Herforder EV trifft auf TabellennachbarnDuelle mit Herne und Rostock

Der HEV trifft auf Herne und Rostock. (Foto: Jürgen Feyerabend - feyerdragon pic art / Herforder EV)Der HEV trifft auf Herne und Rostock. (Foto: Jürgen Feyerabend - feyerdragon pic art / Herforder EV)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach dem Sechs-Punkte-Wochenende wollen die Ice Dragons erneut punkten. Letzten Freitag dominierten die Ostwestfalen ihren Gegner, am Sonntag gewannen sie einen wahren Krimi – beste Voraussetzungen, um dieses Wochenende den Rückenwind mitzunehmen.

Am Freitag geht es auswärts in Herne zum HEV-Duell. Herner EV Miners gegen Herforder EV. Es ist das erste Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften in dieser Saison. Dies bietet zusätzliche Spannung. Herne liegt tabellarisch vor den Ice Dragons und ist seit sechs Spielen ungeschlagen. Dementsprechend selbstbewusst wird der Gegner sein, wenn er am Freitag in eigener Halle auflaufen wird. Das Team um Kapitän Björn Bombis kann genau diese Siegesserie zur eigenen Motivation verwenden. In der Freitagspartie kann man den Abstand auf Herne verkürzen und zusätzlich mit einem Sieg ein Zeichen setzen.

Beim Heimspiel am Sonntag trifft man ab 18 Uhr auf einen Gegner, welcher derzeit vier Punkte hinter der Mannschaft von Michael Bielefeld liegt. Auch die Rostock Piranhas konnten letztes Wochenende punkten; zwar nur einmal, aber jedoch sind sie an den Ostwestfalen drangeblieben. In Rostock musste sich der HEV 5:7 geschlagen geben. Damals lagen die Piranhas stetig in Front und gaben ihre erarbeitete Führung bis zur Schlusssirene nicht mehr her. In der Eishalle „Im Kleinen Felde“ werden die Ice Dragons gut daran tun, diszipliniert zu spielen. Die Mannschaft von Christopher Stanley stellt das drittbeste Überzahlspiel der Liga, aber auch das drittschlechteste Unterzahlspiel. Diszipliniert mit wenig Strafen und konsequentem Überzahlspiel können die Ostwestfalen sich für die Niederlage in Rostock revanchieren.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Rostock und Leipzig ausgeschieden
Herne und Erfurt erreichen Achtelfinale per Sweep

​Die Pre-Play-offs brachten in der Oberliga Nord genau den richtigen Vorgeschmack auf die Play-offs....

Klarer Erfolg von Erfurt
Herner EV schafft Break in Leipzig

​Die Überraschungen reißen in der Oberliga Nord nicht ab. Die Herne Miners sind schon länger als Play-off-Spezialisten bekannt und auch in dieser Saison scheinen sie...

Indians wehren Halle ab und bleiben auf vier
Tilburg Trappers bleiben trotz Niederlage auf Rang zwei

​Im Gegensatz zum Süden war es in der Oberliga Nord noch einmal richtig spannend. Während Nordmeister Hannover Scorpions zwar kämpfen musste, aber der Platz an der S...

Vizemeistertitel wird erst am Sonntag entschieden
Hannover Scorpions mit zehn Punkten Vorsprung Nordmeister

​Vor der guten Kulisse von über 1.600 Zuschauern bezwangen die Hannover Scorpions im Spitzenspiel der Oberliga Nord die Saale Bulls Halle, wurden damit endgültig Nor...

43. Spieltag der Oberliga Nord
Entscheidungen in der Oberliga Nord: Playoff-Qualifikationen absehbar, Indians und Eisbären im Aufwind

...

Nachfolger von Tobias Stolikowski
Dirk Schmitz wird ab Sommer neuer Trainer des Herner EV

​Nachdem der Herner EV Anfang Februar die Trennung von Tobias Stolikowski zum Saisonende bekanntgab, steht nun der Nachfolger fest. Ab Sommer übernimmt Dirk Schmitz ...

Halle mit Kantersieg gegen Duisburg – Scorpions mit Problemen
Rostock Piranhas verhelfen Tilburg zu Platz zwei

​Das war eine Überraschung. Ausgerechnet der Tabellenzehnte aus Rostock stürmte mit etwas Glück den Essener Westbahnhof und zur Belohnung hievte man sich auf Platz n...

Kampf um Platz vier wird immer dramatischer - Herford will Vorletzter werden
Rostock Piranhas überraschen die Scorpions und kommen Herne nahe

​Auch wenn die Niederlage überraschte. Die Hannover Scorpions haben die Meisterschaft in der Oberliga Nord trotz der Niederlage in Rostock im Sack und können sich in...

Oberliga Nord Hauptrunde