Herner EV bleibt auf KursErfolg gegen die Black Dragons Erfurt

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Grün-Weiß-Roten waren durchgehend spielbestimmend, mussten aber erst einen 0:1-Rückstand hinnehmen, um dann mit vier Treffern im zweiten Abschnitt auch ergebnismäßig alles klar zu machen. Schon im ersten Drittel erspielte sich der HEV gute Chancen, aber meist war Erik Reukauf im Tor der Thüringer Endstation. Die Black Dragons waren da effektiver, als bei der ersten Herner Strafzeit Erfurts Michel Maaßen in Überzahl auf der rechten Seite frei war und das 0:1 markieren konnte. Erst 23 Sekunden vor der ersten Pause konnten die Gysenberger durch Dominik Luft, der einen Schuss von Michel Ackers ins Tor verlängerte, zum mehr als verdienten Ausgleich kommen.

Im zweiten Spielabschnitt klappte dann das Ausnutzen der Torchancen besser. Aaron McLeod, Topscorer der gesamten Oberliga Nord, erzielte in der 24. Minute aus spitzem Winkel die erste Herner Führung zum 2:1 in die lange Ecke. Nun häuften sich die Herner Chancen noch mehr, allerdings auch die Strafzeiten gegen die Gäste. Erneut Aaron McLeod, dieses Mal in Überzahl, konnte in der 30. Minute mit einem schönen Handgelenksschuss auf 3:1 erhöhen. Auch die beiden nächsten Herner Treffer fielen in Überzahl. Zuerst unterbrach Lois Spitzner in der 37. Minute mit dem 4:1 das McLeod-Torfestival, dann war aber der kanadische Torjäger zwei Minuten später im Nachschuss wieder zur Stelle und markierte das 5:1. Die Gäste aus Erfurt hatten nun den Herner Angriffen immer weniger entgegenzusetzen.

Auch in den letzten 20 Minuten ging es sofort weiter mit zwei HEV Chancen. Außerdem wurde die Partie nun ruppiger. Ab der 46. Minute mussten die Gysenberger eine vierminütige Unterzahl überstehen, großen Schaden richtete die aber nicht an. Der HEV blieb am Drücker, musste allerdings bis zur 57. Minute warten, bevor Philipp Kuhnekath mit dem 6:1 für den Endstand sorgte.

Am Sonntag muss der Herner EV an den Timmendorfer Strand reisen. Ab 18 Uhr trifft man auf den dortigen EHC, der am Freitagabend überraschend in Hamburg bei den Crocodiles mit 7:2 gewinnen konnte. Aber einen lockeren Ausflug an die Küste wird HEV Coach Uli Egen sicherlich nicht zulassen.

Tore: 0:1 (15:02) Maaßen (Vazan, Sochan/5-4), 1:1 (19:37) Luft (Ackers, Snetsinger), 2:1 (23:52) McLeod (Snetsinger, Klingsporn), 3:1 (29:18) McLeod (Snetsinger, Kreuzmann/5-4), 4:1 (36:28) Spitzner (Snetsinger, Richter/5-4), 5:1 (38:22) McLeod (Kreuzmann, Snetsinger/5-4), 6:1 (56:44) Kuhnekath (Albrecht, Marsall). Strafen: Herne 14, Erfurt 22 + 10 (Gosdeck). Zuschauer: 1118.

Spiele gegen Leipzig, Herne und Diez-Limburg
Rostock Piranhas als Zwölfter zum Siegen verdammt

​Keine Zeit zum Verschnaufen bleibt den Rostock Piranhas, denn am Freitag startet die nächste Dreierrunde. Zum Auftakt geht es im „Raubfischbecken“ gegen die EXA Ice...

Auswärts bei den Tilburg Trappers
Herforder Ice Dragons läuten Endspurt ein

​15 Spiele in 37 Tagen – der Herforder EV läutet an diesem Wochenende den Endspurt der Hauptrunde in der Oberliga Nord ein. Im Zwei- bis Dreitagesrhythmus geht es bi...

Alle drei Dienstagsspiele gehen an die Gäste
Crocodiles Hamburg schocken Hannover Indians am Pferdeturm

​Die ersten drei der fünf Nachholspiele in dieser Woche gingen durchweg an die Gäste. Die größte Überraschung brachten dabei die Crocodiles Hamburg zustande, die nac...

Das Lazarett ist angewachsen
Vorzeitiges Saisonaus für vier Spieler der Icefighters Leipzig

​Die EXA Icefighters Leipzig geben einen Zwischenstand aus dem Lazarett. Nachdem das Saisonende von Ryan Warttig bereits zu Beginn des neuen Jahres bekannt gegeben w...

Indians nähern sich Halle – Erfurt überholt Leipzig
Tilburg Trappers jetzt alleiniger Scorpions-Verfolger

​Auch wenn die Hannover Scorpions in der Oberliga Nord aus Pandemiegründen erneut aussetzen mussten, eines ist für sie jetzt gewiss. Aus dem Verfolgerzweikampf haben...

Erfurt verpasst Chance, Leipzig einzuholen
Hannover Indians festigen mit klarem Erfolg Rang vier

​Der Tabellenführer der Oberliga Nord aus Mellendorf musste aus pandemischen Gründen auf das Duell mit Halle verzichten und zur Kenntnis nehmen, dass die Tilburg Tra...

HEV trifft im Heimspiel auf Herne
Herforder Ice Dragons wollen zurück in die Erfolgsspur

​Blick nach vorne – der Herforder EV versucht zurück in die Erfolgsspur zu finden. Nach dem 0:8-Debakel gegen den Krefelder EV am vergangenen Dienstag, möchte die Ma...

Marius Riedel: „Erwarte eine Reaktion der Mannschaft“
EG Diez-Limburg gehen unter neuer Regie an den Start

​Die ersten Trainingseinheiten unter neuer Regie sind absolviert, jetzt steht das erste Spiel an: Die EG Diez-Limburg empfängt am Freitag die Black Dragons aus Erfur...

Oberliga Nord Hauptrunde

Freitag 26.02.2021
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Herforder EV Herford
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Herner EV Herne
- : -
Hannover Indians Indians
Saale Bulls Halle Halle
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
Sonntag 28.02.2021
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Herforder EV Herford
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Herner EV Herne
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Hammer Eisbären Hamm
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
Hannover Indians Indians
- : -
Saale Bulls Halle Halle
Krefelder EV Krefeld
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig