Herner EV verlängert mit Marlon PolterDritte Spielzeit in Grün-Weiß-Rot

Marlon Polter spielt auch nächstes Jahr beim HEV. (Foto: Max Schneider/Herner EV )Marlon Polter spielt auch nächstes Jahr beim HEV. (Foto: Max Schneider/Herner EV )
Lesedauer: ca. 1 Minute

Durch seinen Kampfgeist, seinen Einsatz und seine körperliche Spielweise, die er bei jedem Wechsel auf dem Eis zeigt, hat sich Marlon Polter schnell ins Herz der HEV-Fans gespielt. „Ich glaube, ich habe letzte Saison mehrere ordentliche Körperangriffe gezeigt, die bei dem ein oder anderen als kleine Erinnerung hängengeblieben ist“, lacht die Nummer 71. Ausgebildet wurde der 20-jährige im Nachwuchs des Iserlohner EC, ehe er in der Saison 2021/22 erstmals per Förderlizenz für die Miners auf dem Eis stand.

Die abgelaufene Spielzeit war dann seine erste komplette Saison im Senioren-Eishockey. Polter kam in 58 Einsätzen auf vier Treffer und eine Vorlage. „Ich freue mich, dass ich hier noch mal die Chance bekomme und werde alles geben, um noch fitter im August ins Teamtraining zu starten“, sagt der gebürtige Iserlohner. „Ich werde im Sommer hart mit unserem Fitnesstrainer zusammenarbeiten, um das Beste aus mir rauszuholen“, verspricht er.

Genau dies erwartet auch Tobias Stolikowski von seinem jungen Stürmer. „Er muss härter und vor allem kontinuierlich im Training an sich arbeiten, um auch an jedem Wochenende seine Eiszeit zu bekommen“, sagt der Miners-Coach, der Marlon Polter auf diesem Weg die komplette Unterstützung zusichert. „Er ist bei den Fans und im Umfeld beliebt. Ich bin auf seinen Einsatz gespannt und will ihm helfen, dass er sich beim Herner EV weiterentwickelt“, so Tobias Stolikowski. Marlon Polter wird auch in der kommenden Saison mit der Nummer 71 auflaufen.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
3:1 gegen die Hannover Scorpions
Blue Devils Weiden starten Oberliga-Finalserie mit Sieg

​Eines muss man vorwegnehmen: Es ist schade, dass nur eines dieser beiden Oberliga-Topteams in die DEL2 aufsteigt. Beide zeigten ein Spiel auf zweitklassigem Niveau,...

Neuzugang aus Essen
Dennis Reimer ist erster Neuzugang der Icefighters Leipzig

​Stürmer Dennis Reimer verstärkt den Eishockey-Oberligisten KSW Icefighters Leipzig ab der kommenden Saison. Der 30-Jährige wechselt vom Ligakonkurrenten ESC Wohnbau...

Verteidiger wechselt von Halle nach Herford
Nick Walters nächster Neuzugang der Ice Dragons

​Der Herforder EV präsentiert mit dem Deutsch-Kanadier Nick Walters den nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Der 29-jährige Verteidiger wechselt vom Ligakonku...

Beide Halbfinalserien endeten 4:1
Oberliga-Traumfinale Weiden – Scorpions ist perfekt

​Manch Oberligafan hatte es sich gewünscht, aber es sollte in dieser Saison einfach nicht sein. Dass es eine Überraschung gibt und eine oder zwei Mannschaften im Pla...

Vizemeister haben vor Topkulissen keine echte Chance
Beide Oberliga-Meister stehen vor dem Finaleinzug

​Sie haben es versucht. Das kann man den beiden Vizemeistern der Oberliga, den Heilbronner Falken im Süden und Tilburg Trappers im Norden, nicht absprechen. Aber bei...

Acht Spieler und der Trainer gehen
Abgangswelle bei den Hannover Indians

​Nach dem Saisonende im Viertelfinale der deutschen Oberliga-Play-Offs gaben die Hannover Indians bekannt, dass acht Spieler sowie Trainer Todd Warriner den norddeut...

Gesundheitliche Gründe – mehrere Personen übernehmen die Aufgaben
Herner EV: Jürgen Schubert muss sich zurückziehen

​Jürgen Schubert muss sich für unbestimmte Zeit aus gesundheitlichen Gründen aus dem operativen Geschäft rund um den Herner EV zurückziehen. Dies gab der Geschäftsfü...

Regelungen für 2024/25
Oberliga: Weiterhin drei Kontingentspieler – unter einer Bedingung

​Noch hat es der Deutsche Eishockey-Bund nicht selbst veröffentlicht, aber nach einem Treffen mit den Vereinen steht fest, dass auch in der kommenden Oberliga-Saison...

Oberliga Nord Hauptrunde