Herforder Ice Dragons planen Rückkehr in den SpielbetriebZweimal gegen Leipzig

Der HEV trifft auf die Icefighters Leipzig. (Foto: Jürgen Feyerabend - feyerdragon pic art / Herforder EV)Der HEV trifft auf die Icefighters Leipzig. (Foto: Jürgen Feyerabend - feyerdragon pic art / Herforder EV)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Auf dem Spielplan steht das „Back-to-Back“-Duell gegen die EXA Icefighters Leipzig. Während man am Freitag ab 20.30 Uhr die Eishockeyschläger in der heimischen eishalle „Im Kleinen Felde“ kreuzt, kommt es am Sonntag um 18 Uhr im legendären Kohlrabizirkus in Leipzig zum direkten Rückspiel. Allerdings sollte bei der aktuellen Coronasituation immer mit einem Fragezeichen geplant werden. Am Dienstag vermeldeten die Icefighters, die gerade erst eine Quarantäne hinter sich haben, einen Verdachtsfall und so muss abgewartet werden, ob sich Fälle bestätigen und eventuell rechtzeitig isoliert werden können.

An der Tabellensituation hat sich für den HEV während der Pause nichts geändert. Mit 40 Punkten nimmt die Mannschaft von Chefcoach Michael Bielefeld PrePlayOff-Platz 9 ein, Rostock und Essen sind den Ostwestfalen jedoch dicht auf den Fersen. Anders verläuft die Saison bislang bei den Leipzigern. Von Beginn an hatte man einen Play-off-Platz inne und findet sich aktuell mit 67 Punkten auf Platz 5.

Mit den Spielen gegen Leipzig wird der intensive Schlussspurt der Hauptrunde bei den Ice Dragons eingeläutet. 18 Spiele stehen bis Anfang März auf dem Spielplan, in denen es für die Herforder um jeden Punkt geht, wenn man das Ziel Pre-Play-offs und somit den sicheren Klassenerhalt erreichen will. Auch das ausgefallene Spiel bei den Hannover Indians ist mit dem 15. Februar inzwischen neu terminiert.

Für die Freitagsbegegnung sind abermals 650 Zuschauer unter 2G-Bedingungen zugelassen. Lediglich im Drachenclub gelten 2G+-Regelungen.  Ansonsten gilt 2G für Personen ab 16 Jahre.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Trotz Verletzungen im Dienst der Mannschaft
Robert Peleikis bleibt beim Herner EV

​Der Herner EV und Robert Peleikis gehen gemeinsam in die Saison 2022/23. Die abgelaufene Spielzeit war für den Verteidiger nicht einfach. Trotz einer gebrochenen Ha...

Rekordhalter im Verein
Kapitän Florian Eichelkraut bleibt bei den Icefighters Leipzig

​Pünktlich zu seinem 38. Geburtstag haben die Icefighters Leipzig die Vertragsverlängerung mit Kapitän Florian Eichelkraut bekanntgegeben. ...

Sebastian Wieber kommt aus Iserlohn
Hammer Eisbären komplettieren Torhüter-Dou

​Der aus Rosenheim stammende 19-jährige Sebastian Wieber wird in der kommenden Saison 2022/23 den Hammer Eisbären als weiterer Goalie zur Verfügung stehen. ...

Bester Torjäger in den Play-offs
Christoph Kabitzky verlängert bei den Hannover Scorpions

​„Das war wichtig!“, so Sportchef Eric Haselbacher nach der Unterschrift von Christoph Kabitzky unter seinem Vertrag für die Eishockeysaison 2022/23 beim Oberligiste...

Stürmer von Beginn an im Kader
Jan-Niklas Linnenbrügger bleibt bei den Herfoder Ice Dragons

​Zurück aus dem Standby-Modus – der Herforder EV und Jan-Niklas Linnenbrügger gehen gemeinsam und von Beginn an die kommende Oberligasaison an. ...

Wechsel aus Deggendorf
Phillip Messing zweiter Neuzugang bei den Hannover Indians

​Die EC Hannover Indians melden eine weitere Neuverpflichtung für das Team 2022/23. Vom Deggendorfer SC wechselt Verteidiger Phillip Messing nach Hannover. ...

Angebote aus DEL2 nicht wahrgenommen
Hannover Scorpions verlängern mit Patrick Klöpper

​Patrick Klöpper, in der vergangenen Saison aus der DEL zu den Hannover Scorpions gewechselt, bleibt in der Oberliga-Saison 2022/23 weiterhin bei den Niedersachsen. ...

Neuzugang aus Bayreuth
Herner EV verpflichtet Stürmer Kevin Kunz

​Kevin Kunz ist der zweite Neuzugang beim Herner EV für die Oberliga-Saison 2022/23. Der Stürmer wechselt vom DEL2-Team der Bayreuth Tigers an den Gysenberg und wird...

AufstiegsplayOffs zur DEL2