Herne siegt im zweiten Spiel deutlicher6:1-Erfolg gegen Herford

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Frank Petrozza, Trainer des Herner EV, war zufrieden mit dem Testspielwochenende. ’Wir haben den nächsten Schritt in der Vorbereitung gemacht. Der Gegner hat uns durchaus gefordert. Ich konnte verschiedene Formationen ausprobieren. Natürlich fehlt noch einiges, vor allem im Zusammenspiel. Aber daran wird weiter gearbeitet. Dafür ist die Vorbereitungszeit ja da.“

Mussten die Herner Zuschauer vor zwei Tagen noch gut ein Drittel auf den ersten Treffer warten, so ging es dieses Mal etwas schneller. Nach elf Minuten war es Verteidiger Aron Wagner, der den vielbeschäftigten Herforder Torhüter mit einem Handgelenksschuss aus zentraler Position zum 1:0 überwinden konnte. Wie schon beim Hinspiel in Ostwestfalen waren die Gysenberger erneut spielbestimmend, wobei die Ice Dragons die erste Möglichkeit der Partie nach gut einer Minute hatten.

Auch der zweite Herner Treffer wurde von einem Verteidiger erzielt. Sebastian Eickmann konnte nach 30 Minuten in Überzahl aus halbrechter Position zum 2:0 einhämmern. Zuvor wurde Danny Albrecht vom Ellbogen des kanadischen Stürmers Kilian Hutt am Unterkiefer getroffen, eine der wenigen unsauberen Aktionen in einer insgesamt fairen Partie. Knapp eine Minute nach der 2:0-Führung setzte sich Vladimir Vaskowskiy auf der rechten Seite gut durch und markierte den dritten Herner Treffer.

Im Schlussabschnitt konnte Marcus Marsall bereits in der 42. Minute auf 4:0 erhöhen. Er verwertete einen Abpraller nach einem guten Alleingang von Danny Albrecht. Mit dem fünften Herner Treffer nach 47 Minuten war dann endgültig die spielerische Überlegenheit des Oberligisten auch am Ergebnis abzulesen. In Unterzahl spielte Stephan Kreuzmann einen weiten Pass auf Brad Snetsinger, der frei aufs Herforder Tor ziehen und erfolgreich abschließen konnte. Die Ostwestfalen steckten dennoch nicht auf und kamen in der 51. Minute zum verdienten 5:1-Anschlusstreffer. Danach kam dann noch Tim Lehwald, DNL-Förderlizenzspieler aus Krefeld, zu seinem Debüt im Trikot der Grün-Weiß-Roten. Den Schlusspunkt setzte Lois Spitzner, der eine gute Vorarbeit von Danny Albrecht zum 6:1 vollendete. Am Ende fehlte dann den Ice Dragons doch etwas die Kraft, weitere Gegentreffer konnten sie trotz weiterer Herner Chancen aber vermeiden.

Am nächsten Wochenende trifft der Herner EV zweimal auf den zweifachen Oberliga Meister, die Tilburg Trappers. Die erste Partie ist am Freitag, 15. September, um 20.15 Uhr im Tilburger Stappegoorweg, das Rückspiel am Herner Gysenberg beginnt am Sonntag, 17. September, erneut zur vorgezogenen Zeit um 16 Uhr.

Hoffen auf Trainingsstart im Mai
Krefelder EV bleibt auch 2020 ein Fünf-Sterne-Ausbildungsclub

​Auch in der gerade abgelaufenen Saison ist es dem Krefelder EV erneut gelungen, die fünf Sterne durch den Förderverein des deutschen Eishockey-Nachwuchses zu erhalt...

Süd-Vereine schließen sich der Nord-Vereinbarung an
Oberligisten einigen sich auf Transferstopp

​Die Mannschaften der Oberliga Nord und Süd haben sich auf einen vorübergehenden Transferstopp geeinigt. Die beiden unter dem Dach des Deutschen Eishockey-Bund organ...

Fünf Spieler im Fokus
Personalveränderungen bei den Hannover Indians

​Obwohl die Hannover Indians sich, wie ihre elf Konkurrenten in der Oberliga Nord auch, dazu verpflichteten, bis zum 30. April keine Vertragsgespräche zu führen und ...

Vereine agieren gemeinsam aufgrund der Corona-Probleme
Nord-Oberligisten führen bis 30. April keine Vertragsgespräche

Die Vereine der Oberliga Nord haben sich auf ein gemeinsames Vorgehen in Folge der Coronakrise geeinigt. ...

Verteidiger kommt aus Halle
Crocodiles Hamburg verpflichten Vojtech Suchomer

​Die Crocodiles Hamburg können mit Vojtech Suchomer den ersten Neuzugang für die Saison 2020/21 verkünden. Der Verteidiger wechselt von den Saale Bulls Halle an die ...

Zugang aus Herne
Julius Bauermeister kehrt zum Krefelder EV zurück

​Mit Julius Bauermeister kann der Krefelder EV seinen ersten Neuzugang für die kommende Oberliga-Saison präsentieren, der zugleich ein Heimkehrer ist. ...

Kristian Hufsky Rookie der Saison 2019/20 – Santeri Ovaska erster Neuzugang
Hannover Indians melden erste Kaderveränderungen

​Die letzten Wochen der Hannover Indians waren gespickt mit Highlights, allerdings stellenweise nicht von der Sorte, die man sich wünscht. ...

Besonderes Lob für zwei Spieler
Der Herner EV bestätigt fünf Abgänge

​Nach der Vertragsverlängerung von Patrick Asselin, dem Top-Torjäger der abgelaufenen Saison in der Oberliga Nord, verkündet der Herner EV nun auch die ersten Abgäng...