HEV sorgt für erste Heimniederlage der CrocodilesHerne gewinnt mit 3:1 in Hamburg

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

„Es war ein hartes Stück Arbeit und wir sind natürlich sehr froh dass wir diese Reaktion gezeigt haben.“ Der HEV-Chefcoach hatte exakt drei Reihen nominiert und die boten eine ebenso kampfbetonte wie konzentrierte geschlossene Mannschaftsleistung und verpassten damit den Hanseaten die erste Heimniederlage der Saison.

Der HEV zeigte von Beginn an eine engagierte Leistung und Dominik Luft hatte in der siebten Spielminute die erste gute Torchance der Gysenberger. Dann aber folgten zwei Strafzeiten gegen das Petrozza-Team. Die wurden gegen das bis dato beste Überzahlteam der Liga mit wirkungsvoller Defensivarbeit gut überstanden. Danach wieder gute Herner Angriffe und die wurden mit dem 0:1 in der 13. Minute belohnt. Sam Verelst erzielte das Tor von der rechten Seite nach guter Vorarbeit von Brad Snetsinger. Dass der HEV anders als am Freitag auch im Powerplay erfolgreich sein kann bewies Aaron McLeod knappe vier Minuten später im vollen Farmser Eisland mit dem 0:2 und der kanadische Goalgetter sorgte mit einer Rettungstat vor dem eigenen Gehäuse kurz vor Ende des ersten Drittels, dass sein Team mit dem Zwei-Tore-Vorsprung in die Pause gehen konnte.

Auch im zweiten Abschnitt begann der HEV druckvoll, danach kamen aber die Gastgeber stärker auf und Michel Weidekamp im Herner Gehäuse hatte nun einige Male Schwerstarbeit zu leisten. Die Gysenberger behielten aber ihre konzentrierte Spielweise bei und hatten weitere Möglichkeiten, z.B. mit einem schnellen Break durch Brad Snetsinger oder durch Aaron McLeod und Sam Verelst kurz vor der zweiten Pause. Weitere Treffer fielen aber erst einmal nicht.

Das änderte sich im Schlussdrittel sehr schnell. Der HEV begann mit einem weiteren Powerplay und Damian Schneider markierte bereits nach 21 Sekunden im Fallen das 0:3. Leider hielt dieser Vorsprung nicht lange denn die Hamburger konnten nur gut zwei Minuten später durch Josh Mitchell auf 1:3 verkürzen. Damit war klar, dass nun die Crocodiles Dampf machen würden und das taten sie auch. Der HEV konnte sich immer seltener befreien, lieferte aber einen tollen Kampf und hielt den Vorsprung. Auch eine Hamburger Auszeit am Ende sowie das Herausnehmen des Keepers zugunsten eines sechsten Feldspielers änderte daran nichts, so dass die zahlreich mitgereisten Herner Fans  nicht nur den Auswärtssieg, sondern auch das Erreichen des zweiten Tabellenplatzes ausgiebig feiern konnten.

Am kommenden Wochenende muss der Herner EV zuerst am Freitag an die Ostsee reisen und um 20 Uhr bei den Rostock Piranhas antreten. Am Sonntag gastieren dann die Black Dragons Erfurt ab 18:30 Uhr am Herner Gysenberg.

Tore: 0:1 (12:55) Verelst (Snetsinger, Ackers), 0:2 (16:29) McLeod (Kreuzmann, Dreischer/5-4), 0:3 (40:21) Schneider (Kreuzmann, McLeod/5-4), 1:3 (42:37) Mitchell (McGowan, Israel). Strafen: Hamburg 10, Herne 8. Zuschauer: 1808.

Dennis Reimer kommt vom EC Bad Nauheim
Crocodiles Hamburg verpflichten DEL2-Stürmer

​Die Crocodiles Hamburg haben mit der Verpflichtung von Dennis Reimer die letzte Lücke im Kader hochkarätig besetzt. Der 26-Jährige wechselt von DEL2-Club EC Bad Nau...

Drei Vertragsverlängerungen beim REC
Rabbani, Beck und Kohl bleiben bei den Rostock Piranhas

​Josh Rabbani, Viktor Beck und Marc Kohl werden auch in der kommenden Oberliga-Saison für die Rostock Piranhas spielen. ...

Drei Verlängerungen
Koopmann, Hartmann und Voronov bleiben bei den Rostock Piranhas

​Die Rostock Piranhas haben drei weitere Vertragsverlängerungen bekanntgegeben. So werden Constantin Koopmann, Werner Hartmann und Thomas Voronov auch weiterhin für ...

U23-Oberligateam und U20 testen
Krefelder EV startet in die Vorbereitung startet

​Am kommenden Wochenende geht es nicht nur für die Pinguine in die heiße Testphase: Auch die Nachwuchsteams des Krefelder EV und die neue Oberliga-Mannschaft bestrei...

Beginn der Vorbereitung
Herner EV steht wieder auf dem Eis

​Die Liste der Vorbereitungen des Herner EV auf die neue Spielzeit ist lang und vieles konnte bereits erfolgreich bewältigt werden. Der Einbau der neuen Bande in der...

Kooperation der Füchse mit dem DNL-Team des Kölner EC
Fünf Junghaie für den EV Duisburg

​Der Oberligist EV Duisburg kooperiert in der bald beginnenden Saison mit dem DNL-Team des Kölner EC. Fünf Spieler der Junghaie bekommen eine Förderlizenz. ...

Oberliga Spielplan Nord

Aktuelle Online Eishockey Oberliga Nord Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey Oberliga Nord Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die Oberliga Nord

Jetzt die Hockeyweb-App laden!