Herne startet beim MeisterErstes Wochenende hat es in sich

Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Startschuss fällt am Freitag um 20 Uhr in der niederländischen Provinz Nordbrabant im IJssportcentrum Stappegoor bei den Tilburg Trappers. Zwei Tage später, um Sonntag ab 18.30 Uhr, geht es auf heimischem Eis weiter. Dann kommen die Hannover Indians an den Herner Gysenberg.

In der letzten Saison war die Bilanz des HEV gegen beide Teams relativ ausgeglichen. Gegen die Indians gab es einen Heimsieg und eine Auswärtsniederlage, gegen die Trappers gab es durch die zusätzlichen Regionalspiele vier Duelle, in denen jedes Team zweimal siegreich blieb (der HEV einmal nach Penaltyschießen). Auch in der Vorbereitung auf diese Saison trafen die Grün-Weiß-Roten bereits auf beide Gegner. Anfang September musste sich das Petrozza-Team in Hannover am Pferdeturm mit 3:4 nach Penaltyschießen geschlagen geben, um dann zwei Tage später am Gysenberg mit 1:0 zu gewinnen. Das Vorbereitungsspiel in Tilburg liegt nur wenige Tage zurück, als der HEV am letzten Samstag nach nur 19-stündiger Regenerationszeit dem Kräfteverschleiß durch das schwere Freitagsspiel gegen Duisburg Tribut zollen und mit 1:5 die Segel streichen musste.

„Die Liga wird in dieser Saison ausgeglichener sein. Von daher wird es keine leichten Gegner geben, so dass es egal ist dass wir sofort zum Auftakt gegen den Zweiten und Dritten der letzten Spielzeit antreten müssen. Wir wissen, was wir tun müssen, um zu bestehen, nämlich in jede Partie mit der vollsten Konzentration und Einsatzbereitschaft gehen“, lässt Frank Petrozza keinen Zweifel daran, dass sein Team wie im Vorjahr alles geben wird. Beim Auswärtsspiel in Tilburg muss er dabei auf Verteidiger Aaron Reckers verzichten, der aus beruflichen Gründen nicht zur Verfügung steht. Immerhin nimmt ihm das die Entscheidung ab, der Spieler überzählig ist, da nur 15 Feldspieler über 21 Jahre eingesetzt werden dürfen, im Kader aber aktuell 16 sind.


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
Kommt vom Kooperationspartner Düsseldorfer EG
Philipp Seidel verstärkt die Moskitos Essen

Obwohl der junge Verteidiger höherklassige Angebote hatte, entschied er sich für die Weiterentwicklung bei Oberligist Mosktitos Essen. ...

Planung des Kernkaders vorerst abgeschlossen
Ryley Lindgren schließt sich dem Herforder EV an

Der Herforder Eishockey Verein hat mit dem Kanadier Ryley Lindgren einen weiteren Stürmer für die kommende Saison verpflichtet....

21-Jähriger kommt vom Herforder EV
Nicklas Müller wechselt zum Herner EV

Der Oberligist verpflichtet mit dem Nachwuchstalent einen variabel einsetzbaren Akteur....

Zweimal polnischer Meister mit GKS Katowice
David Lebek wechselt zu den Füchsen Duisburg

Die Füchse Duisburg verstärken ihre Defensive mit dem 21-jährigen David Lebek aus der 1. polnischen Liga. ...

Erfahrener Abwehrspieler kommt aus Herford
Jonas Gerstung wechselt zu den Black Dragons Erfurt

Der 1,90m große Defender hat bei den Eisbären Juniors Berlin das ‚Laufen‘ gelernt und blickt mit seinen 30 Jahren auf respektable 273 DEL2- und 367 Oberliga-Spiele z...

Personalplanung beim ECH
Ein Neuer und eine Verlängerung bei den Hannover Indians

​Lange Zeit war es ruhig um die Hannover Indians, jetzt melden die Pferdetürmler zwei neue Verträge....

Aufstiegsheld von 1979
Lynn Powis – eine Duisburger Legende wurde 75

​Wir gehen zurück in die Vergangenheit, genauer in den Sommer 1978. Der DSC Kaiserberg hatte in der 2. Eishockey-Bundesliga der Saison 1977/78 zwar Platz vier erreic...

Alle Kader
So sieht es in der Oberliga aus

​Das ist der aktuelle Stand bei der Personalplanung der Vereine in den Oberligen Nord und Süd....

Oberliga Nord Hauptrunde