Herner EV besiegt die Indians in der VerlängerungWillenskraft erzwingt das Glück

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zunächst entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe mit der besseren Chancenverwertung der Hannoveraner. Die Zuschauer sahen ein hartes aber zum größten Teil faires Eishockeyspiel, in dem die ersten fünf Tore ausschließlich im Powerplay fielen. Hannover konnte hierbei jeweils mit knappen Führung den Ton angeben. Als zu Anfang des letzten Drittels die Indians dann plötzlich mit zwei Toren Vorsprung auf 4:2 erhöhten, dachten viele bereits an die erste Heimniederlage dieser Saison, doch es kam alles ganz anders. Denn Herne reagierte mit einer wahnsinnigen Energieleistung. Zunächst erarbeiteten Nieberle und Hauptig den Ausgleich zum 4:4. Als dann die Indians in der 55. Minute jedoch erneut mit 5:4in Führung gingen, war es zugegebenermaßen nicht einfach, noch an den erneuten Ausgleich zu glauben. Zu groß erschien der bis dahin erfolgte Aufwand der Herner „Malocher“  und der damit einhergehende Substanzverlust, zumal Herne ab der 28. Minute auf Kapitän Kreuzmann nach einer Spieldauer-Disziplinarstrafe verzichten musste. Doch der HEV erzwang das Glück und konnte nach Herausnahme von Torhüter Weidekamp zugunsten eines sechsten Feldspielers in der letzten Minute durch Brad Snetsinger den Ausgleich zum 5:5 erzielen.  Ab ging es somit in die Overtime und diese zeigt sich für Herne in dieser Saison als sehr dankbar. So war es dann Danny Albrecht in der 63. Minute vorbehalten, nach feiner Vorarbeit durch Marcus Marsall und Michel Ackers zum umjubelten 6:5 einzunetzen.

Zum nächsten Heimspiel begrüßen die Herner am Freitag, 27. Oktober, die Tilburg Trappers aus den Niederlanden und damit den aktuellen Tabellenführer der Oberliga Nord.

Talente können sich beweisen
Harzer Falken: Tryout-Vertrag für drei Nachwuchstalente

​Gleich drei hoffnungsvolle Talente konnten sich die Harzer Falken für die kommende Spielzeit sichern, die sich zunächst in der Vorbereitung für einen festen Vertrag...

Tomas Kurka verlängert – und wird zudem Co-Trainer
Christian Behncke neuer Trainer der Rostock Piranhas

​Nachdem am 12. Juli die Lizenz für die Oberliga Nord erteilt wurde, können auch die Verantwortlichen der Rostock Piranhas die Kaderplanung weiter vorantreiben und z...

Neuzugang aus Memmingen
Harzer Falken verpflichten Stürmer Gregor Kubail

​Gleich zwei gute Nachrichten erhielten dieser Tage die Harzer Falken. So wurde die Nachricht des Deutschen Eishockey-Bundes, dass man ohne jegliche Auflagen die Liz...

Keine Auflagen
Die Rostock Piranhas bleiben an Bord

​Aufatmen in der Oberliga Nord. Die Rostock Piranhas bleiben der dritthöchsten Spielklasse erhalten, treten wie gewohnt ab September an....

Verteidiger kommt von den Rostock Piranhas
Harzer Falken verpflichten Nico Ehmann

​Die Harzer Falken haben Verteidiger Nico Ehmann verpflichtet, der zuletzt für die Rostock Piranhas gespielt hat. ...

Schon 113 Spiele für die Charlottenburger
Christopher Schimming verlängert bei Preussen Berlin

​Christopher Schimming geht in seine vierte Saison beim Oberligisten ECC Preussen Berlin. ...