Herner EV holt Derbysieg in EssenPerfekter Start

Jubel beim Herner EV: Die Gäste drehten die Partie in Essen. (Foto: Imago)Jubel beim Herner EV: Die Gäste drehten die Partie in Essen. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit einem 4:2-Erfolg bei den Moskitos Essen startete der Herner EV am Freitagabend in die neugegründete Oberliga Nord. Dabei drehte der HEV vor gut 1.660 Zuschauern einen 0:2-Rückstand und sicherte sich damit die ersten drei Punkte der Saison.

Dabei hatte es zu Beginn gar nicht so gut ausgesehen für die Gysenberger. Alexander Schneider brachte die Moskitos in einem sehr temporeichen Spiel in Führung. Zudem musste HEV-Stürmer Christian Nieberle nach einem begangenen Bandencheck frühzeitig das Spiel beenden. Die darauf folgende fünfminütige Unterzahlsituation nutzten dann schon fast die Herner zum Ausgleich. Aber Sam Verelst scheiterte bei einem Penalty an dem sehr gut aufgelegten Keeper der Moskitos, Hannibal Weitzmann. So blieb es bei einer knappen Führung ehe Michal Velecky die Gastgeber mit 2:0 in Führung brachte.

Doch wer nun dachte, der HEV ergibt sich seinem Schicksal, der irrte. Denn der Treffer von Thomas Richter, zwei Minuten vor der letzten Drittelpause, sorgte beim HEV im Schlussabschnitt für mächtige Kraftreserven. Und somit benötigte der HEV nur fünf Minuten im Schlussdrittel um nicht nur den Ausgleich zu erzielen, sondern auch noch in Führung zu gehen. Stephan Kreuzmanns traf mit einem sehenswerten Schuss von der blauen Linie, sowie Aaron McLeod und erneut Thomas Richter besiegelten den ersten Sieg der jungen Saison und zugleich den ersten Derbysieg.

Gerade die Vielzahl an ausgelassenen Chancen bei  beiden Teams war auch Gesprächsthema im Anschluss an die Partie. Sowohl Herne als auch Essen hätten früh das Spiel für sich entscheiden können. „Das war ein verrücktes Spiel. Zwischenzeitlich dachte ich, wir schießen gar kein Tor mehr. Aber was ich von meiner Mannschaft in den letzten 20 Minuten gesehen habe, dieser Charakter und Wille, der macht mich stolz“, erklärte HEV-Trainer Franky Petrozza auf der anschließenden Pressekonferenz. Nun geht es für seine Männer bereits am Sonntag weiter. Dann gastieren die Trappers aus Tilburg am Gysenberg. Die Niederländer sind mit einem 1:4 gegen Neuwied in die Saison gestartet und wollen nun im ersten Auswärtsspiel die Punkte wiederholen. Bully ist um 18:30 Uhr.

Tore: 1:0 (13:15) Schneider (5-4), 2:0 (24:37) Velecky (Schneider), 2:1 (38:41) Richter (Giesen, Dreischer), 2:2 (47:20) Kreuzmann (Schneider, Dreischer), 2:3 (50:40) Richter (Schneider, Luft), 2:4 (52:32) McLeod (Verelst). Strafen: Essen 8, Herne 6 + 10 (Dreischer) + 5 + Spieldauer (Nieberle). Zuschauer: 1668.

Allrounder kommt von den Moskitos Essen
Tim Dreschmann verstärkt den Krefelder EV

​Der 24-jährige Tim Dreschmann stößt ab sofort zur U23-Mannschaft des Krefelder EV und wird schon am Freitag in Halle erstmals in Schwarz-Gelb auflaufen. ...

Spiele gegen Essen und Hamburg
Rostock Piranhas wollen endlich wieder gewinnen

​Die Rostock Piranhas treffen am Freitag um 20 Uhr auf die Moskitos Essen. ...

Spiele gegen Tilburg und Leipzig stehen an
Noch stimmt die Ausbeute bei den Hannover Scorpions nicht

​In den letzten drei Spielen gegen Essen, Rostock und Hamburg) haben die Hannover Scorpions 18 Tore geschossen und doch nur vier Punkte eingefahren. Das ist noch nic...

Von Berlin über Deggendorf an die Ostsee
Tyler Brower wechselt zu den Rostock Piranhas

​Mit dem in Edina geborenen Tyler Brower stößt ein weiterer Verteidiger zum Team der Rostock Piranhas. ...

Tim Dreschmann verlässt den Westbahnhof
Niklas Hildebrand verlängert bei den Moskitos Essen

​Nach vielen Ausfällen und Verletzungen können die Wohnbau Moskitos Essen positive Neuigkeiten zur Personalsituation vermelden: Niklas Hildebrand wird mindestens bis...

3:1-Heimsieg über die EXA Icefighters Leipzig
Herner EV zurück auf dem richtigen Weg

​Nach drei Niederlagen ist der Herner EV wieder auf die Erfolgsschiene zurückgekehrt. Mit 3:1 (1:0, 1:0, 1:1) schickte man Leipzig vom Eis der Hannibal-Arena. ...

Icefighters und Scorpions verpassen Anschluss
Führungsquartett der Oberliga Nord leistet sich keine Schwäche

​Das war diesmal eine eindeutige Sache. Das gesamte Führungsquartett der Oberliga Nord gewann seine Spiele, so dass es mittlerweile vier Gruppen in der Tabelle gibt....

6:5 gegen die Hannover Scorpions
Crocodiles Hamburg gewinnen zu Hause munter weiter

​Die Crocodiles Hamburg haben die Hannover Scorpions mit 6:5 (3:1, 1:3, 2:1) geschlagen und damit den fünften Heimsieg in Folge einfahren. ...

Oberliga Nord Hauptrunde

Freitag 22.11.2019
Herner EV Herne
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Krefelder EV Krefeld
Rostock Piranhas Rostock
- : -
ESC Moskitos Essen Essen
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
Füchse Duisburg Duisburg
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Hannover Scorpions Hannover
Sonntag 24.11.2019
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Krefelder EV Krefeld
- : -
Herner EV Herne
Füchse Duisburg Duisburg
- : -
Saale Bulls Halle Halle
ESC Moskitos Essen Essen
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Hannover Indians Hannover
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Hannover Scorpions Hannover
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey Oberliga Nord Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey Oberliga Nord Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die Oberliga Nord