn spielen, während hinter ihnen Elmar Trautmann als starker Schlussmann den Kasten sauber hält. Das bedeutet Hochspannung im Spiel am Freitag im Eisland Farmsen. Die Halle öffnet um 19 Uhr.  


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Indians wehren Halle ab und bleiben auf vier
Tilburg Trappers bleiben trotz Niederlage auf Rang zwei

​Im Gegensatz zum Süden war es in der Oberliga Nord noch einmal richtig spannend. Während Nordmeister Hannover Scorpions zwar kämpfen musste, aber der Platz an der S...

Vizemeistertitel wird erst am Sonntag entschieden
Hannover Scorpions mit zehn Punkten Vorsprung Nordmeister

​Vor der guten Kulisse von über 1.600 Zuschauern bezwangen die Hannover Scorpions im Spitzenspiel der Oberliga Nord die Saale Bulls Halle, wurden damit endgültig Nor...

43. Spieltag der Oberliga Nord
Entscheidungen in der Oberliga Nord: Playoff-Qualifikationen absehbar, Indians und Eisbären im Aufwind

...

Nachfolger von Tobias Stolikowski
Dirk Schmitz wird ab Sommer neuer Trainer des Herner EV

​Nachdem der Herner EV Anfang Februar die Trennung von Tobias Stolikowski zum Saisonende bekanntgab, steht nun der Nachfolger fest. Ab Sommer übernimmt Dirk Schmitz ...

Halle mit Kantersieg gegen Duisburg – Scorpions mit Problemen
Rostock Piranhas verhelfen Tilburg zu Platz zwei

​Das war eine Überraschung. Ausgerechnet der Tabellenzehnte aus Rostock stürmte mit etwas Glück den Essener Westbahnhof und zur Belohnung hievte man sich auf Platz n...

Kampf um Platz vier wird immer dramatischer - Herford will Vorletzter werden
Rostock Piranhas überraschen die Scorpions und kommen Herne nahe

​Auch wenn die Niederlage überraschte. Die Hannover Scorpions haben die Meisterschaft in der Oberliga Nord trotz der Niederlage in Rostock im Sack und können sich in...

Erfurts Talfahrt setzt sich fort – Duisburg stoppt Rostock
Saale Bulls Halle besiegen Essen im Topspiel

​Auch wenn nicht allzu viele Tore fielen, spannend war es in der Oberliga Nord allemal. Im Topspiel setzten sich die Saale Bulls Halle gegen die Moskitos Essen durch...

Herford schockt Halle – Essen übernimmt wieder Platz zwei
Scorpions gewinnen Lokalderby am Turm vor ausverkauftem Haus

​Die härteste Serie der Oberliga Nord bleibt bestehen. Die Hannover Scorpions gewannen am Pferdeturm bei den Hannover Indians vor ausverkauftem Haus und brachten den...

Oberliga Nord Hauptrunde

Sonntag 25.02.2024
ESC Moskitos Essen Essen
3 : 5
Icefighters Leipzig Leipzig
Hammer Eisbären Hamm
2 : 3
Hannover Scorpions Hannover (Scorp.)
Hannover Indians Hannover (Indians)
4 : 0
Füchse Duisburg Duisburg
Herner EV Herne
7 : 2
Herforder EV Herford
Rostock Piranhas Rostock
7 : 4
Tilburg Trappers Trappers
Saale Bulls Halle Halle
5 : 2
Black Dragons Erfurt Erfurt