Herner EV besiegt die Tilburg TrappersRostock gewinnt in Hamm – drei Spiele ausgefallen

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Drei Spiele (Leipzig – Diez-Limburg, Krefeld – Herford und Hannover Indians – Erfurt) mussten ausfallen, füllen den eh schon vollen Nachholkalender, wenn dies überhaupt noch möglich ist. In den verbleibenden zwei Partien setzte sich Herne überraschend klar gegen Tilburg durch und Rostock gewann mit einer Schippe Glück in letzter Sekunde in Hamm, überholte in der Tabelle wieder Herford. An der Spitze werden sich die Hannover Scorpions gefreut haben, denn nun ist der Vorsprung auf die quotientengleichen Tilburger und Hallenser auf 0,45 Punkte gestiegen.

Herner EV – Tilburg Trappers 3:1 (0:0, 2:0, 1:1)

Mit einer ausgezeichneten taktischen Leistung bezwangen die Herner den Titelverteidiger. Ausschlaggebend war, dass sie die Niederländer nicht so richtig in Spiel kommen ließen und das Keeper Jonas Neffin einen wirklich starken Tag hatte und am Ende eine Fangquote von 97 Prozent aufweisen konnte. Nach dem ersten torlosen Drittel brachte Marcus Marsall (28.) den HEV in Führung. In der 37. Minute gab es eine Überraschung, denn den normalerweise geschickten Trappers unterlief in Überzahl ein Abspielfehler, den Richard Mueller mit einem Shorthander zum 2:0 ausnutzen konnte. Als Maik Klingsporn in der 49. Minute auf 3:0 erhöhte, war das Spiel für die Trappers gelaufen, denen lediglich noch das Ehrentor gelang, für das sich Max Hermens in der 55. Minute verantwortlich zeigte.

Hammer Eisbären – Rostock Piranhas 3:4 (2:1, 1:2, 0:1)

Eine äußerst unglückliche Niederlage kassierten die Eisbären, nachdem sie zuletzt durch stark aufgetreten waren. Allerdings trafen sie auf einen Gegner, der sich vorgenommen hatte, taktisch diszipliniert zu agieren und vor allem dem eigenen Torhüter, in diesem Fall Nils Velm, viel Arbeit abzunehmen. Am Ende zählten die Statistiker ganze 35 Torschüsse, davon nur 14 für die Eisbären. Den Torreigen eröffnete, so wie so häufig in dieser Saison, Rostocks Kanadier Matthew Pistilli (5.). Die wenig geschockten Eisbären schlugen nach einer kurzen Erholungsphase zurück. Tobias Schwab (11.) und Igor Furda (16.) machten aus dem 0:1 ein 2:1. Das gleiche gelang den Gästen im zweiten Drittel. Christian Bauhof (25.) und John Dunbar (28.) trafen zum 3:2 für die Piranhas. Einer der treffsichersten Eisbären-Stürmer, Gianluca Balla, glich in der 37. Minute zum 3:3 aus. Zwar mussten die Schiedsrichter im dritten Drittel sechs Zeitstrafen und eine Disziplinarstrafe (für Pascal Kröber/Hamm) aussprechen, aber es blieb beim 3:3. Als alle sich schon auf die Verlängerung einrichteten, passierte das Malheur für die Gastgeber. In Überzahl, Hamms Weißleder saß auf der Strafbank, gelang Rostocks Lukas Koziol nach Zuspiel von Morgan der Siegtreffer zum 4:3.

„Torhüter der Saison“ kommt aus Lindau
Rostock Piranhas verpflichten mit Lucas Di Berardo

​Die Rostock Piranhas haben für die kommende Spielzeit Torhüter Lucas Di Berardo verpflichtet. Der gebürtige Mannheimer kommt vom EV Lindau Islanders und wurde als „...

Junger Torhüter kommt vom KEV-Oberligateam
Nils Kapteinat komplettiert Torhütergespann der Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben mit Nils Kapteinat einen jungen Torhüter verpflichtet. Der 21-Jährige wechselt vom Krefelder EV 1981 an die Elbe und erhält einen Vertr...

Fünfte und sechste Saison am Gysenberg
Marcus Marsall stürmt weitere zwei Jahre für den Herner EV

​Der Herner EV hat auch den Vertrag mit Marcus Marsall um zwei weitere Jahre verlängert. Der Leistungsträger und Vize-Kapitän geht damit bereits in seine fünfte und ...

Der nächste Abgang steht fest
Icefighters Leipzig: Patrick Fischer beendet Eishockeykarriere

​Ein weiterer langjähriger Spieler der Icefighters Leipzig kündigt das Ende seiner aktiven Laufbahn an. Patrick Fischer stand in 319 Pflichtspielen im Trikot des Obe...

Neuzugang von den Dresdner Eislöwen
Transfer-Coup: Rostock Piranhas holen Kevin Lavallée

​Mit der Verpflichtung von Kevin Lavallée ist den Rostock Piranhas ein Transfer-Coup gelungen. ...

Neuzugang von den Hammer Eisbären
Tom Lorer wird ein Herforder Ice Dragon

​Die Verantwortlichen des Herforder EV vermelden mit Tom Lorer den zweiten Neuzugang für die kommende Saison. Der 20-Jährige wechselt vom Westfalenkonkurrenten Hamme...

Sven Gerike wird Geschäftsführer
EXA Icefighters Leipzig starten als GmbH in eine neue Ära

​Am 5. Oktober 2020 wurde es bereits verkündet: Neue Gesellschafter und optimierte Strukturen sollen die EXA Icefighters Leipzig in die Zukunft führen. Aus der IceFi...

EXA Icefighters Leipzig holen junges Allround-Talent
Patrick Demetz wechselt von Krefeld nach Leipzig

​In den letzten Tagen vermeldeten die Verantwortlichen des Krefelder EV den Abgang von Patrick Demetz. Der Deutsch-Italiener wurde unter anderem mit den folgenden Wo...

Oberliga Nord Playoffs