Herne gewinnt in Ratingen mit 9:4Torreicher Test-Abschluss

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

In dieser torreichen Begegnung stand die Offensive auf beiden Seiten deutlich im Vordergrund. So konnten sich die Zuschauer über insgesamt 13 Treffer freuen, die beiden Trainer waren von der Defensivarbeit ihrer Teams wahrscheinlich nicht ganz so begeistert. Am treffsichersten bei den Gysenbergern erwies sich Youngster Philipp Kuhnekath, der gleich dreimal traf.

Beim 6:0-Hinspielerfolg des HEV zwei Tage zuvor waren die Ice Aliens noch torlos geblieben, dieses Mal wollten sie es aber besser machen. Und bereits nach drei Minuten hatten sie Erfolg mit ihren Angriffsbemühungen und konnten etwas überraschend mit 1:0 in Führung gehen. Die Gysenberger schlugen gut eine Minute später zurück, aber der Ausgleich durch Philipp Kuhnekath hatte nicht lange Bestand. In der siebten Spielminute gingen die Gastgeber nämlich erneut in Führung. Zwei Überzahltreffer von Danny Albrecht und Brad Snetsinger (14., 16.) brachten den HEV aber noch vor der ersten Pause zum ersten Mal in Führung.

Zumindest mit dem Überzahlspiel war Hernes Trainer Frank Petrozza nach der Partie sehr zufrieden, denn sein Team setzte auch im zweiten Abschnitt die erfolgreiche Powerplay-Serie fort. Aaron McLeod nutzte gleich zweifach eine Überzahlsituation aus, zuerst in der 24. Minute, dann vier Minuten später. Das Zwischenergebnis von 2:5 war standesgemäß, konnte aber den Angriffselan der Ice Aliens nicht stoppen. Die verkürzten nämlich in der 35. Minute auf 3:5. Christian Nieberle stellte dann in der 38. Minute mit dem 3:6 den alten Drei-Tore-Abstand wieder her.

Im Schlussdrittel waren es dann Philipp Kuhnekath mit zwei Treffern und Brad Snetsinger mit einem gekonnten Tip-in, die das Ergebnis innerhalb von acht Minuten auf 3:9 hochschrauben konnten. Den Schlusspunkt setzten dann die Ratinger Ice Aliens in der 56. Minute zum Endstand von 4:9. Ein verdienter Sieg des klassenhöheren Oberligisten gegen das Team aus der Regionalliga, das sich dennoch über vier Treffer freuen konnte.

Am kommenden Wochenende beginnt die Meisterschaftssaison 2017/18 in der Oberliga Nord. Dabei startet der Herner EV am Freitagabend um 20 Uhr am heimischen Gysenberg sofort mit einem Knaller, denn es kommt sofort zum Ruhrpott-Derby gegen die Essener Moskitos. Das erste Auswärtsspiel bestreitet der HEV dann am Sonntag ab 17 Uhr bei den Icefighters Leipzig.

660 Zuschauer sind erlaubt
EGDL freut sich auf Testspiel-Kracher gegen Bad Nauheim

​Endlich wieder Eishockey! Nach einem schier endlosen Sommer 2020 und nach unzähligen Kämpfen gegen einen Feind, der auf den Namen Corona hört und der für den Moment...

Partner statt Rivalen
Herner EV kooperiert mit dem EV Duisburg

​Der Herner EV hat mit dem EV Duisburg einen weiteren Kooperationspartner gefunden. Die langjährigen Rivalen gehen in der Saison 2020/21 eine Partnerschaft ein, um j...

Junge Spieler aus Kassel
Paul Kranz und Joey Luknowsky erhalten Förderlizenz für Herforder EV

​Im Rahmen der neuen Kooperation zwischen den Kassel Huskies und dem Herforder EV wurden die Talente Paul Kranz und Joey Luknowsky vom nordhessischen DEL 2-Club mit ...

Zweiter Kontingentspieler kommt aus Freiburg
Hannover Indians holen Brett Bulmer

​Am Samstag war Hannover Indianerland, denn mit gleich zwei Aktionen setzten die Indians in der hannoverschen Sportlandschaft Akzente, zeigten, dass sie den Kampf um...

Zusammenarbeit mit DEL2-Club
Herforder Ice Dragons kooperieren mit den Kassel Huskies

​Die Herforder Ice Dragons und die Kassel Huskies sind ab sofort Kooperationspartner. Der Neu-Oberligist aus Ostwestfalen arbeitet in der kommenden Eishockeysaison m...

Der frühere Tilburger Kanadier Parker Bowles kommt
Hannover Indians besetzen erste Kontingentstelle

​Nach den Abgängen von Arnoldas Bosas und Chad Niddery haben die EC Hannover Indians die erste freigewordene Importstelle besetzt. ...

Ein weiterer Topscorer für die Piranhas
John Dunbar wechselt nach Rostock

​Die Rostock Piranhas besetzen auch die zweite Kontingentstelle mit einem Hochkaräter. Aus der höchsten britischen Liga wechselt der Topscorer John Dunbar von den Gu...

Zulassung unter kurzfristig zu erfüllenden Bedingungen
DEB und EXA Icefighters Leipzig schließen Vergleich

​Aller Voraussicht nach werden die Icefighters Leipzig auch weiterhin in der Oberliga spielen können. Die Zulassung drohte unter anderem am fehlenden Nachweis für ei...