Herner EV bereit für das Duell mit DeggendorfUli Egen: „Fahren nicht dorthin, um zu verlieren“

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Freitag geht es los mit dem Spiel in Deggendorf (20 Uhr), am Sonntag hat dann der HEV vor hoffentlich großer Kulisse am Gysenberg Heimrecht. Das dritte Aufeinandertreffen findet dann am kommenden Dienstag (13. März, 20 Uhr) wieder in Deggendorf statt. Sollte bis dahin keine Entscheidung gefallen sein, so würde es am dann folgenden Wochenende weiter gehen und zwar freitags (16. März, 20 Uhr) am Gysenberg und sonntags (18. März, 18.30 Uhr) in Niederbayern.

Auch wenn Uli Egen als Spieler oder Trainer noch nie in Deggendorf war, so hat er sich doch mit entsprechenden Informationen über die Niederbayern versorgt. So hängen dann auch in der Mannschaftskabine Zusammenfassungen über die einzelnen Spieler des DSC. „Wir müssen taktisch dagegen halten und werden gut eingestellt sein. Deggendorf verfügt über eine sehr gute Offensive. Deshalb müssen wir defensiver spielen als in der Quali-Runde. Jeder muss eine Schüppe drauf legen. Wir müssen auch mental darauf eingestellt sein Rückstände zu verkraften. Wir dürfen nicht aufstecken, geduldig und konzentriert bleiben, diszipliniert spielen und auf unsere Chancen warten“ meint der gebürtige Allgäuer. Unter seiner Regie haben die Grün-Weiß-Roten 19 von 21 Spielen gewinnen können. „Wir haben genug Selbstvertrauen bekommen können. Natürlich wissen wir, dass die Spiele in der Quali-Runde nicht den gleichen sportlichen Anspruch hatten wie in der Meisterrunde. Das können wir schon richtig einordnen. Aber es ist immer gut auf viele Erfolgserlebnisse zurückgreifen zu können.“

Der HEV wird zwar nicht komplett in die Play-off-Spiele gehen können, denn Verteidiger Julius Bauermeister wird wegen seiner hartnäckigen Virus-Infektion nicht zur Verfügung stehen können. Jung-Verteidiger Tobias Esch wird aus schulischen Gründen am Freitag nicht mit in den Süden fahren. „Ich bin dennoch zuversichtlich dass wir mit drei eingespielten Reihen antreten können und vielleicht ist es ja ein kleiner Vorteil dass wir die langen Auswärtsfahrten gerade durch die Quali-Runde schon gewohnt sind“ sagt ein insgesamt optimistischer Trainer abschließend. „Die Play-offs sind immer das Highlight einer jeden Saison. Wir gehen als Außenseiter ins Rennen, haben im Grunde genommen nichts zu verlieren. Unsere Chancen wollen wir trotzdem nutzen.“


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Drei Teams nur einen Punkt voneinander entfernt
Oberliga Nord: Hitchcock führt im Kampf um Platz zwei Regie

​Der Altmeister des Thrillers scheint seine Hände in der Oberliga Nord im Spiel zu haben. Nach dem die Saale Bulls in Tilburg gewannen und auch die Hannover Indians ...

Führungsquartett gewinnt seine Spiele und vergrößert Vorsprung
Duisburg gewinnt Ruhrderby – Indians feiern zehnten Sieg in Folge

​An der Spitze nichts Neues. Die ersten vier der Oberliga Nord blieben sämtlichst siegreich. Hamburg war spielfrei und Herne dahinter hätte den Rückstand verkürzen k...

Krefeld überrascht Erfurt – Hamburg gewinnt in Diez
Hannover Indians lassen Scorpions-Bezwinger keine Chance

​Das war eine echte Überraschung. Die Hannover Indians, die schon seit drei Wochen in der Oberliga Nord auf Kriegspfad sind, ließen sich auch von den Hernern, immerh...

Halle gewinnt Verfolgerduell
Herner EV beendet Erfolgsserie der Hannover Scorpions

​Jede Serie hat einmal ein Ende. Das mussten auch die Hannover Scorpions einsehen, die sich gegen die Herne Miners gleich die zweite Heimniederlage der Saison in der...

Krefeld verlässt Platz 15 – Scorpions haben Probleme in Duisburg
Herforder EV und Hannover Indians überraschen mit Auswärtssiegen

​Wenn man an der Spitze steht, dann gewinnt man auch solche Begegnungen. Die Hannover Scorpions mussten in Duisburg ein bisschen zittern, ehe der 25. Sieg in Folge i...

Wiljami Kupiainen kommt aus Joensuu
Crocodiles Hamburg verpflichten finnischen Verteidiger

​Die Crocodiles Hamburg haben auf die Verletzung von Sebastian Moberg reagiert und mit Wiljami Kupiainen einen finnischen Verteidiger für den Rest der Saison unter V...

Zuletzt vier Jahre in Heilbronn
Brock Maschmeyer verstärkt die Hannover Scorpions

​Die Hannover Scorpions sind auf der Suche nach einem weiteren Verteidiger fündig geworden. Brock Maschmeyer, 1,70 Meter groß und 83 Kilogrammschwer, stößt am 1. Feb...

Trainer übernimmt Oberligisten
Lenny Soccio wechselt zu den Rostock Piranhas

​Die Meldung schlug wie die berühmte Bombe ein. Lenny Soccio, die hannoversche Oberligalegende, wechselt nach seiner Demission im Dezember letzten Jahres bei den Han...

Oberliga Nord Hauptrunde

Dienstag 31.01.2023
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
ESC Moskitos Essen Essen
Freitag 03.02.2023
Hannover Indians Hannover (Indians)
- : -
Hannover Scorpions Hannover (Scorp.)
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Rostock Piranhas Rostock
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Herner EV Herne
- : -
Herforder EV Herford
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Saale Bulls Halle Halle
ESC Moskitos Essen Essen
- : -
Krefelder EV Krefeld
Sonntag 05.02.2023
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
Herner EV Herne
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Herforder EV Herford
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Hannover Indians Hannover (Indians)
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Füchse Duisburg Duisburg
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Hannover Scorpions Hannover (Scorp.)
- : -
ESC Moskitos Essen Essen