Herner EV schlägt die Icefighters Leipzig deutlichEin gelungener Auftakt

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

In den ersten zehn Spielminuten legte seine Mannschaft los wie die Feuerwehr und ließ die Gäste überhaupt nicht zur Ruhe kommen. Richard Mueller traf nach schöner Vorarbeit von Dennis Thielsch zum 1:0, Patrick Asselin legte durch einen Nachschuss in Überzahl das 2:0 nach. Doch in der Folge kam Leipzig besser ins Spiel. Einen Fehlpass in Herner Aufbauspiel nutzte Patrick Fischer zum 2:1-Anschluss, doch nur drei Minuten später stellte Marcus Marsall den alten Abstand wieder her. „Das erste Drittel war stark von uns“, sah Danny Albrecht sehr gute erste 20 Minuten seines Teams.

Im zweiten Abschnitt sollte sich dies dann etwas ändern. Dem HEV unterliefen zu viele Abspielfehler, zudem fanden sich die Grün-Weiß-Roten zu häufig auf der Strafbank wieder. Icefighters-Kapitän Florian Eichelkraut nutzte einen dieser Abspielfehler zum 3:2-Anschlusstreffer, doch in der letzten Spielminute des Drittels zeigte Richard Mueller erneut seine ganze Klasse. Nach einem Pass von Dennis Thielsch blieb der ehemalige Nationalspieler vor dem Tor ganz ruhig und brachte den Puck zum beruhigenden 4:2 an Erik Hoffmann vorbei.

„Am Ende hat Herne dann seine Qualität eiskalt ausgespielt. Wir konnten lange gut dagegenhalten, am Ende fehlte dann aber etwas die Frische“, bilanzierte IFL-Coach Sven Gerike. Patrick Asselin erhöhte, nach schönem Pass von Nils Liesegang, auf 5:2, die letzten beiden Treffer gehörten dann dem neuen HEV-Import Colton Kehler. Erst erzielte er das 6:2 mit einem wuchtigen Handgelenksschuss aus dem rechten Bullykreis, zum Abschluss schnappte er sich in Unterzahl die Scheibe, zog an seinen Gegenspielern vorbei und ließ auch dem starken Erik Hoffmann im IFL-Gehäuse abschließend keine Chance mehr. „Es ist egal, wer die Tore macht, aber mich hat es persönlich für ihn gefreut“, so Danny Albrecht abschließend.

Am kommenden Wochenende ist der HEV am Freitag zu Gast bei den Saale Bulls Halle (20 Uhr). Am Sonntag kommen die Raketen der EG Diez-Limburg in die Hannibal-Arena (18.30 Uhr).

Rostock überholt Krefeld
Oberliga Nord: 60 Tore in sechs Spielen

Die Zuschauer, wenn sie denn hätten kommen dürfen, hätten ihre Freude gehabt. Im Schnitt fielen in jeder Partie des Freitags in der Oberliga Nord zehn Tore und bei e...

Duell mit den Tilburg Trappers
Herforder Ice Dragons fordern Serienmeister heraus

„Gegen Tilburg und die Hannover Scorpions ist es für uns sehr schwer zu punkten“, sagte Jeff Job, Chefcoach des Herforder EV am vergangenen Freitag. Sein Team hatte ...

Außerdem geht es nach Halle
Rostock Piranhas: Icefighters Leipzig im Doppelpack

Das Ergebnis des letzten Heimspiels ließ die Herzen der Fans der Rostock Piranhas höher schlagen. Der REC setzte sich souverän mit 7:0 gegen die EG Diez-Limburg durc...

Abschied nach drei Jahren
Crocodiles Hamburg und Jacek Plachta gehen im Sommer getrennte Wege

Nach drei Jahren ist Schluss. Jacek Plachta wird in der kommenden Saison nicht mehr an der Bande der Crocodiles Hamburg stehen. Der 51-Jährige übernahm 2018 die Trai...

Erfurt überholt Indians – Rostock überrollt Diez-Limburg
Crocodiles Hamburg bremsen Herner Vorwärtsdrang

Auch wenn die Tilburger Siegesserie in der Oberliga Nord andauert und sie zumindest nach Punkten wieder auf Platz eins stehen, haben die Hannover Scorpions sechs Spi...

Halle gewinnt am Pferdeturm – Erfurt weiter im Vorwärtsmarsch
Tilburg Trappers holen Hannover Scorpions nach Punkten ein

​Jetzt haben die Tilburg Trappers die Hannover Scorpions an der Spitze der Oberliga Nord eingeholt – zumindest nach Pluspunkten (77). Da der Tabellenführer aus dem G...

Diez-Limburg holt in Halle einen Punkt – Hamm überrascht Erfurt
Herner EV gewinnt Verfolgerduell gegen Hannover Indians

​Die Spitzenpositionen in der Oberliga Nord werden immer einsamer. Ganz oben wandeln die Hannover Scorpions, die, ohne zu spielen, immer noch 0,37 Punkte Vorsprung a...

Spiele gegen Leipzig, Herne und Diez-Limburg
Rostock Piranhas als Zwölfter zum Siegen verdammt

​Keine Zeit zum Verschnaufen bleibt den Rostock Piranhas, denn am Freitag startet die nächste Dreierrunde. Zum Auftakt geht es im „Raubfischbecken“ gegen die EXA Ice...

Oberliga Nord Hauptrunde

Dienstag 09.03.2021
Hannover Indians Indians
- : -
Krefelder EV Krefeld
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Herforder EV Herford
Dienstag 23.03.2021
Krefelder EV Krefeld
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Hannover Indians Indians
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Rostock Piranhas Rostock
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Dienstag 30.03.2021
Hannover Indians Indians
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Herner EV Herne
- : -
Rostock Piranhas Rostock
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Krefelder EV Krefeld