Herner EV auf der ZielgeradenKampf ums Heimrecht

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Gerade das Spiel gegen die Trappers findet, auch aufgrund des überragenden Hinspiels vom vergangenen Freitag, einen riesigen Andrang, weshalb das Kartenkontingent innerhalb weniger Tage erschöpft war. Doch für alle Fans, die es nicht zum Spiel ins Nachbarland schaffen, gibt es eine gute Nachricht: das Match wird live im Internet zu sehen sein. Noch mehr freuen dürften sich die Fans aber über eine weitere gute Nachricht bezüglich der Kaderplanung. Aaron McLeod, der Topscorer des HEV, wird auch in der kommenden Saison für das Team vom Gysenberg auf dem Eis stehen. „Wir freuen uns sehr darüber, ihn für ein weiteres Jahr bei uns zu haben“, sagt Trainer Frank Petrozza. „Er war diese Saison einer der besten Spieler aus dem Ausland, er hat die ganze Saison eine tolle Arbeit gemacht.“

Vor ausverkauftem Publikum will der Herner EV am Freitag da anfangen, wo er eine Woche zuvor beim 4:1-Sieg aufgehört hat. Mit einem erneuten Sieg gegen die Tilburg Trappers würde man sich wieder an ihnen vorbei auf den zweiten Tabellenplatz arbeiten. Wenn am Sonntag dann der Sieg im letzten Spiel der Saison gegen Leipzig gelingt, würde der HEV endgültig vom zweiten Platz in die Play-offs starten. Dass es am Freitag in Tilburg nicht leicht wird, die drei Punkte mit nach Hause zu nehmen, haben die ersten beiden Drittel des Hinspiels gezeigt. Die Spieler um Kapitän Stephan Kreuzmann mussten sich gegen eine sehr schnelle und spielstarke Mannschaft auf höchstem Niveau durchsetzen. Dies wird auch vor einer stimmungsvollen Kulisse als Gastmannschaft nicht leichter, wie Frank Petrozza weiß: „Es wird nicht einfach, aber wir müssen und werden unsere Leistung bringen, um das Heimspielrecht für die Play-offs zu bekommen.“

Gegen den Achtplatzierten aus Leipzig erwartet den HEV am Sonntag ebenfalls ein schweres Spiel. Beim bislang einzigen Aufeinandertreffen beider Teams in dieser Saison konnten sich die Jungs vom Gysenberg vor drei Monaten in einem packenden Spiel mit 5:1 durchsetzen. Nun geht es darum, am Wochenende einen guten Rhythmus für die Play-offs zu bekommen und bestenfalls mit einer Serie von fünf Siegen in Folge die reguläre Saison zu beenden.

Rostock überholt Krefeld
Oberliga Nord: 60 Tore in sechs Spielen

Die Zuschauer, wenn sie denn hätten kommen dürfen, hätten ihre Freude gehabt. Im Schnitt fielen in jeder Partie des Freitags in der Oberliga Nord zehn Tore und bei e...

Duell mit den Tilburg Trappers
Herforder Ice Dragons fordern Serienmeister heraus

„Gegen Tilburg und die Hannover Scorpions ist es für uns sehr schwer zu punkten“, sagte Jeff Job, Chefcoach des Herforder EV am vergangenen Freitag. Sein Team hatte ...

Außerdem geht es nach Halle
Rostock Piranhas: Icefighters Leipzig im Doppelpack

Das Ergebnis des letzten Heimspiels ließ die Herzen der Fans der Rostock Piranhas höher schlagen. Der REC setzte sich souverän mit 7:0 gegen die EG Diez-Limburg durc...

Abschied nach drei Jahren
Crocodiles Hamburg und Jacek Plachta gehen im Sommer getrennte Wege

Nach drei Jahren ist Schluss. Jacek Plachta wird in der kommenden Saison nicht mehr an der Bande der Crocodiles Hamburg stehen. Der 51-Jährige übernahm 2018 die Trai...

Erfurt überholt Indians – Rostock überrollt Diez-Limburg
Crocodiles Hamburg bremsen Herner Vorwärtsdrang

Auch wenn die Tilburger Siegesserie in der Oberliga Nord andauert und sie zumindest nach Punkten wieder auf Platz eins stehen, haben die Hannover Scorpions sechs Spi...

Halle gewinnt am Pferdeturm – Erfurt weiter im Vorwärtsmarsch
Tilburg Trappers holen Hannover Scorpions nach Punkten ein

​Jetzt haben die Tilburg Trappers die Hannover Scorpions an der Spitze der Oberliga Nord eingeholt – zumindest nach Pluspunkten (77). Da der Tabellenführer aus dem G...

Diez-Limburg holt in Halle einen Punkt – Hamm überrascht Erfurt
Herner EV gewinnt Verfolgerduell gegen Hannover Indians

​Die Spitzenpositionen in der Oberliga Nord werden immer einsamer. Ganz oben wandeln die Hannover Scorpions, die, ohne zu spielen, immer noch 0,37 Punkte Vorsprung a...

Spiele gegen Leipzig, Herne und Diez-Limburg
Rostock Piranhas als Zwölfter zum Siegen verdammt

​Keine Zeit zum Verschnaufen bleibt den Rostock Piranhas, denn am Freitag startet die nächste Dreierrunde. Zum Auftakt geht es im „Raubfischbecken“ gegen die EXA Ice...

Oberliga Nord Hauptrunde

Dienstag 09.03.2021
Hannover Indians Indians
- : -
Krefelder EV Krefeld
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Herforder EV Herford
Dienstag 23.03.2021
Krefelder EV Krefeld
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Hannover Indians Indians
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Rostock Piranhas Rostock
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Dienstag 30.03.2021
Hannover Indians Indians
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Herner EV Herne
- : -
Rostock Piranhas Rostock
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Krefelder EV Krefeld