Herne siegt im zweiten Spiel deutlicher6:1-Erfolg gegen Herford

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Frank Petrozza, Trainer des Herner EV, war zufrieden mit dem Testspielwochenende. ’Wir haben den nächsten Schritt in der Vorbereitung gemacht. Der Gegner hat uns durchaus gefordert. Ich konnte verschiedene Formationen ausprobieren. Natürlich fehlt noch einiges, vor allem im Zusammenspiel. Aber daran wird weiter gearbeitet. Dafür ist die Vorbereitungszeit ja da.“

Mussten die Herner Zuschauer vor zwei Tagen noch gut ein Drittel auf den ersten Treffer warten, so ging es dieses Mal etwas schneller. Nach elf Minuten war es Verteidiger Aron Wagner, der den vielbeschäftigten Herforder Torhüter mit einem Handgelenksschuss aus zentraler Position zum 1:0 überwinden konnte. Wie schon beim Hinspiel in Ostwestfalen waren die Gysenberger erneut spielbestimmend, wobei die Ice Dragons die erste Möglichkeit der Partie nach gut einer Minute hatten.

Auch der zweite Herner Treffer wurde von einem Verteidiger erzielt. Sebastian Eickmann konnte nach 30 Minuten in Überzahl aus halbrechter Position zum 2:0 einhämmern. Zuvor wurde Danny Albrecht vom Ellbogen des kanadischen Stürmers Kilian Hutt am Unterkiefer getroffen, eine der wenigen unsauberen Aktionen in einer insgesamt fairen Partie. Knapp eine Minute nach der 2:0-Führung setzte sich Vladimir Vaskowskiy auf der rechten Seite gut durch und markierte den dritten Herner Treffer.

Im Schlussabschnitt konnte Marcus Marsall bereits in der 42. Minute auf 4:0 erhöhen. Er verwertete einen Abpraller nach einem guten Alleingang von Danny Albrecht. Mit dem fünften Herner Treffer nach 47 Minuten war dann endgültig die spielerische Überlegenheit des Oberligisten auch am Ergebnis abzulesen. In Unterzahl spielte Stephan Kreuzmann einen weiten Pass auf Brad Snetsinger, der frei aufs Herforder Tor ziehen und erfolgreich abschließen konnte. Die Ostwestfalen steckten dennoch nicht auf und kamen in der 51. Minute zum verdienten 5:1-Anschlusstreffer. Danach kam dann noch Tim Lehwald, DNL-Förderlizenzspieler aus Krefeld, zu seinem Debüt im Trikot der Grün-Weiß-Roten. Den Schlusspunkt setzte Lois Spitzner, der eine gute Vorarbeit von Danny Albrecht zum 6:1 vollendete. Am Ende fehlte dann den Ice Dragons doch etwas die Kraft, weitere Gegentreffer konnten sie trotz weiterer Herner Chancen aber vermeiden.

Am nächsten Wochenende trifft der Herner EV zweimal auf den zweifachen Oberliga Meister, die Tilburg Trappers. Die erste Partie ist am Freitag, 15. September, um 20.15 Uhr im Tilburger Stappegoorweg, das Rückspiel am Herner Gysenberg beginnt am Sonntag, 17. September, erneut zur vorgezogenen Zeit um 16 Uhr.

Scorpions bezwingen Leipzig und machen Kampf um Platz vier spannend
Fans demonstrieren in Hannover gegen Rechts - vier Unterzahltore am Pferdeturm

​Das war ein eindeutiges und klares Zeichen. In Hannover zeigten die Fans auf zwei großen Bannern, was sie von dem schrecklichen und grausamen Terror in Halle und Ha...

Nach viertem Derbysieg zweites Topspiel
Hannover Scorpions erwarten Leipzig

​Die Hannover Scorpions haben mit den 5:2-Sieg über die Indians regionale Eishockeygeschichte geschrieben. In einer Saison alle vier Derbys zu gewinnen, hat es noch ...

Duell mit den Black Dragons Erfurt
Richtungsweisendes Heimspiel für die Moskitos Essen

​Die Hauptrunde der Oberliga Nord ist längst auf die Zielgerade eingebogen. Für die Wohnbau Moskitos gilt es noch vier Partien an zwei Wochenenden zu absolvieren. Zu...

Countdown in der Hauptrunde: Noch vier Spiele
Danny Albrecht rüttelt Teams des Herner EV auf

​„Wenn bei der Defensivarbeit niemand die Verantwortung übernehmen will und auch wenig Laufbereitschaft gezeigt wird, dann ist solch ein Ergebnis wie am Dienstag in ...

Autogrammstunde am Samstag
Rostock Piranhas messen sich mit Crocodiles und Moskitos

​Da sind es nur noch vier Spiele bis zum Ende der Hauptrunde in der Oberliga Nord und bis auf den Tabellenersten – die Tilburg Trappers konnten am Dienstag die Meist...

7:1 im Nachholspiel gegen den Herner EV
Tilburg Trappers holen sich vorzeitig Nord-Meisterschaft

Auch wenn es am Ende viel deutlicher ausfiel, als es das Spiel war. Die Tilburg Trappers ließen sich auch nicht von der Olympia-Qualifikation, an der die Niederlande...

Erneuter Erfolg gegen die Hannover Indians
Hannover Scorpions gewinnen auch vierten Saisonvergleich

​Mit einem letztlich verdienten, aber auch sehr glücklichen 5:2 (2:1, 1:1, 2:0)-Erfolg über den Lokalrivalen vom Pferdeturm, den EC Hannover Indians, gewannen die Ha...

Scorpions gewinnen endgültig hannoverschen Regionscup
Icefighters Leipzig überholen die Hannover Indians

​Nachdem die Tilburg Trappers das Wochenende mit der üblichen maximalen Punktzahl absolviert haben, können sie, einen Sieg im Nachholspiel am Dienstag gegen Herne vo...

Oberliga Nord Hauptrunde

Freitag 21.02.2020
Füchse Duisburg Duisburg
1 : 6
Saale Bulls Halle Halle
Krefelder EV Krefeld
5 : 8
Herner EV Herne
Crocodiles Hamburg Hamburg
8 : 3
Rostock Piranhas Rostock
Hannover Indians Indians
4 : 7
Tilburg Trappers Trappers
Hannover Scorpions Scorpions
3 : 2
Icefighters Leipzig Leipzig
ESC Moskitos Essen Essen
6 : 3
Black Dragons Erfurt Erfurt
Sonntag 23.02.2020
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Hannover Indians Indians
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
Füchse Duisburg Duisburg
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Krefelder EV Krefeld
Herner EV Herne
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Rostock Piranhas Rostock
- : -
ESC Moskitos Essen Essen
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey Oberliga Nord Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey Oberliga Nord Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die Oberliga Nord