Herner EV bricht in der Schlussphase ein3:9-Niederlage bei den Tilburg Trappers

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Wir haben 40 Minuten lang gut mitgehalten und waren ebenbürtig, hatten noch weitere gute Chancen in Überzahl. Da ist es noch umso unverständlicher wie wir im letzten Drittel eingebrochen sind“, meinte ein sehr enttäuschter Danny Albrecht, Trainer des HEV, hinterher. „Wir haben noch viel Arbeit vor uns.“

Schon der Auftakt der Partie verlief aus Herner Sicht mehr als unglücklich, denn Tilburgs Verteidiger Giovanni Vogelaar hämmerte den Puck in der vierten Minute in Unterzahl vom Bullypunkt in der eigenen Verteidigungszone über 50 Meter in Richtung HEV-Tor und überraschte Michel Weidekamp. Diese frühe 1:0-Führung der Gastgeber zeigte Wirkung bei den Grün-Weiß-Roten, die einige Zeit brauchten um wieder ins Spiel zu kommen. Das gelang ihnen aber mit dem 1:1-Ausgleich in der 10. Minute durch Dennis Thielsch. Dennoch konnten die Trappers in der 19. Minute bei doppelter Überzahl wieder mit 2:1 in Führung gehen.

Im zweiten Abschnitt wurde es dann hektisch. Gleich sechs Zwei-Minuten-Strafen wurden gegen die Gastgeber in kurzer Folge ausgesprochen und ab der 25. Minute war der HEV dann im Powerplay, davon gut vier Minuten lang sogar in doppelter Überzahl. So konnte dann erst Mike Schmitz in der 29. Minute von der linken Seite aus zum erneuten Ausgleich einschießen und Brad Snetsinger anderthalb Minuten später im Nachschuss den Herner Führungstreffer zum 2:3-Spielstand an der Anzeigentafel markieren. Die Freude darüber hielt aber nur 26 Sekunden, dann konnten die Trappers, als sie wieder vollzählig waren, egalisieren. Nun ging das Spiel hin und her, der HEV hatte noch eine weitere Powerplay-Situation, es blieb aber beim Zwischenstand von 3:3.

Der änderte sich im letzten Abschnitt dann noch wesentlich. Der HEV hatte schnell eine weitere Überzahlsituation, aber hier musste Michel Weidekamp schn zwei Tilburger Breaks entschärfen. Als die Trappers ihrerseits dann im Powerplay waren konnten sie in der 48. Minute wieder mit 4:3 in Führung gehen. Danach brauchte Tilburgs Stürmer Danny Stempher gut drei Minuten um mit einem Hattrick dem Herner EV den Knockout zu verpassen.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Victor Östling kommt aus Hamburg
Icefighters Leipzig besetzten dritten Kontingentstelle

​Das Team der EXA Icefighters Leipzig ist komplett. Die dritte Kontingentstelle wird mit Victor Östling besetzt....

Früherer Starspieler und Ex-Coach kehrt zurück
Greg Thomson wird Nachwuchskoordinator beim EC Hannover

​Der EC Hannover Indians e.V. bastelt weiter an der Zukunft des Stammvereins. Den Verantwortlichen des ECH e.V. ist es gelungen, mit Greg Thomson eine Pferdeturm-Leg...

Auftakt am 22. September
Oberliga Nord beginnt mit Westderby

​Endlich wieder Eishockey. Für den Fan, der im Augenblick bei tropischen Temperaturen brav vor sich hin schwitzt, ein Lichtblick. Nachdem in den letzten drei Monaten...

Duisburger kommt über Düsseldorf und Krefeld
Nick Kardas schließt sich der EG Diez-Limburg an

​Ein Duisburger Junge, der über Düsseldorf und Krefeld in das beschauliche Diez und Limburg kommt. Nick Kardas wird eine Rakete und wechselt von Krefeld an die Lahn....

Publikumsliebling bleibt
Icefighters Leipzig gehen mit Ian Farrell in Runde fünf

​Ein Dauerbrenner bleibt: Ian Farrell spielt weiterhin für die Icefighters Leipzig. ...

Finne kommt aus Zell am See
Juuso Rajala schließt sich den Crocodiles Hamburg an

​Die Crocodiles Hamburg haben auch die dritte Kontingentstelle besetzt und mit Juuso Rajala einen finnischen Stürmer verpflichtet. Der 33-Jährige wechselt aus Zell a...

Weitere DEL2-Erfahrung
Icefighters Leipzig verpflichten Verteidiger Niklas Heyer

​Der nächste Neue ist wieder einer für die Abteilung Defensive: Von den Eispiraten Crimmitschau aus der DEL2 wechselt Niklas Heyer zu den EXA Icefighters Leipzig. ...

Zweite Saison bei den Rockets
Noureddine Bettahar bleibt der EG Diez-Limburg treu

​In der vergangenen Saison wechselte der erfahrene DEL2-Spieler Noureddine Bettahar vom EC Bad Nauheim zur EG Diez-Limburg – und auch in der kommenden Spielzeit geht...

AufstiegsplayOffs zur DEL2